Cheryl Gudinas

Cheryl Gudinas ist ein amerikanischer Racquetball-Spieler. Gudinas ist eine ehemalige dreifache Weltmeister und ehemalige # 1 der Frauen pro Spieler. Am Ende des 2013-14 Ladies Professional Racquetball Tour Saison beendete sie 11, die eine zwei Jahrzehnte Lauf der Top-10-Pro-Tour-Ausführungen beendet - die meisten von jedem Frauen Racquetball-Spieler.

Berufliche Laufbahn

Gudinas berufliche Karriere durch ihre zwei US Open Racquetball Meisterschaften 2002 und 2004, die sie erreichen die # 1 Position auf der Frauen-Pro Tour half hervorgehoben. Sie war ein Top-5-Spieler auf der Frauen-Pro-Tour-1993-94 bis 2010-2011, darunter vier Jahreszeiten als die # 1-Spieler 2000-2004. Ihre 20 Jahre in der Saison endenden Top-10-Platz ist ein Rekord für Frauen pro Racketball. Gudinas fiel auf die # 11 Ort der vergangenen Saison zum Teil auf fehlende die ersten Turniere der Saison mit einer Fußverletzung.

Internationale Karriere

Gudinas gewann drei aufeinander folgenden internationalen Racquetball Federation-Weltmeisterschaften im Jahr 2000, 2002 und 2004. Sie besiegte Kanadier Christie Van Hees und Jennifer Saunders im Jahr 2000 bzw. 2002, und chilenischen Angela Grisar im Jahr 2004.

Gudinas gewann die Pan American Championships im Jahr 1994, 1997, 2001 und 2009. Im Jahr 2005 wurde Gudinas der Pan Am-Meisterschaft Silbermedaillengewinner, er verliert das Finale zu Kristen Walsh und war auch Silber im Jahr 2003, als sie in Fenton verloren, im Jahr 1999, wenn sie verlor Robin Levine, und 1998, verlor jedoch gegen Michelle Gould.

Gudinas hat auch zwei Goldmedaillen bei den Pan American Games gewonnen. In 1999 ist sie besiegt Canadian Christie Van Hees im Finale in Winnipeg, Kanada und schlug Landsmann Laura Fenton im Finale 2003 in Santo Domingo, Dominikanische Republik. In der 2011 Pan Am Games in Guadalajara, Mexiko, erworben Gudinas die Bronzemedaille, zu verlieren, um eventuelle Goldmedaillengewinner Paola Longoria von Mexiko in das Halbfinale. Gudinas war auch ein Silbermedaillengewinner im Jahr 2011 von der Pan Am Games Team-Wettbewerb.

Zuletzt in den 2012 Worlds war Gudinas ein Bronzemedaillengewinner im Einzel, verlor jedoch gegen kanadischen Jennifer Saunders in das Halbfinale, und eine Silbermedaille im Team-Wettbewerb, wenn die amerikanischen Frauen-Mannschaft verlor nach der mexikanischen Team, darunter ein Verlust von Gudinas mexikanischen Jessica Parrilla.

Gudinas hat sich in den World Games zweimal gespielt, und sie beendete vierte in den Jahren 2009 und 2011.

US-Meisterschaften

Gudinas gewann 5 aufeinander folgenden US Nationals Meisterschaften im Einzel 1999-2003, und gewann auch im Jahr 2005, 2008 und 2010. Ihre acht Titel für die meisten aller Zeiten mit Michelle Gould gebunden.

Gudinas gemeinsam mit Gould 1995 und 1996 zu zwei ihrer drei US National Doppel-Titel zu gewinnen. Zu ihren weiteren Titel war im Jahr 2001 mit Kim Russell.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha