Chibuene

Chibuene ist ein Mozambiquean Ausgrabungsstätte, befindet sich fünf Kilometer südlich der Küstenstadt Vilanculos South Beach. Der Ort wurde während der zwei Phasen besetzt. Die früheren Phase der Besatzung stammt aus dem späten ersten Jahrtausends nach Christus. Die zweite Phase aus der Zeit um 1450 und ist zeitgleich mit der Great Zimbabwe Zivilisation in der afrikanischen Interieur. Während beider Phasen seiner Entwicklung war Chibuene ein Handelsdorf. Von der Website erhalten Handelswaren umfassen Glasperlen, Bemalte blaue und weiße Keramik und Glasflasche Fragmente. Die späteren Phase der Siedlung hat Überreste der alten Strukturen sowie Nachweis der Metallurgie ergab. Tiegel wurden gefunden, die vermutlich verwendet wurden, um Gold aus den Handel mit der Great Zimbabwe Zivilisation erhalten schmelzen. Es gibt Hinweise darauf, dass Chibuene gehandelt ausführlich mit dem Binnen Siedlung Manyikeni. Mosambik hat sich gemeinsam auf ihre vorläufige Version der Welterbeliste diese beiden Eigenschaften.

Kurze Übersicht über die Website

Die archäologische Stätte wurde von rund 600 AD kontinuierlich AD 1700 und in die Gegenwart beschäftigt, mit Unterbrechungen. Diese Seite nahmen an den Indischen Ozean Handelsnetzwerk und ist derzeit der am südlichsten gelegenen Standort auf der ostafrikanischen Küste. Archäologische Proben am Ort ergab, dass Chibuene Besatzung enthalten sind zwei wichtige Perioden der Besatzung. Die in den unteren Einlagen präsentierten Objekte enthalten glasierte und unglasierte Keramik, Glas, Eisen-Fragmente und Perlen aus Schale und Glas. Die oberen Schichten enthielten eine unterscheidbare Änderung in der Keramik-Typologie. Darüber hinaus wurden zwei Arten von importierten glasierte Keramik aus dem Ort wiederhergestellt. Der Haupt Aufenthaltskosten Muster von den Bewohnern der Website erschien von der Küste, die Fische, Meeressäuger und Reptilien enthalten abzuleiten. Zusätzlich zeitgenössischen Bauern in der Region produzieren Mais, Sorghum, Maniok, Bohnen und Erdnüsse.

Die unteren Schichten der Besatzung enthalten sind das Vorhandensein von Anfang Matola Keramik in der Regel mit frühen bäuerlichen Gemeinschaften in der Region verbunden. Neben der Glaskugeln, die die Standorte Bedeutung als Einstiegspunkt für Glas, die später ihren Weg in das Innere von dem Ende des ersten nachchristlichen Jahrtausends offenbart. Die Website wahrscheinlich dazu beigetragen, Glasperlen in Stellen innerhalb Shashe und Limpopo-Fluss Regionen, die Zimbabwe-Plateau, und Botswana präsentiert über AD 1000. Die beträchtliche Menge an Glas und Schale in den unteren Besetzung Ablagerungen gewonnen schlug der Website Handel weitgehend in der indischen Ozean-Handelsnetz in den späten ersten Jahrtausends nach Christus.

Manyikeni ein Zimbabwean traditionellen Stil aus Stein ummauerten Siedlung 10 km westlich von Chibuene, möglicherweise die Kontrolle über die Website erlangt nach der AD 1200. Dies wird durch die erhöhte Ähnlichkeit der späteren Besetzung Ablagerungen Töpfer den Charakter von Manyikeni enthält bezeugt. Darüber hinaus ist dies durch die Anwesenheit von marine-Shell und die Importe von indischen Ozean Handel im Rahmen der Manyikeni Ablagerungen was auf die Küste und Hinterland wurden durch Handelsnetze angeschlossen bestätigt. Chibuene fungierte als Etappenziel für den Eintritt von Materialien und Ressourcen von der Ostküste und dem Handelsnetz vorgesehen.

Quellen und externe Links

  • Report
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha