Checkered Strumpfbandnatter

Die wechselvolle Strumpfbandnatter, Thamnophis marcianus, ist eine Art der Strumpfbandnatter endemisch in den südlichen Vereinigten Staaten, Mexiko und Zentralamerika.

Etymologie

Die spezifische Epitheton, marcianus ist zu Ehren des amerikanischen Brigadegeneral Randolph B. Marcy, der Vermessungs Expeditionen zu den Grenzgebieten in der Mitte des 19. Jahrhunderts geführt.

Bezeichnung

Die wechselvolle Strumpfbandnatter ist in der Regel in der Farbe grün, mit einem deutlichen, schwarzen Schachbrettmuster hinunter seine Rückseite. Es ist in der Lage wächst bis zu einer Gesamtlänge von 42, aber in 28 ist näher an dem Durchschnitt.

Lebensraum

Sie werden in der Regel in der Nähe von ständigen Wassermassen, wie Bäche und Teiche gefunden, sondern auch in der Halbwüste Bereich der High Plains von West Texas gefunden.

Diät

Ihre Diäten sind kleine Frösche, Kröten, kleine Fische und Regenwürmer.

Abwehrverhalten

Sie werden nur selten beißen; statt, eine übelriechende Flüssigkeit geben sie aus ihren cloacae auf Angreifer.

Sie haben auch festgestellt worden, milde Gift in ihren Körpern aufweisen.

Unterart

Die drei anerkannten Unterarten T. marcianus sind:

  • T. m. marcianus
  • T. m. praeocularis
  • T. m. bovalli

In Gefangenschaft

Die wechselvolle Strumpfbandnatter ist die einfachste Strumpfbandnatter zu zähmen. Auch ein Wildfang kann man in ein paar Tagen zahm werden, wenn sorgfältig behandelt. Die wechselvolle Strumpfbandnatter ist in der exotischen Tierhandel oft zur Verfügung, und macht eine hardy sicherndes Tier. Er kann ausgebildet werden, um Mäuse oder Fischfilets als Nahrung zu akzeptieren. Zucht in Gefangenschaft, die zwar nicht üblich, durchgeführt wird, und Albino-Varianten produziert werden.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha