Cesare Manzella

Cesare Manzella war eine traditionelle Mafia capo, der auf der ersten sizilianischen Mafia Kommission setzte. Er war der Kopf der Familie Mafia in Cinisi, einer kleinen Stadt am Meer in der Nähe der Flughafen Punta Raisi. Da der Flughafen war in ihrem Gebiet war von unschätzbarem Wert für den Import und Export von Schmuggelware, darunter Betäubungsmittel. Sein Stellvertreter war Gaetano Badalamenti.

Aus den USA ausgewiesen

Nach einem Aufenthalt in den Vereinigten Staaten, wo er viele Jahre damit verbracht hatte, die Organisation von Spielbanken in Chicago, siedelten Manzella zurück in Cinisi, nachdem er von den US-Behörden im Jahr 1947 ausgewiesen In Cinisi er besaß eine umfangreiche Zitrusplantage. Manzella wurde als "gewalttätige und Mobbing einzelnen" von der örtlichen Carabinieri beschrieben. "Er ist schlau und hat eine gut entwickelte Organisationsfähigkeit, die ihm ermöglicht, eine unbestrittene Oberhand über lokale Kriminelle und Mafiosi zu genießen." Nicht nur in Cinisi, sondern auch in den umliegenden Gemeinden Carini, Torretta, Terrasini, Partinico, Borgetto und Camporeale . Er war Mitglied des ersten Mafia Kommission, die 1958 gegründet wurde.

Manzella geliebt zu zeigen, als Wohltäter. Als er schlenderte durch die engen Gassen von Cinisi, trägt seinen breitkrempigen amerikanischen Stil hat, würde er die Hand aus Taschen voll Süßigkeiten an Waisen und Straßen Racker. Er widmete einen Teil seiner illegale Gewinne für den Aufbau eines Waisenhauses. Seine Wohltätigkeit wurde von seiner Wahl zum Präsidenten der Azione Cattolica in Cinisi belohnt.

Erste Mafia War

Manzella war in Zigarettenschmuggel und Heroinhandel beteiligt. Er war ein Protagonist in der Ersten Mafia War. Der Konflikt brach über eine Untergewichtung Versand von Heroin. Die Sendung wurde von Manzella finanziert, die Greco Cousins ​​aus Ciaculli und La Barbera Brüder aus Palermo Centre. Der Verdacht fiel auf Calcedonio Di Pisa, der das Heroin für Manzella vom korsischen Lieferanten, Pascal Molinelli gesammelt hatte und den Transport zum Manzella Partner in New York organisiert.

Der Fall wurde vor der Mafia Kommission gebracht, aber Meinungsverschiedenheiten auf, wie man damit umgehen führte zu einem blutigen Konflikt, als die Erste Mafia War bekannt, zwischen der Grecos, von Salvatore "Ciaschiteddu" Greco leitete, und dem La Barbera - insbesondere dann, wenn Di Pisa wurde am 26. Dezember getötet, einseitig 1962 Manzella mit der Grecos und wurde zur Zielscheibe der rivalisierenden Fraktion. Manzella wurde am 26. April 1963 getötet, als er zu den Stücken durch eine Autobombe gesprengt. Pieces of Manzella wurde festgestellt, Zitronenbäumen hundert Meter vom Krater, wo das Auto hatte stecken.

Impastato

Manzella war ein Onkel durch Heirat von Giuseppe Impastato, der Anti-Mafia-Aktivist, der von der Mafia im Jahr 1978 Peppino Impastato Anti-Mafia-Tätigkeit ermordet wurde möglicherweise durch den brutalen Mord an Manzella, wenn Peppino 15 Jahre alt war ausgelöst worden sein. Peppino wurde durch das Ereignis traumatisiert. "Ist das wirklich Mafia? Wenn dies Mafia ich werde es für den Rest meines Lebens zu kämpfen ...."

  0   0
Nächster Artikel A Beautiful World

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha