Cessationismus gegen Continuationism

Cessationismus gegen Continuationism ist ein mit der Frage, ob die charismatischen Gaben sind derzeit in Betrieb betreffenden christlichen theologischen Streit.

Probleme im Streit

Verschiedene Konzeptionen im Spiel sind im Streit um Charismen. Wichtige Unterschiede im Verständnis Schlüsselkonzepte, die für die Streit an das Ministerium eines Propheten verwandt. Dazu gehören "Propheten", "Prophezeiung", "Offenbarung" und andere. Ferner gibt es unterschiedliche Auffassungen der charismatischen Gaben, zB bestimmte Cessationisten interpretieren einige der Geschenke, wie "Prophezeiung", "das Wort der Erkenntnis", "das Geschenk des Glaubens" in natürlichen Begriffe, andere legen einen übernatürlichen Charakter für alle charismatischen Gaben.

Eine weitere wichtige Frage ist, ob der Grundsatz der Sola Scriptura würden verletzt, wenn der charismatische Praxis befolgt. Angesichts der erheblichen Differenz der Begriffsrahmen, die im Spiel sind, gibt es einen Unterschied für das Verständnis der logischen Beziehung zwischen dem Prinzip der Sola Scriptura und Continuationist Arbeit: es ist eine Beziehung von Kompatibilität? Darüber hinaus sind einige Continuationists, z.B. Charismatischen Katholiken, nicht zu Sola Scriptura abonnieren; gäbe es gemeinsame Basis für eine solche Continuationists und den prinzipien Cessationisten nicht viel gemeinsam genutzt werden. Als solcher würde der Streit viel Bedeutung zu verlieren, da die ganze prinzipielle Cessationist Begründung für die Verweigerung der Continuationism würde wirft die Frage auf. Unter Berufung auf Sola Scriptura, im Zusammenhang mit der Diskussion mit einem charismatischen Katholiken, ist Frage Betteln. Eine charismatische katholische würde fragen: "Warum sollten wir akzeptieren, Sola Scriptura in erster Linie?"

Beschränkungen zu den Themen

Streitigkeiten von Interesse zu Charismen kann daher wieder auf solche, in denen die beiden Streitenden zu akzeptieren Sola Scriptura geschnitten werden. Ebenfalls von Interesse sind jedoch jene Debatten, wo Cessationismus basiert auf aus prinzipiellen Gründen und nicht auf empirischen Beobachtungen von gefälschten Wunder, gefälschte Prophezeiungen und ähnliche gegründet. Was beweist, dass einige Fälle von Wunder sind Fälschungen zeigt nicht, dass alle Fälle von Wunder sind unecht. Daher wird der Streit zwischen empirischen Cessationismus und Continuationism weggelassen werden.

Die folgenden Hauptthemen dann herauszufinden:

  • Die Frage nach den Auswirkungen des 1 Kor 13: 8-12
  • Die Frage, Sola Scriptura
  • Die Frage nach den Auswirkungen der Eph 2,20
  • Die Frage nach der Autorität und Überprüfung der modernen Prophezeiungen
  • Die Frage der nicht-offenbarende Geschenke
  • Meinungsverschiedenheiten über die Auslegung von historischen Daten über die Einstellung der Geschenke in der frühen christlichen Kirche.

Fragen - gehören eng zusammen, weil sie um die Bedeutung von Schlüsselbegriffen wie "Propheten" oder "Offenbarung", und deren Einfluss auf Sola Scriptura drehen. Punkte und werden oft in Cessationist Literatur und Web-Foren diskutiert. Der Punkt stellt einen biblischen Grund für Cessationismus. Der Punkt hier nicht detailliert erörtert.

Die ersten beiden Ausgaben zeigen die wichtigsten Cessationist Bedenken über Charismen und zeigen die grundlegenden Prinzipien für Cessationismus. Die folgenden Abschnitte beschreiben, welche Art von Meinungsverschiedenheiten entstehen zwischen Cessationismus und Continuationism in ihren jeweiligen Verständnis von den Geschenken und weitere Fragen dann aus diesen Meinungsverschiedenheiten entstehen. Unterschiedliche Auffassungen von Charismen Anlass zu verschiedenen Spannungen im Streit.

Cessationist Verständnis

1 Kor 13: 8-12

"Die Liebe hört niemals: ob aber Prophezeiungen, nehmen sie nicht, ob Zungen, sie werden aufhören und die Erkenntnis, es soll weg verschwinden Zum Teil wissen wir, und wir prophezeien teil Aber wenn das Vollkommene gekommen ist, dann.. ., dass die zum Teil sollen abgeschafft sein Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, das ich als Kind zu verstehen, die ich als Kind dachte:, aber wenn ich ein Mann wurde, tat ich ab, was kindlich war Denn jetzt wir. sehen durch ein Glas, dunkel; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, wie ich erkannt bin "

Der Hauptgrund für die Cessationist Leugnung der Fortsetzung der Geschenke ist ihr Appell an die Schließung des Kanons. Implizite in ihrer Beschwerde ist das Verständnis, dass die Schließung des Kanons markierte das Ende der Manifestation der Charismen. Allerdings ist der Haupt Continuationist Einwand, dass die Bibel bietet keine Klartext, die Cessationismus unterstützen würde, obwohl einige starke Cessationisten wie Robert L. Thomas und Walter J. Chantry, Berufung auf den Wortlaut des 1 Kor 13: 8-12 als Beweis-Text für Cessationismus. Daher ist es interessant zu untersuchen, wie sich beide Lager im Streit um Charismen verstehen 1 Korinther 13: 8-12. In diesem Zusammenhang ist die Frage, wie man den Ausdruck in v interpretieren. 10 ", dann wird das Vollkommene kommen wird ...", die über ein Ereignis mit dem Aufhören der Geschenke assoziiert spricht.

Continuationists verstehen die Schlüsselausdruck "das Vollkommene kommen wird", wie unter Bezugnahme auf die Wiederkunft Christi, und damit wird der Zeitpunkt der Einstellung der Geschenke mit der eschatologischen Ereignis des Kommens Christi verbunden. Ein Argument für eine solche Interpretation ist, dass unser Wissen, v. 9, ist in einem Zustand der Unvollkommenheit, weil "das Vollkommene" ist noch nicht gekommen, aber wenn er kommt, wird unser Wissen aufhören unvollkommen sein. Da das Ereignis des Zweiten Kommens Christi wird weiter die Fertigstellung unserer Kenntnis zu bringen, ein Continuationist argumentiert, dass die Zweite Kommen Christi ist der Bewerber, die am besten die Beschreibung des Ausdrucks "das Kommen das Vollkommene." Es wird auch darauf hingewiesen, dass Der Ausdruck "von Angesicht zu Angesicht" wahrscheinlich bezieht sich auf den Zustand der himmlischen Herrlichkeit, wenn wir den Herrn sehen.

Einige starke Cessationisten wie John F. MacArthur, würde mit dem Continuationist Interpretation des Textes einverstanden und interpretieren "Prophezeiung" und offenbarende Geschenke im Naturbedingungen. Andere Cessationisten würde mit dem Continuationist Interpretation einverstanden, aber nicht einverstanden mit John F. MacArthur über den natürlichen Charakter der Gabe der Prophetie.

Eine moderate Cessationist würde sagen, dass 1 Kor 13 kann nicht als Beweis-Text für Cessationismus wegen seiner vielen Unklarheiten zu dienen. Er möchte auch hinzufügen, dass die Bibel ist dunkel in der Frage der Beendigung der Gaben, weil die Geschenke werden wieder auftauchen und sich in Betrieb während der Großen Trübsal. So sind die Geschenke, von einem moderaten Cessationist Sicht wird in Betrieb, bevor das zweite Kommen Christi sein; siehe Moderate Cessationismus.

Allerdings werden einige starke Cessationisten mit dem Continuationist Interpretation nicht einverstanden und wird darauf hinweisen, dass die Veranstaltung der Wiederkunft Christi ist eine momentane Ereignis. Das griechische Wort für "perfekt" verwendet wird, ist teleios, was bedeutet, einen Prozess des Wachstums bis zum Abschluss, und nicht eine momentane Ereignis. Zur Stützung dieser Auslegung wird darauf hingewiesen, dass Paulus die Rede von Perfektion illustrierte mit der metaphorischen Bild Wachstum eines Kindes zu Männlichkeit. In Bezug auf den Ausdruck "von Angesicht zu Angesicht", wie Cessationisten würde den Ausdruck auf den OT Verwendung von "Angesicht zu Angesicht" zu vergleichen, und weisen darauf hin, dass der Ausdruck verwendet, um die Perfektion der prophetischen Offenbarung an Mose gegeben zu bedeuten. Mit anderen Worten wurde die prophetische Offenbarung von Gottes Wort durch die Mosaik-Pakt als perfekte Offenbarung, gegeben wurde dargestellt "von Angesicht zu Angesicht." Paul ähnlich den gleichen Ausdruck verwendet, um anzudeuten, das Kommen des perfekten Abschluss des NT Offenbarung.

Die "Einheitlichkeit der Prophezeiung" -Argument

Einbringen

Für prinzipien Cessationisten, der Continuationism unter Berufung auf den Grundsatz der Sola scriptura ablehnen, ist das Hauptproblem die logische Beziehung zwischen Sola scriptura und der Continuationist Arbeit. Sie behaupten, dass charismatischen Gaben würde eine zweite unfehlbare Quelle der Autorität der Kirche zu vertreten, und wir können daher nicht konsequent fortsetzen Sola scriptura. Vielmehr möchten wir die Autorität der Heiligen Schrift betrachten nach dem Prinzip der Prima scriptura. Eine prinzipielle Cessationist macht geltend, dass ein charismatischer Continuationist Ansicht schließt sich der starken Sinn für Prima scriptura.

Eine interessante Cessationist Argument zeigt, dass der Grundsatz der Sola scriptura mit Continuationism inkompatibel ist basiert auf biblischen Beobachtungen, wie prophetischen Dienst praktiziert wurde und wie eines Propheten Worte wurden behandelt wurden. Es ist interessant, aus zwei Gründen: es zeigt die zugrunde liegende Ursache für die Cessationist Leugnung der Geschenke, und es gibt vor, direkten biblischen Beweis für Cessationismus sein, dass die Räumlichkeiten des Arguments nicht meta-biblische, sondern eher deskriptive Aussagen der biblischen Erklärungen über den Dienst eines Propheten. Ein Beispiel für eine Meta-biblische Voraussetzung ist ein direkter Appell an das Prinzip der Sola scriptura, während ein Appell an eine Interpretation einer Reihe von Bibelstellen darstellen würde, in diesem Zusammenhang, eine biblische Prämisse.

Das Argument macht drei Beobachtungen über die Natur der prophetischen Rede.

Räumlichkeiten

  • die maßgebliche Kraft einer prophetischen Selbsterklärung
  • die gleichmäßige Autorität der prophetischen Worte
  • der göttliche Ursprung einer Prophezeiung

Die erste Beobachtung ist, dass eine prophetische Rede beginnt mit einem starken und maßgebliche Erklärung, wie ", und so spricht der Herr", was bedeutet, den göttlichen Charakter der Sprache, das heißt, dass sie im Namen des Herrn gesprochen wird. Der Punkt mit der ersten Beobachtung ist, dass gesprochene prophetischen Worte sind Gottes direkte Worte.

Die zweite Beobachtung ist, dass mündlich gesprochene Prophezeiungen wurden die gleiche Gültigkeit wie geschrieben anerkannt Prophezeiungen zugeordnet. Betrachten Sie zum Beispiel die großen Propheten Nathan und Elia. Diese beiden Propheten waren so groß in Autorität als Jesaja und Jeremia. Doch wir haben keine kanonischen Bücher von Nathan oder Elijah geschrieben. Außerdem Prophezeiungen von solchen großen Propheten wäre sicherlich nicht als zweitklassige charakterisiert werden. So ihre Prophezeiungen könnte im Prinzip, in den Kanon aufgenommen werden, hatten sie aufgeschrieben worden und konserviert. Obwohl einige Propheten wie Moses, waren größer in der Klarheit und der Empfang der Offenbarung Gottes, bedeutet das nicht, dass sie größer waren Autorität als Propheten, die weniger klar Enthüllungen hatten.

Die dritte Beobachtung ist, dass die Quelle des wahren Vorhersagen ist der gleiche; nämlich sie direkt stammen von Gott.

Richard B. Gaffin macht eine ähnliche Beobachtung über das Ausmaß der prophetischen Autorität:

Er würde zu der Ansicht, dass es Objekt "eine Unterscheidung zwischen verschiedenen Ebenen der prophetischen Autorität" und würden mit den drei oben genannten Beobachtungen überein.

Abschluss

Alle drei Beobachtungen über Blei Cessationisten zu schließen, dass eine prophetische Rede, einmal zu überprüfen, ist eine unfehlbare und göttliche Rede, wo Gott direkt adressiert sein Volk und die die gleiche Gültigkeit wie geschrieben anerkannt Prophezeiungen genießt. Somit ist Hauptmotiv Cessationist in Leugnung der Continuationist These, dass er nicht bereit ist, die Autorität des neuen Propheten zu akzeptieren. Cessationist nicht bereit ist, ihre Autorität zu akzeptieren, gerade weil sie ihn zu der Ansicht, zu begehen, dass ihre Autorität ist die gleiche wie die der biblischen Propheten wie Jeremia und Johannes.

Die Continuationist Antwort und weitere Fragen

Ein Continuationist hätte nicht solche Sorgen, denn er legt einen schwächeren Sinn, die Begriffe "Propheten" oder "Prophezeiung", dass er begrenzt die Autorität und den Umfang der Prophezeiung. Ein Continuationist würde sagen, dass eine Prophezeiung nicht neue Lehrgehalt enthalten. Er weist ferner darauf hin, dass jeder wahre Prophezeiung heute gegeben hat, im Einklang mit der Bibel zu sein. Die Bibel hat größere Autorität, ein Continuationist könnte sagen, weil es von der Bibel, die wir testen Prophezeiungen. Es ist nicht von der modernen Prophezeiungen, die wir testen, die Bibel, sondern eher umgekehrt: "Die Bibel testet Prophezeiungen." Die Bibel ist das Paradigma der wahre Prophezeiungen. Weiterhin hat jeder oralen Vorhersage getestet und verifiziert werden, während dies nicht der Fall ist mit der Bibel; finden Sie im Abschnitt: die Continuationist Verständnis für die Überprüfung der Prophezeiung.

So wird in der strittigen Frage der Charismen, die Fragen zu Sola Scriptura geben Anlass zu weiteren Themen wie die Stelle, Umfang und Überprüfung der modernen Prophezeiungen, in den nächsten Abschnitten bedeckt.

Continuationist Verständnis

Die Behörde der Prophezeiung

Einige Continuationists wie Wayne Grudem, unterscheiden zwischen zwei Arten von Propheten, grundlegenden und nicht-fundamentalen Propheten. Die grundlegenden Propheten waren die Apostel, die auch Propheten waren, während die nicht-fundamentalen Propheten würde Propheten, die nicht unter den Aposteln gab sein. Diese Unterscheidung ist im Streit von Bedeutung, da ein Continuationist, unter Berufung auf diese Unterscheidung, kann die Schlussfolgerung, dass moderne Prophezeiungen können Inhalte mit neuen lehrmäßigen Einfuhr haben zu vermeiden. Nur grundlegende Propheten könnte sich mit Prophezeiungen mit neuen lehrmäßigen Einfuhr, die als Fundament der Kirche zu dienen. Grudem würden zustimmen, dass die apostolische und grundlegende prophetische Ministerien waren verschwunden, während streitenden, dass die Gabe der Prophetie ist immer noch in Betrieb ist, da nicht alle Besitzer der Gabe der Prophetie hatte den grundlegenden Dienst eines Propheten. So gibt es immer noch nicht grund Propheten in der Kirche, weil sie nicht etwas Neues an die Stiftung in der Weise, dass Prophezeiungen mit neuen lehrmäßigen Einfuhr möchte hinzufügen.

Andere Continuationists wie Craig Simonian, stellen eine ähnliche Unterscheidung zwischen Prophezeiungen, die einen kanonischen Gewicht von Prophezeiungen, die dies nicht tun. Simonian sieht in Moses als "Archetyp eines einzigartigen Strang der Propheten, die letztlich an den Messias erfüllt wurde, wie in der NT angezeigt." Solche Archetyp des Propheten hatten eine kanonische Autorität und nicht alle Propheten dieser Archetyp. Andere Propheten empfangen Offenbarung über Visionen oder Träume, und als solche nicht die grundlegenden Gewicht. So funktioniert ein Continuationist nicht Cessationist Prämisse der einheitlichen Behörde des Propheten zu akzeptieren.

Simonian zitiert mehrere biblische Beobachtungen unterstützen die Unterscheidung zwischen kanonischen und nichtkanonischen Propheten. Einige dieser biblischen Beobachtungen gibt Berichte von Menschen, die prophezeien begann, nachdem der Geist Gottes auf sie gefallen: zB Numb 11:25, beim Ältesten fing an, Prophezeiung; und 1 Sam 10, als Saul prophezeite. In diesen biblischen Berichte beobachten wir Menschen, die normalerweise nicht zu Propheten, aber die spontan prophezeit, wenn der Geist Gottes auf sie gefallen. Simonian stellt fest, dass "was Saul prophezeite nicht aufgezeichnet wurde, an diesem Tag und es ist wahrscheinlich, dass seine Prophezeiungen fehlte ihnen bleibender Bedeutung ist."

Die Verifikation von Prophecy

Ein Continuationist wird weiter darauf hin, dass die Bibel ist ein unverzichtbarer Leitfaden für die Überprüfung der Prophezeiungen. Verification bedeutet in diesem Zusammenhang eine wertende Abschluss von einigen zuverlässigen Test, dass etwas wahr ist. Verfälschung, auf der anderen Seite bedeutet eine wertende Abschluss von einigen zuverlässigen Test, dass etwas falsch ist.

Wie wird eine Prophezeiung von der Bibel überprüft? Ein Continuationist versteht die Prüfung durch die Beurteilung der Lehrinhalt eines prophetischen Botschaft gegen die Lehren der Bibel. Sollte der Inhalt oder Auswirkungen einer Prophezeiung im Widerspruch zu den Lehren der Bibel, die Prophezeiung in Frage, ist falsch.

Darüber hinaus würden die meisten Continuationists weiter behaupten, dass eine Prophezeiung von einem Nicht-Gründungs ​​Propheten gegeben kann wahr und falsch-Elemente enthalten, und aus diesem Grund die Schrift Befehl Christen Prophezeiungen zu testen. So kommt zu dem Schluss, dass ein Continuationist modernen Prophezeiungen nicht eine unfehlbare Quelle der Autorität der Kirche zu vertreten und als solches wird das Prinzip der Sola Scriptura nicht verletzt werden.

Streitigkeiten über die Autorität der Prophezeiungen

Kirche Christi ist auf das Fundament der Apostel und Propheten gebaut; keine andere Grundlage ist erlaubt. Dies bedeutet, dass die Lehren der Kirche sind von der apostolischen und prophetischen Stiftung als gut gebaut.

Somit schließt der Cessationist, wenn wir die Gabe der Prophetie in Betrieb heute, dann ist die prophetische Stiftung ist in der Tat heute und wurde nicht bis zum Ende des ersten Jahrhunderts vollendet. Daher modernen Prophezeiungen könnte im Prinzip, neue Lehrgehalt der Schrift - neue Lehrelemente nicht notwendigerweise im Widerspruch zu den Schriften.

Was oben sieht, ist, wie die Cessationist Begriff der Prophetie hier spielt. Die Continuationist Vorstellung würde die Cessationist Abschluss nicht exakt zu erreichen, weil die Continuationist Umfang der modernen Prophezeiungen ist begrenzt, dh es gilt, dass sie nicht der grundlegende Charakter. Continuationists wie Wayne Grudem leicht stimme Cessationisten, dass wir nicht mehr grund Ministerien wie die apostolische und prophetische Ministerien, wie in Eph 2,20 referenziert. Diese Ministerien endete zu Beginn des zweiten Jahrhunderts. Dennoch ist die Gabe der Prophetie noch in Betrieb ist, da nicht alle Besitzer der Gabe der Prophetie hatte den grundlegenden Dienst eines Propheten. So haben wir eine Unterscheidung zwischen grundlegenden und nicht grundlegenden prophetischen Ministerien. Ein nicht-fundamentalen prophetischen Dienst nicht Prophezeiungen mit neuen lehrmäßigen Einfuhr einzubeziehen und als solche würde nichts an das Fundament der Kirche beizutragen.

Einige Continuationists wie Craig Simonian, stellen eine ähnliche Unterscheidung zwischen kanonischen und nichtkanonischen Propheten. Sie würden behaupten, dass nicht alle Propheten haben eine "kanonische Behörde" durch Beobachtung beiden Stränge der Propheten im Alten Testament und, dass dieses Muster in der NT fortgesetzt.

Cessationisten würde eine andere Auslegung der biblischen Daten haben und die gleiche Continuationist Schlussfolgerung über die Nicht grundlegende Autorität nicht erreichen "kleinen Propheten." Cessationist würden einräumen, dass einige Propheten wie Moses, waren größer in der Klarheit und der Empfang der Offenbarung Gottes, aber nicht schließen, daß sie größer waren Autorität als Propheten, die weniger klar Enthüllungen hatten. Cessationist würde viele Fragen zu diesen anzuheben "kleinen Propheten." Zwar gab es Gelegenheiten, dass der Geist auf einige Personen, die normalerweise nicht zu Propheten gefallen war, warum sollten wir annehmen, dass ihre Prophezeiungen hatten eine geringere Autorität? Nicht ihre Worte im Namen des Herrn gesprochen? Wäre das nicht bedeuten, dass im Moment ihrer prophetischen Sprechakt, waren sie die sehr Rohr Gottes? Wäre es nicht ihr Wort unfehlbar in der Tugend, das Wort Gottes zu sein?

Ein Continuationist würde nicht einverstanden und erklären, warum eine nicht-kanonische mündliche Prophezeiung, obwohl sie von Gott inspiriert ist, ist doch fehlbar. Die Frage der Fehlbarkeit nichtkanonischer Prophezeiungen in den Abschnitt behandelt "Streitigkeiten über die Überprüfung der Vorhersagen."

Streitigkeiten über die Überprüfung der Prophezeiungen

Die Schrift Befehl Christen Prophezeiungen zu testen, siehe 1 Kor 14.29, 1 Thess 5.20, aber bedeutet das, dass eine Prophezeiung kann eine Mischung von beiden wahr und falsch Elemente sein, da die meisten Continuationists würde sagen,

Gemäß der Cessationist Perspektive Christen befohlen, Propheten durch die Beobachtung ihrer Früchte zu testen, und dies würde sowohl ihre Worte und Handlungen beinhalten, siehe 1 John 2: 18-19 mit 1 Johannes 4: 1-6, Matt 7: 15-20 mit Matt 12: 33-37 und Matthäus 24: 23-26. Nach 1 John, könnten falsche Propheten in der Kirche zu sein versuchen, täuschen die gewählt. So beauftragte Paul Christen in Korinth, die Propheten testen zu sortieren, wie falsche Propheten aus der wahre.

Daher ist aus der Cessationist Sicht ist es seltsam zu sagen, dass eine Prophezeiung von einem echten wahren Propheten gegeben, also ein Prophet, der von Gottes Geist inspiriert wurde, kann eine Mischung aus beidem falsche und wahre Aussagen sein. Wie kann ein Prophet berechtigt zu erklären ", und so spricht der Herr" und völlige Falschaussagen, als ob der Herr war ein Lügner?

Ein Continuationist Antwort ist, dass eine mündliche Prophezeiung könnte fehlbar aufgrund der menschlichen Fehlbarkeit. C. Samuel Storms finden Sie eine Erklärung wie kann Prophezeiungen fehlbar sein.

Cessationist wäre aufgrund der folgenden Probleme skeptisch gegenüber solchen Continuationist Theorie der Inspiration:

Zuerst Deut 18: 20-22 lehrt uns, dass ein falscher Prophet, der Vermessenheit im Namen des Herrn spricht, wird durch die Entdeckung Unwahrheiten in seinem prophetischen Voraussagen ausgesetzt. Dtn 18 ist über Mund Prophezeiungen, und somit zu nicht-kanonische Prophezeiungen ist es. Wenn wir zulassen, wahre Prophezeiungen Fehler enthalten, konnten wir nicht unterscheiden wahren Propheten von falschen Propheten, die Vermessenheit im Namen des Herrn zu sprechen. Nach Dtn 18: 20-22 waren Propheten, die fehlbar Prophezeiungen sprach dem Tod unterworfen.

Zweitens gibt es keinen Grund für die Beschränkung der Continuationist Theorie der Inspiration nur nichtkanonische Prophezeiungen. Folglich könnte kanonischen Prophezeiungen fehlbar als gut. Wenn wir zulassen, Fehlbarkeit kanonischen Prophezeiungen würde die Continuationist Theorie der Inspiration des Grundsatzes der Sola Scriptura verstoßen, weil Sola Scriptura lehrt, dass die Heilige Schrift ist die einzige unfehlbare Autorität für die Kirche.

In der Logik der prophetischen Selbstdeklarationen, sollten wir eine echte Prophezeiung als göttliche und unfehlbar zu behandeln. Cessationist somit dem Schluss, dass eine prophetische Selbstdeklaration nicht ins Gewicht, wenn wir behandelt die gesprochene Prophetie als Mensch und fehlbar.

Auswirkungen der Schließung der canon

Gemäß der Cessationist Sicht ist wie folgt das grundlegende Problem der Continuationism:

Einige Continuationists verkennen die Cessationist Appell an die Schließung des Kanons als ob Cessationisten nicht nichtkanonische Enthüllungen bestätigen und dann versuchen zu zeigen, dass die Bibel macht deutlich, von der Existenz nicht-kanonische Offenbarungen. Die Cessationist Fragen nichtkanonische Enthüllungen ist jedoch über ihre Autorität. Die Cessationist Appell an die Schließung des Kanons bedeutet nicht, dass Cessationisten sind blind für die Existenz von Offenbarungen nicht in den Kanon aufgenommen. Die Cessationist Punkt ist, dass eine solche nicht-kanonische Enthüllungen würden die gleiche Gültigkeit wie die kanonische genießen. Folglich würde neue Prophezeiungen und Offenbarungen ebenfalls genießen Sie die gleiche Gültigkeit wie die kanonischen Prophezeiungen und Offenbarungen der Heiligen Schrift. Daher nichtkanonische Enthüllungen könnte im Prinzip, in den Kanon aufgenommen werden, hatte sie geschrieben worden und konserviert. Die Cessationist größte Sorge ist, wie würden moderne prophetische Rede unterscheiden sich in der Behörde von der inspirierten Rede des kanonischen Propheten und Apostel.

Ein Continuationist Antwort auf die Cessationist Herausforderung besteht darin, auf die Unterscheidung zwischen kanonischen und nichtkanonischen Prophezeiungen zu appellieren, aber zur gleichen Zeit ein Downgrade der Autorität nichtkanonischer Offenbarungen.

Damit ist der Streit über die Auswirkungen der Schließung der canon dreht sich um zwei zusammenhängende Fragen in Bezug auf nicht-kanonische Offenbarung:

  • Ist die Continuationist Differenzierung der Grad der prophetischen Autorität gültig?
  • Ist die Cessationist These von der einheitlichen Behörde Prophezeiungen gültig?

Die Frage, die nicht-offenbarende Geschenke

Ein Continuationist würde die Cessationist Prinzip als allgemeine Grundlage für die Aufrechterhaltung Einstellung aller Geschenke zu hinterfragen. Was ist mit den nicht-offenbarende Geschenke, wie die Gaben der Macht? Wie würden diese Gaben verletzen das Prinzip der Sola Scriptura? Entsprechend prinzipielle Cessationisten, wie sie in der starken Cessationist Perspektive festgestellt, ist eine Person, mit der Gabe der Macht auch ein Prophet. Von Cessationist Sicht waren Heilungen und Wunder immer Schilder mit der göttlichen Bestätigung der Echtheit eines Propheten in Zeiten verbunden ist, wenn Gott offenbarte neue Wahrheiten in Bezug auf die Lehre. Innerhalb Cessationist Rahmen, Wunder und Heilung sind Zeichen der Apostelamt und Prophetentum, und somit werden im Zusammenhang mit der Bildung von neuen Lehren zu sehen, vgl Apostelgeschichte 02.43, 2 Kor 0.12.

  0   0
Nächster Artikel Schlacht von Yering

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha