Chen Tianhua

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 31, 2016 Wim Benz C 0 0

Chen Tianhua, war ein chinesischer Revolutionär während der Qing-Dynastie in der Provinz Xinhua, Hunan zu einer armen Bauernfamilie geboren.

Biographie

Frühes Leben und Ausbildung

Chen nicht seinen ehemaligen Bildungs ​​beginnen, bis er fünfzehn war. Er tat studieren chinesischen Klassiker von lokalen Lehrer. Er schrieb sich in den späten 1890er Jahren in den neuen Stil Qiushi Akademie in seiner Heimatstadt Xinhua.

Politische Karriere

Nach dem Empfang der Shengyuan-Abschluss in 1902 wurde Chen von der Akademie gefördert, um auf einem Regierungsstipendium in Japan 1903 zu studieren. Er wurde ein radikaler Politiker bald nach Erreichen Japan und schrieb zwei Broschüren, die unter Revolutionären beliebt waren, ein plötzlicher Blick zurück und einen Alarm an das Alter zu wecken. Er kehrte nach China nach sieben Monaten und half eine Anti-Qing revolutionäre Gruppe in Aufstand in Changsha, Hunan engagiert gefunden. Er war zweimal gezwungen, in Japan nach der Schließung seiner Zeitschrift Liyu Bao und der Ausfall einer geplanten Aufstand gegen Qing fliehen.

Als Reaktion auf die russischen und japanischen Imperialismus in der Mandschurei, benutzte er sein Blut, um ein paar Dutzend Briefe, die in Schulen in China vertrieben wurden zu schreiben. Er war ein Redakteur der Zeitung der Volkszeitung, und schrieb einen Roman mit dem Titel das Brüllen des Löwen.

Chen Tianhua schrieb Mai 1903, eine in der Shanghai Zeitschrift Subao dem Titel Auf der korrupten und faulen Hunan Guanbao veröffentlicht zweiteilige Kritik. Chen kritisiert den Inhalt der Gazette als zu milited, Stoßen sie Essays und Nachrichten hinzuzufügen und zu rutschen frei von den Provinzbehörden.

Er schloss sich der Anti-Russland Freiwillige Patriotic Corps und im Jahre 1903 der er neu organisiert, in das Hauptquartier des National zusammen mit Zou Rong.The Organisation schnell in die anti-Manchu Vereinigung für die National Military Education entwickelt. Ein paar Monate später, Chen nach China zurückkehrte als Vertreter des Vereins zur Revolution zu fördern. Im Frühjahr 1904 Chen, zusammen mit seinem Lands Hunanese Huang Xing und Song Jiaoren gründete der revolutionären Untergrundgesellschaft China Arise Society in Changsha. Er arbeitete mit anderen Mitgliedern der Gesellschaft, bewaffnete Aufstände unter den Qing-Truppen und Geheimgesellschaften zu schüren.

Er integriert traditionelle Werte in ein Muster von Rassen Einheit in seinen Flugschriften, die im ganzen Tal Yangzi gelesen wurden. Er argumentierte, dass Männer sind in der Nähe nur an Personen ihrer eigenen Familie, und dass, wenn zwei Familien zu bekämpfen, unterstützt man nur die eigene Familie. Er argumentierte, dass die Han-Rennen war eine große Familie, und dass der Gelbe Kaiser ist der große Vorfahr. All diejenigen, die nicht Han waren, waren von außen Familien. Kin Begriffe wurden in rassische Rhetorik, die für emotionale Ausdrücke genannt infundiert. "Rassengefühl beginnt mit der Geburt Für die Mitglieder der eigenen Rasse, gibt es sicherlich gegenseitigen Intimität und Liebe:. Für die Mitglieder einer fremden Rasse, gibt es sicherlich gegenseitigen Barbarei".

Im Jahr 1905 half er Dr. Sun Yat-sen fand die Tongmenghui. Er beging Selbstmord in Tokyo Bucht durch Ertrinken, gegen Japanische Einschränkung der Tätigkeit der chinesischen Studenten in Dezember 1905 verhängt protestieren.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha