Charlton House

Unter mehreren englischen Häuser mit dem Namen Charlton House, der prominenteste ist ein jakobinisches Gebäude in Charlton, London. Es gilt als das am besten erhaltene ehrgeizige Jacobean Haus in London angesehen. Es wurde von 1607 bis 1612 aus rotem Backstein mit Steinbearbeitung erbaut und verfügt über ein "E" -Plan Layout. Der Innenraum verfügt über einen großen Saal, Kapelle, Staat Esszimmer, Salon und Galerie.

Das Haus wurde zum Sir Adam Newton, Dean of Durham und Erzieher des Prinzen Heinrich, der Sohn von James I, und der ältere Bruder des künftigen Karl I. gebaut

Die Tagebuchschreiber John Evelyn, der das Haus kannte und war mit Newton Sohn, Sir Henry Newton kennen, erklärte, dass das Haus war für Prinz Heinrich gebaut. Wegen Sir Adam Hof-Verbindungen, ist der Designer des Hauses oft vermutet, John Thorpe, einer der ersten professionellen englischen Architekten, der als Bauleiter für den königlichen Palast in der Nähe Greenwich der Palast der Placentia gedient hatte. Thorpe hatte das Amt für öffentliche Arbeiten im Jahre 1601 für die Privatpraxis verlassen. Andere königliche Verbindungen an Charlton House in Form des Prinzen von Wales Federn über dem östlichen Tür zum Flur und im Salon, wo sich auch das königliche Monogramm "JR" zu sehen; die königliche Stuart Wappen in der West Bay; und das Strumpfband und Prince of Wales Motto "Ich Dien" in der East Bay.

Das Gartenhaus oder Wintergarten, die in einer öffentlichen Toilette umgebaut wurde, ist optimistisch in Inigo Jones, der ansonsten nicht mit dem Haus verbunden zurückzuführen. Scheinbar hinter der Orangerie lauert einem Maulbeerbaum als das älteste seiner Art im Land zu sein, ist diese alte und ehrwürdige Baum gedacht, wurde im Jahre 1608 auf Geheiß von James I. gepflanzt haben

Ein Flügel wurde von Norman Shaw im Jahr 1877. Das Haus aufgenommen und das Grundstück wurden als Krankenhaus im Ersten Weltkrieg eingesetzt und wurden von der Metropolitan Borough of Greenwich in 1925. Die Kapelle Flügel gekauft wurde während der Blitz bombardiert und wurde in der Folge, wenn auch mit nicht wieder aufgebaut Matching-Ziegel, wie es in der unmittelbaren Nachkriegszeit zur Verfügung. Früher im Inneren ein Museum, das Haus ist jetzt ein Gemeindezentrum, und ein Großteil der ehemaligen Lustgarten gibt Parks, obwohl Reste der Hausgärten überleben ebenso wie ein kurzer Abschnitt der Ha-Ha.

Die ummauerten Gärten und einige der Staudenbeete wurden neu gestaltet und von der Landschaftsarchitekt Andrew Fisher Tomlin Wieder gepflanzt in den Jahren 2003-2004 für die Royal Borough of Greenwich mit mehrjährige Pflanzen Wiese an den Haupt ummauerten Küchengarten Halte drei alten Prunus App. Bäumen. Einer der Räume umfasst eine Amnesty International Peace Garden mit Pflanz auch von Fisher Tomlin gestaltet.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha