Charles de Solier, comte de Morette

Charles de Solier, comte de Morette, der Sohn von Aubertin de Solier, comte de Morette war ein Französisch Soldat und Diplomat sowie eine langjährige Gentilhomme de la chambre um Franz I. Er fungierte als Botschafter in England auf einer Reihe von Gelegenheiten von Oktober 1526 bis Juni 1535 Morette war in London im Jahre 1534, als Heinrich VIII versuchte, Französisch Unterstützung für seine Ablehnung der Katharina von Aragon zu gewinnen, in einer Allianz gegen Karl V. Um diese Zeit wurde sein Porträt von Hans Holbein malte die Jüngere. Holbein hatte malte auch die Botschafter, die zwei Französisch Gesandte dargestellt, Jean de Dinteville, Seigneur de Polisy und Georges de Selve, Bischof von Lavaur im Jahre 1533 wurde er als Botschafter von Antoine de Castelnau, Bischof von Tarbes gelungen.

Ehen und Ausgabe

Morette heiratete zweimal. Er heiratete, wie seine erste Frau, Silvie de Pont und das Paar hatte drei Söhne:

  • François de Solier, comte de Morette
  • Charles de Solier
  • Jacques de Solier

Er heiratete als seine zweite Frau, Lucie Valles und von ihr hatte eine Tochter:

  • Marie de Solier

Er starb am 1. Februar 1552 Le Plessis les Tours und wurde an der Église Saint-Grégoire des Minimes, Tours begraben. Er wurde von seinem Sohn, François gelungen.

Fußnoten

  • ^ Richardson 2013, p. 86.
  • ^ State Papers. I: König Heinrich VIII, p. 177, Fußnote 4.
  • ^ Cust 1891.
  • ^ "Charles de Solier". famille de Solier ou de Solliers. Gw.geneanet.org. Abgerufen 13. Januar 2014.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha