Chelsea College of Arts

Chelsea College of Arts ist ein Bestandteil College der Universität der Künste London in London, Großbritannien, und ist einer der führenden britischen Kunst und Design Institution mit internationalem Ruf. Es bietet weitere und höhere Bildungskurse in Malerei, Grafik-Design, Innenarchitektur, Raumgestaltung und Textildesign bis zum PhD-Ebene.

Geschichte

Polytechnic

Chelsea College of Arts war ursprünglich ein integraler Schule des Südwest Polytechnic, die bei Manresa Road, Chelsea eröffnet, im Jahr 1895 an den wissenschaftlichen und technischen Bildung, um die Londoner bereitzustellen. Tag-und Abendkurse für Frauen und Männer wurden in heimischen Wirtschaft, Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Kunst und Musik statt. Kunst war von Anfang an der Polytechnischen gelehrt und inklusive Design, Weben, Sticken und Elektroabscheidung. Die Süd-West Polytechnic wurde das Chelsea Polytechnic im Jahr 1922 und unterrichtete eine wachsende Zahl der registrierten Studenten der University of London.

Zu Beginn der 1930er Jahre begann der School of Art zu erweitern, einschließlich Kurse in handwerklichen Ausbildung und kommerzielle Entwurf von 1931. HS Williamson, der Schule ernannten Schulleiter 1930-1958 führte Skulptur kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Namhafte Künstler aus dieser Zeit wurden als Lehrer wie Henry Moore und Graham Sutherland eingesetzt. Alumni aus dieser Zeit enthalten Elizabeth Frink, Edward Burra, Patrick Caulfield, Ethel Walker, Dirk Bogarde, Robert Clatworthy, John Latham und John Berger.

Die School of Science getrennt und wurde bekannt als Chelsea College of Science and Technology im Jahr 1957 bekannt und wurde später als Bestandteil College der Universität von London im Jahr 1966. Die Chelsea College of Science and Technology aufgenommen wurde ihre Royal Charter gewährt 1971 und mit King 's College London und Queen Elizabeth College in 1985 verschmolzen.

Chelsea School of Art

Die School of Art zusammengeführt mit dem Hammersmith School of Art, von Francis Hawke gegründet, um die Chelsea School of Art im Jahr 1908. Die neu gegründete Schule wurde von der London County Council und einem Neubau in Lime Grove errichtet, die geöffnet genommen mit einem erweiterten Lehrplan. Eine Berufsschule für Mädchen wurde am selben Ort im Jahr 1914 errichtete die Schule erworbenen Räumlichkeiten in Groß Titchfield Street, und wurde gemeinsam mit Quintin Hogg Polytechnic in der Regent Street untergebracht. Der Campus in Manresa Straße eingeführt Malerei und Grafik-Design im Jahr 1963, wobei beide Disziplinen besonders erfolgreich. Während dieser Zeit hatte Chelsea die höchste Einschreibung von bebilderten Schüler in jeder Schule ihrer Art im Land, produzieren viele namhafte Künstler wie Ossip Zadkine, Mark Gertler und Paul Nash.

Lawrence Gowing, Maler und Kunsthistoriker, wurde als der erste Direktor der Chelsea School of Art berufen. Er war für die Integration von Geschichte und Theorie mit der Praxis verantwortlich und beschäftigt Künstler und nicht Kunsthistoriker auf die Kunstgeschichte und Theorie zu lehren. Dieser Ansatz bleibt untrennbar mit Chelseas Lehrphilosophie heute. Unter Gowing wurde ein Optionsprogramm eingeführt, die Workshops in der experimentellen Musik, Poesie, Psychoanalyse, Philosophie und Anthropologie umfasst. Ein grundlegender Entwurf natürlich von Victor Pasmore und Richard Hamilton Pionier, wurde ebenfalls im gleichen Zeitraum entwickelt, immer die Grundlage der Hochschule der aktuellen Grundkurs in Kunst und Design.

Professor William Callaway, Leiter der Schule von 1989 bis 1992. Colin Cina, ernannte Dekan der School of Art, und Bridget Jackson, Dekan der School of Design. Diese drei reformierten die Schule und gewährleistet die Sanierung des gesamten akademischen Programms, Einführung von Kursen auf mehreren Ebenen von HND akkreditiert Ehrungen und Postgraduate Grad. Ursprünglich wurden diese von der britischen Rat für Nationale Akademische Auszeichnungen validiert; dh in der kurzen Zeit vor dem London Institute gewinnt Abschluss verleihen Kräfte. Bridget Jackson wurde Leiter der Hochschule im Jahr 1993 ernannt, in den Ruhestand im Jahr 1997, die von Professor Colin Cina, der das College bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2003 führte gelungen ist.

London Institute

Der Chelsea School of Art wurde eine Bestand College of London Institute im Jahr 1986 von der Inner London Education Authority gebildet von den Londoner Kunst, Design, Mode und Medienhochschulen in ein Kollegialstruktur zuordnen. Die Schule wurde Chelsea College of Art and Design in 1989 umbenannt in The London Institute wurde Universitätsstatus zuerkannt und wurde 2004 Universität der Künste London umbenannt Im Jahr 2013 wurde das College-Chelsea College of Arts umbenannt.

Im Zeitraum 2002-2003 war Professor Roger Wilson als Leiter der Hochschule bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2006. Er führte den Umzug in die börsennotierte Royal Army Medical College, als ein speziell angefertigtes Kunsthochschulen von den Architekten Allies und Morrison im Jahr 2005 renoviert ernannt. Mit diesem Schritt, der Chelsea College of Arts befindet sich derzeit neben Tate Britain in Millbank, wieder in einem Standalone-Campus.

Ausstellung

Die Schule besteht aus drei bemerkenswerte vor Ort Ausstellungsräume:

  • Chelsea Raum ist eine internationale und interdisziplinäre Plattform für professionelle Praktiker, experimentelle kuratorische Projekte ausstellen. Die Galerie setzt auch regelmäßige Veröffentlichungen der beteiligten Autoren, Künstler und Designer.
  • Der Paradeplatz, im Kollegium liegt, hat sich in London größten Open-Air-Galerie-Hosting-Events von Filmvorführungen auf Großanlagen im Frühjahr 2008 verwandelt das Messegelände hatte zuvor für Studenten und Profis wie einem offenen Bereich Plattform verwendet worden, insbesondere Künstler Chris Burdens "Eine fliegende Dampfwalze 'im Jahr 2006. Aktuelle Ausstellungen gehören Cildo Meireles die' Gelegenheit ', in Verbindung mit seiner Ausstellung in der Tate Modern im Jahr 2008 statt.
  • Das Dreieck-Galerie, die sich auf seinen Namen hat als moderne Winkelformraum für Studenten, um ihre Arbeit im Laufe des Jahres zeigen, entworfen worden.

Erforschung

Die Schule organisiert seine Forschung in Partnerschaft mit Camberwell College of Arts und Wimbledon College of Art beherbergt eine Vielzahl von Forschungszentren, Gruppen und Haufen:

  • Internationales Zentrum für Kunstforschung
  • Grenzüberschreitende Kunst, Identität und Nation
  • Kritische Praxis Chelsea
  • FADE
  • Textilien, Umwelt, Design

Mitgliedschaften

Chelsea ist ein Bestandteil College der Universität der Künste London, mit Camberwell College of Arts, Central Saint Martins, London College of Communication, London College of Fashion und Wimbledon College of Art. Das College hat auch Austausch von Links mit der Fashion Institute of Technology in New York City, USA.

Andere

CLIP CETL

Chelsea und dem London College of Fashion teilen sich die "Creative Learning in der Praxis Zentrum für Exzellenz in Lehre und Lernen". Das Zentrum wird von der britischen Regierung in Anerkennung der beiden Colleges hervorragende Ergebnisse bei der Entwicklung von Lernerfolg der Schüler gefördert.

Kunstschule

Newsman und Schriftsteller John Humphrys, TV Persönlichkeiten Ulrika Jonsson und Clarissa Dickson Wright, Komiker Keith Allen und BBC Radio 1 DJ Nihal Arthanayake erlebte einen intensiven zweiwöchigen Kurs bei Chelsea in der BBC-Serie Art School im Jahr 2005. Unter der Leitung von der Tutoren Hochschule, erkundeten die Schüler alle Aspekte der Kunst - von den Grundlagen des Zeichnens, um die Installation und Performance -, die in einem Ende des Kurs-Show ihren Höhepunkt.

Bemerkenswerte Absolventen

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha