Celbridge

Celbridge ist eine Stadt und townland auf den Fluss Liffey in County Kildare, Irland. Es ist 23 km westlich von Dublin. Als Stadt in der Dublin Metropolitan Area und den Großraum Dublin, wird er an der Kreuzung der R403 und R405 Regionalstraßen entfernt.

In den letzten Jahren hat sich dramatisch Celbridge ausgebaut, doch die meisten der Städte Dienstleistungen und Annehmlichkeiten noch auf der einzigen Hauptstraße zu zentrieren.

Etymologie

Der Name Celbridge wird von der irischen Cill Droichid bedeutet "Kirche Brücke" oder "Kirche an der Brücke" abgeleitet. Der irische Name wurde historisch als Kildroicht, Kildrought, Kildroght und Kildrout anglisiert.

Demographische Daten

Celbridge ist die drittgrößte Stadt in der Grafschaft Kildare, die 22. größte Stadt in der Provinz, und die 36. größte auf der Insel Irland. Die Bevölkerung um 7,8% zwischen 2002 und 2006 stieg der Vergangenheit war die Stadt am schnellsten Wachstum in absoluten Zahlen. Prozentual war es eine Verlangsamung bei früheren Wachstumsraten, die zu einem bestimmten Zeitpunkt den höchsten in Irland waren. Nach der Volkszählung von 2011 gab es 19.537 Menschen, die in Celbridge. Der Bevölkerung von 17.262 2006. 8732 waren männlich und 8530 weiblich, 4307 wurden im Alter von 0-14, 2678 wurden im Alter von 15-24, 6219 waren im Alter von 35-44, 3400 wurden 45 bis 64 Jahren und 658 waren im Alter von 65 Jahren und mehr. Davon waren 9586 Einzel, 6602 verheiratet waren, wurden 715 verwitwet und 359 wurden getrennt. Nur 4.146 der 16.980, die von der Volkszählung als "in der Regel in Celbridge resident" aufgenommen wurden, hatte in County Kildare geboren. 10.071 hatte an anderer Stelle in Ireland geboren und 2763 wurden außerhalb Irlands geboren.

Politik

Celbridge innerhalb des Kildare Nordwahlkreis, 4 TDs an den Dáil wählt entfernt.

Trotz seiner Größe und zahlreiche Vorschläge, hat die Stadt nicht einen Stadtrat. Regierung Taten vorsehen Stadträte für Städte mit einer Bevölkerung von mehr als 7.500, die Celbridge zweimal überschreitet, aber es fehlt immer noch einen Rat von einem Entwicklungsplan mit weniger Details und Kontrolle als ein Local Area Plan, eine Stadt Rat könnte abgedeckt zu entwickeln. Die Situation effektiv bedeutet, dass Kildare County Council in Naas, die 20 km entfernt beruht, die volle Kontrolle über Zoning Land in der Region, und dies bedeutet, dass sie Land ohne spezifische Ortskenntnisse, was notwendig ist Zone.

Transport und Zugang

Deutliches Wachstum Celbridge hat erhebliche Verkehrsstaus erstellt. Vieles davon ist die Tatsache, dass es nur eine Brücke über den Liffey in der Stadt, wodurch Verkehrsengpässe zurückzuführen. Lax Durchsetzung von Park Gesetze und einem Mangel an geeigneten Stellplatz sind ebenfalls verantwortlich gemacht. Die Celbridge Interchange, die die Stadt an die Autobahn sowie die Intel und Hewlett Packard Pflanzen in Leixlip verbindet, wurde 2003 eröffnet, um zu helfen, diese Verkehrs Probleme anzugehen, mit einigem Erfolg.

Kostenpflichtige Parkplätze gilt entlang der Main Street und anderen Straßen in der Innenstadt. Dies gilt Montag bis Freitag 10.00 bis 04.00 Uhr. Kostenlose Parkplätze stehen am Wochenende. Parkplätze befinden sich hinter dem Castletown Inn, The Mucky Duck Pub und Walshs Apotheke.

Die Stadt ist von Dublin Bus entlang der Route 67 serviert. Diese Strecken verbinden die Stadt in die Innenstadt sowie die nahe gelegenen Städte Lucan und Maynooth.

Iarnród Éireann läuft S-Bahn-Dienstleistungen zu einer Station in Hazelhatch, ca. 3 km von Celbridge Dorf. Zubringerbusse werden verwendet, um Passagiere zum Bahnhof zu bringen. Commuter S-Bahn-Dienstleistungen von Kildare zum Stadtzentrum Dublin dienen Hazelhatch, obwohl diese sehr begrenzt, mit dem Mangel an einem Sonntag Service bemerkenswert. Während der Service bringt nur Passagiere, um die Heuston Station, etwas westlich von der Innenstadt, die meisten Karten in der Tat gilt für Zubringerdienste von dort, wie die Dublin Bus Route 90 oder der Luas Straßenbahn. Die Station befindet sich auf einer der wichtigsten Intercity-Linien in dem Land gelegen, mit Leistungen nach Cork, Limerick und Galway, aber diese nicht bei Hazelhatch Sender.

Unter dem Transport21 Plan ist Hazelhatch-City elektrifiziert werden, um eine neue DART-Service zum Balbriggan bereitzustellen, mit der U-Interconnector-Tunnel im Zentrum der Stadt. Allerdings ist diese auf unbestimmte Zeit wegen des Mangels an Finanzierung, um das Projekt zu finanzieren verschoben.

Kirchen

Celbridges beiden wichtigsten aktiven Pfarrkirchen sind die von St. Patrick und Christ Church. St Patrick ist Teil der katholischen Pfarrei Celbridge und Straffan innerhalb der Erzdiözese Dublin.

Christ Church ist die anglikanische Pfarrkirche für Celbridge und bildet einen Teil der gruppierten Pfarrei Celbridge, Straffan und Newcastle-Lyons in der Erzdiözese Dublin und Diözese von Glendalough.

Celbridge christliche Kirche ist eine kleine unabhängige Kirche im Jahr 2005. Früher als Celbridge Pfingstkirche bekannt ist.

Bildung

Celbridge hat sechs Grundschulen, Primrose Hill, St Brigids, Aghards, Scoil na Mainistreach und Nord Kildare Educate Together und St Patrick derzeit in den GAA Gelände auf der Newcastle Straße; zwei Mittelschulen; St. Wolstan Communityschool für Mädchen und Don-Bosco-College-Celbridge für Jungen.

Es gibt auch eine Wohnsonderschule, St. Raphael, für Kinder mit geistiger Behinderung. Celbridge hat auch eine der ganz wenigen Primär Montessori Schulen in Irland, The Glebe Junior Montessori-Schule. Bereitstellung von Montessori Bildung für Kinder von 3-12 Jahren, vom Kindergarten und Junior Kleinkinder bis 6. Klasse, wird seine vorgefertigte Gebäude auf dem Gelände der Barnhall Rugby Club. Dies ist eine kostenpflichtige Schule und wird nicht von der Abteilung für Bildung & amp unterstützt; Wissenschaft.

Sport und Freiwilligengruppen

GAA

Celbridge GAA Park und in der Mitte auf dem Hazelhatch Straße wurde 1996 eröffnet und endet 52 Jahre ohne ein Zuhause, nachdem der Verein seinem Gebiet in Ballymakeally verlor nach einem erbitterten Gerichtsverfahren im Jahr 1944. Die Celbridge GAA Club ist die drittälteste Club in Kildare gebildet am 15. August 1885, wurde acht Monate nach der GAA in Thurles gegründet. Im Jahr 1890 gab es zwei Clubs in der Pfarrei, eine in Kilwogan, Celbridge Shamrocks mit 64 Mitgliedern mit Offizieren wie WJ Sheridan, Hugh Maguire, Luke Ward und Thomas Connor und die andere bei Hazelhatch wo Irish Harpers hatte 70 Mitglieder, die Offiziere als gelistet gelistet basiert Ambrose Dwyer, Christy Fitzsimons, Michael Saunders und John Cantwell. Celbridge spielen auf hoher Ebene in beiden Codes. Sie gewannen ihre erste Kildare Profi-Fußball-Meisterschaft im Jahr 2008 und besiegte Newbridge Sarsfields von 1-9 auf 0-10, die Kildare Ältere Hurling Championship im Jahr 1921 und 2005, mit einem "drei in einer Reihe" Reihe von Kreis schleudern Titel aus dem Jahr 2009, 2010 und 2011 und erneut im Jahr 2013 Kildare Profi Camogie Championship im Jahr 2005, 20016 und 2010. Sie wurden Herren-Fußball Halbfinalisten 1989 besiegt, die Herren-Fußball verschmolzen Seite verlor zwei wieder SF Halbfinale 1974 und 1975 und verlor das Finale Senior League 1924 und 2008 waren sie Juniorfußballmeister 1923, 1958 und 1986 und Intermediate-Fußball-Meister 1987 und 2003. Susan O'Carroll und Deirdre Corcoran haben für nationale AllStar Auszeichnungen in camogie und Susan O'Carroll nominiert gewann einen Soaring Star Award in 2009 & amp; 2013 Celbridge geboren George Magan war eine Al Irland Sieger 1919 Celbridge gewann U21 Fußball-Grafschaft-Meisterschaft im Jahr 2012 schlagen Castle 1-12 bis 1-10. Profi-Fußballer gewann Liga Div 1 im Jahr 2014. Zum ersten Mal der Verein haben diesen Wettbewerb gewonnen.

Fussball

Die Stadt hat zwei Clubs. Celbridge Town AFC, die im Jahr 1959 gegründet wurde und spielt Heimspiele in St. Patricks Park, mit elf Schulteams und drei Senioren-Mannschaften Ben Deegan ist derzeit ein Star-Spieler für das Team. Die Profi-Sonntag-Team derzeit in der Leinster Senior League Division 1 zu spielen, und Longford Town spielte in 2007 FAI Ford Cup 2. Runde. Die Teams spielen in der blau und weiß, und werden von der Kildrought Lounge gesponsert. Vincent McKenna spielte Juniorennational für Irland und für League of Ireland Seite Shelbourne in den 1970er Jahren. Celbridge konkurrierten in der Leinster Junior Cup in 1908-1909. Zweitens ist Ballyoulster United FC, die 1968 gegründet wurde und trägt seine Heimspiele an seinem Spitzenmodell-Komplex auf der Loughlinstown Straße.

Golf spielen

Celbridge Elm Hall Golf Club befindet sich neben Celbridge / Hazelhatch Bahnhof auf der Loughlinstown Straße. Der 9-Loch-Golfplatz Maßnahmen 6004 Meter über 18 Löcher.

Pitch & amp; Putten

Celbridge Elm Hall Golf Club wurde im Jahr 1965 mit einem 18-Loch-reifen Bäumen gesäumten Kurs gegründet. Der 18-Loch-Meisterschaftsplatz erfüllt PPUI Standards.

Celbridge Paddlers

Celbridge Paddlers canoeclub ist eine multidisziplinäre Kajak Club und von Vanessa Canoe Club entwickelt. 1984 gegründet hat es über 150 Mitglieder und wurde vor kurzem auf internationaler Ebene im Sprint, Marathon, slalom, Wildwasser, Surf- und Freestyle vertreten. Es ist auf die nationale Dachverband der canoesport in Irland, das irische Canoe Union, wo sie Repräsentation bis zur Rolle der ICU Präsident assoziiert. Neil Fleming war ein Anwärter auf einen Platz auf dem irischen Team bei den Olympischen Spielen in Peking. Die jährliche Liffey Descent Kanu-Rennen führt durch Celbridge und wo Wettbewerber müssen die Vanessa Wehr und Castletown Stromschnellen zu navigieren.

Leichtathletik

Anwohner und ehemalige Salesianer College-Schüler, wird Mark Kenneally Irland im Marathon bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London vertreten.

Celbridge Athletic Club wurde von Eamonn O'Keefe, ein ehemaliger Internationaler Athlet selbst, als Reaktion auf einen Bedarf in Celbridge für irgendeine Form von sportlich Coaching gegründet. Er hatte etwa zwanzig Athleten, die er ausgebildet und exklusiv, die sehr gut war. In den letzten 12 Jahren hat sich der Verein von Stärke zu Stärke sowohl in Bezug auf die Anzahl der teilnehmenden Athleten, ihren Erfolg im nationalen Bedingungen und International und die Qualität der Trainer gegangen. Im Jahr 1992 hatte der Verein etwa 30 Athleten heute verfügt über mehr als 140 aktive Teilnehmer und mehr als zwanzig senior und Meister.

George Magan war Irish Cross Country Meister 1920 und 1922 Irish Mile Meister 1919, 1921 und 1922 Irish 880 Meter-Champion im Jahr 1918, 1919 und 1921 und die irische vier Meile-Champion im Jahr 1921. Jack Guiney war Irish Meister im Dreisprung und im Jahr 1937 erschossen.

Rugby

Celbridge Rugby Club, von Pater Joseph Furlong gegründet, konkurrierte in der Städte-Pokal 1928/29. Celbridge Spieler konkurrieren in der All Ireland Liga mit NUIM Barnhall.

Tennis

Celbridge Tennisclub von EJ Connolly, Fr Joseph Furlong, Rev ELB Barker, Mrs Barker und Capt RJC Maunsell 1923 gegründet etablierte sich als das Zentrum des gesellschaftlichen Lebens im Bezirk. Die Räumlichkeiten auf der Hazelhatch Straße wurden in den 1970er Jahren eröffnet.

Racing

Celbridge Pferde-Rennbahn ist in der Freemans Blatt 27. September 1763 und 4. Oktober 1763 erwähnt, war aber nicht in Gebrauch ist nach dem Ende des 18. Jahrhunderts. Lokal ausgebildete Pferde Workman, trainiert von Jack Ruttle von Hazelhatch Stud war der Gewinner des Aintree Grand National im Jahr 1939. Ein Punkt Treffpunkt wurde im nahe gelegenen Windgaps 1912-1954 statt.

Cricket und Polo-

Ein Cricket Club aktiv war von 1880 bis 1902. Kildare County Polo Club hatten ihre Gründe, auf Castleimmobilien 1901-1906. Unter denen, die Polo-in Celbridge spielte, war Prinz Heinrich, der jüngere Bruder von Kaiser Wilhelm II.

Angeln

Lachs und Meerforelle: 1. Januar - 30. SEPTEMBER: Bachforelle: 1. Mai bis 30. September geöffnet. Die Liffey Bachforellen sind nicht sehr groß, aber sie sind da, in guten Zahlen und das Wasser ist sauber. Forelle aus Islandaufwärts gefunden, aber das Beste aus der Forellen liegt über Leixlip und den ganzen Weg bis Ballymore Eustace .. Es gibt viele Plätze entlang des Flusses in Celbridge zum Angeln, vom ruhigen Flecken in Castletown Grounds oder jenseits Vanessa Weir auf die lauter Punkt an der Wand der Brücke oder der Fußgängerbrücke.

Scouting

Es gibt drei separate Scouting Ireland Gruppen im Betrieb in Celbridge. Jede Gruppe kann Beavers, Cubs, Scouts, Ventures und Rovers. Abschnitte in der Regel in der Woche treffen sich zu verschiedenen Zeiten und akzeptieren, Jungen und Mädchen. Die Gruppen werden in den ersten Kildare St Rapheals, 3. Kildare in der Schlupf Halle basierend auf Castletown Gates und 19. Kildare an den Don-Bosco-Jungen Secondary School basiert auf der Grundlage

Celbridge Amenity-Gruppe

Die Celbridge Amenity-Gruppe arbeitet derzeit im Zusammenhang mit der Kildare County Council, um neue Verbesserungen rund um die Stadt, wie beispielsweise den neuen Spielplatz für die Kinder gebaut zu planen.

Die Celbridge Parade

Die Celbridge St. Patricks Day wurde im Jahr 2011 nach einer Pause im Jahr 2010 über 40 Festwagen, Schulen, Sportvereine und Gruppen beteiligt waren, wiederbelebt.

Geschichte

Ursprünge

Es gibt Hinweise auf 5.000 Jahre Besiedlung durch Perlen und Steine ​​quem im Nationalmuseum von Griffinrath und dem nahe gelegenen Anhöhe schräg hinunter zum Liffey belegt. Neuere Forschungen haben Celbridge mit SLI Mór möglicherweise über den Liffey an einer Furt unterhalb der Website der Mühle direkt östlich der Brücke statt bei Castletown House, wie bisher angenommen verbunden. Die Etymologie des Kirche in Donaghcumper schlägt es als Klosteranlage aus dem 5. Jahrhundert existiert haben. Folklore und heroischen Literatur assoziieren das Nordufer des Celbridge sowohl mit St. Patrick und St. Mochua, der mit einer Kirche im Tea Lane und eine gut auf der Stelle des heutigen Mühle, wo heidnische Konvertiten wurden getauft verbunden war.

Parish of Kildrought

Die ursprüngliche Kildrought Pfarrkirche stand in der vorliegenden Friedhof in der Tee-Lane und beherbergt die Mausoleen der Dongan und Conolly Familien. Es wurde von den Normannen auf die Abtei St. Thomas in Dublin gewährten. Donaghcumper Kirche hatte Fenster aus behauenen Steinen in das Gebäude im 14. Jahrhundert eingeführt. Seine Ruinen erhalten sind in der Hauptfriedhof der Stadt Celbridge auf der Dublin Road und Mitglieder der Familie Alan sind in der Kirchengewölbe beigesetzt. Die alte Pfarrkirche von Donaghcumper bestand aus den modernen Townlands von Parsonstown, Rinnawad, Ballyoulster, Lager, Coneyburo, Coolfitch, Donaghcumper, Elm Hall, Loughlinstown, Newtown, Reeves, Simmonstown, Straleek und St. Wolstans. Pre normannischen Kirchen diente den angrenzenden Gemeinden in Donaghcumper und Stacumny im Osten, Adherrig oder Aderrig weiter nach Osten, Kilmacreddock im Nordosten, die winzige Gemeinde Donaghmore weiter nördlich, Laraghbryan im Nordwesten, und Killadoon in den Süden .

Die moderne katholische Pfarrei von Celbridge und Straffan besteht aus den mittelalterlichen Pfarreien Kildrought und Straffan sowie die ehemaligen Pfarreien Stacumny, Donaghcumper, Killadoon, Castledillon und Kilmacredock. Die Pfarrei Stacumny Ursprünglich gehörten die Townlands von Ballymadeer, Balscott und Stacumny. Killadoon von Cill An Dun kann seinen Namen von dem Erdwall, der steht immer noch durch das Tor in das Gelände umgibt Killadoon House zu bekommen. Auf der linken Seite der Allee, wie Sie durch das Tor betreten, gibt es einen überwucherten Friedhof mit einigen Grabsteinen. Killadoon Pfarrei umarmte die vorliegende Townlands von Ardrass, Ballymakeally, Crippaun, Killadoon, Killenlea und Posseckstown. Kilmacredock ist die kleinste der mittelalterlichen Pfarreien. Eine dachlosen Ruine ist alles, was von der ursprünglichen Kirche bleibt. Es ist für REDOC, der einen Sohn, der eine religiöse Grundlage südwestlich der heutigen Stadt Leixlip gegründet hatte benannt. Bellingham Familienmitglieder wurden in einem Tresor in der Etage des Gebäudes begraben, sondern in der Mitte des 20. Jahrhunderts wurden ihre Überreste entfernt.

Stadt Kildrought

Die Stadt Kildrought oder Kildroighid entwickelt rund um das Schloss, Kloster und Mühle von Kildrought die Thomas de Hereford, die normannische Herr Kildrought früh im 13. Jahrhundert errichtet. Der eine lange Straße, die zwischen dem de Hereford Castle und Ländereien von Castletown und der Mühle hatte Form von 1314 genommen, als Henry le Waleys wurde bei einer Naas Gerichts "brechen die Türen" der Häuser in der Stadt Kildrought und Übernachtung berechnet "unter Gänse, Hühner, Bier und anderen Lebensmitteln" gegen den Willen der Bevölkerung der Stadt.

Zu der Zeit des Down-Umfrage wurde die Bevölkerung 102 und die Familie Dongan waren im Besitz des ganzen Landes in Celbridge. Killadoon Haus war die Heimat von John Dongan Schwager Richard Talbot Earl of Tyrconnell. Dongan starb in der Schlacht am Boyne und ist in Tea Lane Friedhof begraben. Talbot sofort starb, bevor der Belagerung von Limerick. Seine Witwe blieb in Killadoon, überleben die beiden Männer, die sich über die Stadt von ihrem Mann und John Dongan, Bartholmew Van Homrigh und William Conolly nahm.

Kildrought zu Celbridge

Die heutigen Häuser in Celbridge Main Street und dem Stadtzentrum wurden über einen Zeitraum von 200 Jahre gebaut. Celbridge Abbey wurde 1703 von einem niederländischen Williamite Emigranten, Bartholmew Van Homrigh gebaut. Er war Chief Commissioner in Irland für den siegreichen Alliierten of William and Mary, die die Jacobite Allianz besiegt ernannt für Shops, und durchgesetzt werden, den Vertrag von Limerick in 1691. Er zog nach Kildrought Manor in 1695. Als William "Speaker" Conolly kaufte den heruntergekommenen Castletown Estate in 1709 von Thomas Dongan, dem restaurierten Earl of Limerick und später Gouverneur von New York, beklagte er, dass "alle Earls Mieter waren Bettler". Conolly errichtet seine neue Villa am Castletown, räumte den vorhandenen Pächtern und fing an, die Stadt zu entwickeln. Verbesserungsmittel und spekulative Entwickler gefolgt Conolly zu Celbridge. Die neuen Leasingverträge wurden unter der Bedingung, dass die Erbauer zu errichten erhebliche Steinhäuser mit Giebelseiten und zwei Schornsteine ​​gewährt und ersetzt Schlamm Hütten und Brachland.

Bestehende merkantilen Gebäude wie das Market House aus dem 17. Jahrhundert, in dem erste Schule der Stadt wurde im Jahre 1709 auf der Grundlage, wurden in den Ausbau Mühle Komplex von Gebäuden in der Nähe der Brücke eingebaut. Entwickler begann, e grünen Wiese im Norden östlich der Brücke in Richtung Castletown House zu überblicken. Das Ergebnis war, um die Achse des Celbridge entfernt von der Brücke, Mais und tuck Mühle und Straße nach St Mochua Kirche zu einem neuen Hauptstraße zu bewegen.

Die alten irischen Namen Cill Droichid, was bedeutet, die Kirche von der Brücke war anglisierte Erste Cellbridge und dann, nach 1724 zu Celbridge. Swift in seinen Briefen an Vanessa immer der Ort, "Kildrought" benannt, aber sie vom "Celbridge" antwortete.

Celbridge Brücke aus dem 18. Jahrhundert wieder aufgebaut, nachdem es in einem Hochwasser im Dezember 1802 zerstört werden.

Historische Gebäude und Orte

Celbridge Main Street

Die Entwicklung der Main Street begann mit dem Bau der Kildrought Haus von Joseph Rotheny im Jahre 1720 für Robert Baillie, ein Dublin Polsterer, die William Conolly größten Aussichten als Verbesserung Mieter war. Eine große Erweiterung, die eine Mälzerei enthalten, wurde die Söhne Col George Napier, George, Charles, William und Henry später hinzugefügt, nachdem Baillie verkauft 1749 Kildrought Haus wurde nach 1782. Unter den Teilnehmern die Heimat von John Begnall Akademie waren, gemeinsam als "Wellingtons Colonels," und ihre jüngeren Bruder Richard Napier und John Jebb, später Kirche von Irland Bischof von Limerick, Ardfert und Aghadoe bekannt sein. Jeremiah Haughton, lebte Besitzer der Mühle gibt es nach 1818 eine Zeit lang in dem frühen 19. Jahrhundert Kildrought Haus hatte eine Cholera-Krankenhaus mit ihm verbunden und diente als die lokalen Polizeikaserne von 1831 bis 1841, wenn die Baracke zog in die Stelle des heutigen Restaurant Michelangelos. Nach 1861 wurde es von Richard Maunsell von Oakley Park vermietet. Nebenan befindet sich das Gerichtsgebäude, wo die lokalen Klein Sitzungen fanden jede vierte Woche. Es wurde später nach Hause von Lloyd Christian, Leichtathletik Pionier und Kollege von Michael Cusack im Hurling Revival der 1880er Jahre.

No 22 Main Street, die ursprüngliche Heimat der Conolly zweit Agent George Finey wurde von Richard Guinness für eine Zeit und seine Söhne Arthur, der Gründer der Guinness-Brauerei, und Samuel besetzt. Richard heiratete Elizabeth Clere, Inhaber der White Hart Inn, ein öffentliches Haus an der Stelle des heutigen Londis Supermarkt. Finey Nachfolger als Conolly Berater, Dublin Schreiner Charles Davis, gebaut Jessamine Lodge, eine beeindruckende fivebay Haus mit Wetterfahne auf der Kreuzung von Main Street und dem Maynooth Road entfernt. Es war die Heimat von sieben Generationen von Mulligans bis 1992. Einer der Mulligans hatte das dekorative Eisenbogen zum Eingangstor von Material nach der 1916 Rebellion The Castletown Inn aus dem GPO Dublin geborgen gebaut steht dort, wo Isaac Annesley, der frühe Steinmetzmeister aus dem 18. Jahrhundert lebte. Eines der ältesten Häuser der Stadt. No 59 nebenan, wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts für Thomas Conolly der Jäger renoviert. Christopher Barry Auctioneers wurde 1840 von Richard Nelson gebaut und lassen Sie den Polizeipräsidenten Marley, ersetzte sie einen alten Wohnhauses mit Stallungen und Büros, in denen William Wadsworth, der ursprüngliche irische Straw Hersteller und Exporteur lebte und am Ende des 19. Jahrhunderts betrieben. An der Ecke von der Hauptstraße und Liffey-Brücke, Broe Haus und Geschäft ist jetzt der Bank of Ireland. Matthäus Gogarty kam von Clondalkin im Jahre 1818 und gründete sein Geschäft auf der anderen Seite der Straße. James Carberry Brauerei später Coyles und eventuell Norris und Dorfgasthaus. Roseville wurde 1796 gebaut.

Andere bemerkenswerte Gebäude auf der Main Street sind die katholische Kirche, den Heiligen Glauben Kloster und Christ Church, die den Turm einer früheren Kirche bewahrt. Castle Tore am Ende der Straße wurden im Jahre 1783 nach einem Entwurf inspiriert von Batty Langley errichtet. Nach Recherchen von Heimatforscher Lena Boylan, war das Werk von einem Steinmetz namens Coates und ein Schmied namens Behan.

Temple Mills

Die älteste Mühle in der Umgebung ist Temple Mills, durch den Tyrrell Familie seit 300 Jahren, 2 km außerhalb der Stadt auf der Straße Ardclough betrieben. Joseph Shaw Flachs und Mühlen war ein wichtiger Arbeitgeber in der Stadt bis zu seiner Schließung nach dem Tod von William Shaw.

Templeplace: a verschwundenen Siedlung

Der verschwanden jetzt "Stadt" von Templeplace wird als mit einer Einwohnerzahl von 279 im Jahr 1841, 310 im Jahr 1851, 382 im Jahr 1861, 402 im Jahr 1871 die Aufnahme und wurde nach 1881 in der Gemarkung von Newtown ", auf dem er stand", wie es enthalten "nicht enthalten 20 bewohnte Häuser." Eine Fußnote der Volkszählung gibt Kommentare "der Rückgang der Bevölkerung mit der Einstellung der Flachsmühle zugeschrieben". Die Bevölkerung von Newtown im Jahr 1891 betrug 128, gegenüber 145.

Celbridge Mühle

Die Manor Mills übernehmen Teile der alten Celbridge Market House. Es wurde von Jeremiah und Thomas Houghton nach dem Atkinson-Pleite im Jahr 1815 erworben Wenn der Houghton Partnerschaft wurde in Konkurs im Jahr 1818 Jeremiah übernahm den Betrieb. Houghton sagte einem Parlamentsausschuss, dass diese Mühle war der größte Wollmanufaktur in Irland. Die Mühle wurde als beschäftigt mehrere hundert Menschen, als König George IV von England besucht Celbridge im August 1821 und die Beschreibung "größten Wollmanufaktur in Irland" wurde im 1845 Parlamentarische gazeteer wiederholt beschrieben. Es beschäftigt 600 Mitarbeiter an der vollen Kapazität, einige von ihnen Kinder, acht und neun Jahre alt waren. Arbeiter aus Yorkshire, die kamen, um in der Mühle in Tea Lane und Englisch Row wohnte zu arbeiten. Die Schließung der Mühlen im Jahr 1879 verursachte die Bevölkerung von Celbridge, um von einem Höchststand von 1.674 aus dem 19. Jahrhundert in 1861-988 1881 zu stürzen und ein Tief von 811 im Jahr 1891

Unter der irischen Regierung Regenerationsschema der 1930er Jahre, das Leinster Handspinn Unternehmen erwarb das Gelände für die Umwandlung in einer Weberei. Celbridge Wollspinnerei wurde von Youghal Teppichen betrieben. Es war ein wichtiger Arbeitgeber bis zu seiner Schließung Mai 1982 mit dem Verlust von 220 Arbeitsplätzen. Das beendete zwei Jahrhunderten der intermittierenden Wollproduktion im Dorf. Die Mühle dient heute als Gemeindezentrum. Seine Hallen, die eine Wandhalterung aus der Mühle bis 1785, und ein Gedenkstein für den Ort St. Mochua ist gut zu tragen.

Mills in Coneyburrow wurden Robert Randall, Dublin Papierhersteller, im Jahre 1729 erteilt, und wurden später für die Verwendung als Getreidemühle umgewandelt.

Bierbrauerei

Nach Richard Guinness heiratete Elizabeth lesen, einer Brauereifamilie von Bishopscourt und eine Tante von Arthur Guinness, übernahm er die Stadtbrauerei im Jahre 1722 und zog es aus dem Gelände des Village Inn, wo der Eingang Vorplatz des heiligen Glaubens Kloster ist heute Es stellte er sein Land Steward Richard Guinness verantwortlicher Produktionsleiter von "einem Gebräu aus einer sehr wohlschmeckend Natur". Im Jahre 1752, Dr Preis Nachlass vermacht £ 100 bis Richard Sohn, der 27-jährige Arthur Guinness ihm zu helfen, erweitern Sie die Brauerei ersten im Jahre 1755 an einem neuen Standort in Leixlip und ab 1759 in St. James Gate in Dublin. Einige der oben blockiert Türen aus dem ursprünglichen PriceGuinness Brauerei kann immer noch auf den Außenmauern der katholischen Kirche Vorplatz zu sehen.

Armenhaus

Celbridge Armenhaus wurde zwischen 1839 und 1841 gebaut und ist die kleinste der drei Arbeitshäuser in County Kildare. Es wurde zu einem Preis von stg £ 6800 erbaut und wurde entwickelt, um 519 Menschen aus Celbridge, Lucan, Rathcoole, Leixlip, Maynooth und Kilcock, einem Gebiet mit 25.424 Menschen beherbergen.

Eine Website, auf der Maynooth Straßen hat ein Denkmal für zwischen 1.500 und 2.500 Häftlinge starben und wurden dort während der großen Hungersnot von 1845 bis 1847 begraben, die vor kurzem von der Gemeinde restauriert. Laut Tony Doohan "Geschichte von Celbridge" während der schlimmsten dieser Katastrophe, starb ein Mensch jede Stunde. Ein anderer Historiker Seamus Cummins legt nahe, dass die Auswirkungen der Hungersnot im Celbridge Poor Law District waren weniger traumatisch als anderswo, weil die Verfügbarkeit von Lohnwirtschaft Beschäftigung im Bezirk.

Nach den 1860er Jahren wurde das Armenhaus als Fieber Krankenhaus, als progressive für seine Zeit angesehen, als ein Haus für die Alten und Kranken und für ledige Mütter. Waisen und uneheliche Kinder wurden in die Dorfgemeinschaft aus dem Armenhaus und auch von den Heiligen Glauben Klöster in Dublin gefördert.

Im Jahr 1922 wurde das Armenhaus als Ausgangspunkt und vom Freistaat Armee verwendet wird, wurde von General Michael Collins besucht und es gibt Behauptungen, dass die Kaserne war die erste, in der die Uniform der neuen Freistaat Armee getragen wurde. Nach 1923 wurde die Arbeitshaus wurde geschlossen und die Kaserne verlassen. Bis 1933 die Lackfabrik Union hatte auf der Website gegründet und im Jahr 1934 gab es Pläne für eine Seilerei von Henrys aus Cork Street in Dublin. Im Jahr 1939 wurde die aktuelle Garda Baracken auf einem Teil des Arbeitshaus Ort gebaut.

Das Armenhaus ist heute eine Lackiererei.

Der ehemalige Methodist Halle

Der Stein ehemalige Methodist Hall am Ardclough Straße verfiel in den 1980er Jahren aber wurde erworben und von Cunninghams Funeral Directors renoviert in Mitte der 1990er Jahre.

Andere Branchen

John Wynn Baker, landwirtschaftliche Verbesserungsmittel und Schriftsteller, wurde die erste Fabrik in Irland im Jahre 1765 mit der finanziellen Unterstützung der Dublin Society auf einem 354-Morgen-Eigentum am Elm Halle auf dem Loughlinstown Road in der Nähe der neu erbauten Grand Canal bei Hazlehatch für die Herstellung von landwirtschaftlichen Geräten .

Einer von Celbridge originellsten Branchen war der Callender Paper Company in Celbridge gegründet im Jahre 1903, um Papier aus Torf zu machen. Trotz der Bericht in der Irish Times vom 25. Juni 1904, dass die Einrichtungen des Unternehmens seien "völlig unzureichend um mit der Nachfrage fertig zu werden", und dass "Celbridge Torf Papier seinen Weg in fast jedem Dorf und Weiler in Irland" hatte das Unternehmen bereits den Weg laufen finanziellen Schwierigkeiten von November 1904.

1977 Französisch elektrischen Gruppe Telemecanigue investiert £ 6m bei der Errichtung einer Fabrik auf der Maynooth Road, beschäftigt 500 Personen in Spitzen. Schneider MgTe Gruppe schloss die Fabrik im September 2003.

Weiterentwicklung

Main Street, Tea Lane, Maynooth Road, Englisch Reihe, Ballyoulster und St Patrick Park: sechs wichtigsten Wohn- und Geschäftsbereiche wurden in Celbridge über einen Zeitraum von 250 Jahren entwickelt. Die historische Bevölkerung der Stadt im 19. und 20. Jahrhundert Zeitraum eng gespiegelt Zeiten der Aktivität und zyklische Schließung Wollmühlen der Stadt, einst die größte im Land.

Wohnsiedlungen

Celbridge wurde für ein schnelles Wachstum im Rahmen des Kildare Entwicklungsplan 1967 umgewidmet. In diesem Jahr ein Konsortium von Brian und Tony Rhattigan und McMullan Brüder, die die Maxol Petroleum-Gruppe gehört, erworben meisten der ehemaligen Castleimmobilien für Entwicklungszwecke. Die Baugenehmigung wurde im Berufungsverfahren für eine Vorortsiedlung entlang der Kante der gewährtenf der Allee in Castletown House. Als Reaktion Desmond Guinness persönlich kaufte das Haus im Jahre 1967, um den unmittelbaren Hinterland von der Entwicklung sparen und gründete die Irish Georgian Society im Gebäude. Die Erlaubnis wurde für die erste Entwicklung der 400 Häuser innerhalb der Tore von Castletown im Jahr 1969 gewährt und die erste Phase des Castletown Estate wurde durch den Minister für Industrie und Handel Justin Keating am 1. Oktober 1975 eröffnet Dies wurde von mehr als 30 Siedlungen über die folgen nächsten 30 Jahre. Die Volkszählung von 1986 aufgeführt Celbridge als die am schnellsten wachsende Stadt in Irland.

Die Bevölkerung, die 1514 im Jahr 1966 gewesen war, stieg auf 1.744 im Jahr 1971, 3230 1979, 4583 1981, 7135 1986, 9629 1991, 12.289 im Jahr 1996, 14.251 im Jahr 2002 und 17.262 im Jahr 2006. Diese neue Population eine höhere hatten Anteil der jüngeren Menschen als vergleichbare großen Städten, hatten einen höheren Anteil an Pendlern und einer der höchsten Anteile der Angestellte auf der Insel. Celbridge wurde ein klassisches Beispiel für einen Entwickler führte Irish Speckgürtel der Stadt, mit einer Konzentration von Stände am nördlichen Ufer des Flusses allen mit den Namen, die wenig mit der Stelle zu tun hatte:

  • Abbeyfarm,
  • Ballygoran Platz,
  • Ballymakeally Grove / Rasen,
  • Beatty Park,
  • Ballygoran View,
  • Beatty Grove,
  • Castle Village,
  • Castle Walled Gardens,
  • Castletown Estate,
  • Celbridge Abbey,
  • Chelmsford,
  • Chestnut Grove,
  • Das Courtyard,
  • Crodaun Forest Park,
  • Dara Platz,
  • Elm Park,
  • Grattan Court,
  • Der Hain ,
  • Hawthorn View,
  • Killadoon Park,
  • Larkfield Mews,
  • Oakleigh,
  • Oldtown Mill,
  • Pausdeen,
  • Primrose Gate,
  • Priory Lodge & amp; Priory-Platz,
  • St. Patricks Park
  • St. Raphael Manor,
  • Simmonstown Manor,
  • Simmonstown Park,
  • Kleine Grove,
  • Temple Lawns / Primrose Hill.
  • Temple Manor,
  • Thornhill Gardens / Heights,
  • Thornhill Wiesen / Ashgrove,
  • Vanessa Schließen
  • Vanessa Rasen,
  • Willowbrook. S
  • Wolstan Abbey
  • Wolstan Haven.

A 2008 Bauantrag durch Devondale Ltd für eine neue Eu750m mixeduse Entwicklung bei Donaghcumper Demesne für Büros, Geschäfte, Restaurants, sixscreen Kino und 108 freistehenden Häusern auf dem 98-Morgen-Aufstellungsort, der als "eine natürliche Erweiterung" zu Celbridge gefördert wird, hat durch lokale Planer dafür, kritisiert "auf einer Stadtwaage und nicht als akzeptabler Stadt Maßstab."

Häuser außerhalb der Stadt

Castletown House

Castletown House liegt am Ende einer Allee, die sich von der Hauptstraße, und ist eines der schönsten Palladian Landhäuser Irlands. und ist Irlands Original und größten palladianischen Landhäusern. Es wurde im Jahre 1722 von William "Speaker" Conolly, Sprecher des irischen Unterhaus, die unter dem Einfluss der neuen Junta für die Architektur, deren Anhänger enthalten Alessandro Galilei geglaubt, um das Haupthaus entworfen und Edward Lovett Pearce vermutlich kam begonnen haben die entrancehall und die lange Galerie in seiner ursprünglichen Form, sowie die Kolonnaden und Flügel gestaltet. Pearce hat Aufträge für William Conolly vor seinem Engagement bei Castle spekuliert.

Das Haus wurde von Tom Conolly im Jahre 1758 erbte und die Inneneinrichtung wurde von seiner Frau Louisa Lennox während der 1760er und 1770er Jahre beendet.

Zwei der bekanntesten Merkmale der Castletown sind die Long Gallery langen Raum in der pompejanischen Weise in Blau und Gold verziert) und die Haupttreppe.

Conolly Torheit ist ein Obelisk Struktur. Es wird auf der Rückseite des Castletown House, die zwei Torheiten, beide von der Witwe des Sprecher William Conolly in Auftrag gegeben, um die Beschäftigung für die Armen von Celbridge in einer Zeit bieten, wenn Hunger grassierte enthält gebaut. Als solche sind diese Denkmäler keinen wirklichen Zweck dienen, sondern sie wurden Schlachten im 16. Jahrhundert gewidmet. Der Obelisk wurde im Jahre 1739 nach einem strengen Winter gebaut. Entworfen von Richard Castle, es ist 42 Meter hoch und besteht aus mehreren Bögen, durch Stein Ananas und Adler geschmückt zusammen.

Die Hauptstraße von der Stadt ist nicht mehr durch den Fahrzeugverkehr, die das Haus aus dem Kreisverkehr an der M4 geben müssen zugänglich.

Celbridge Abbey

Celbridge Abbey war die Kindheit und späteren Erwachsenen Heimat der Bartholomäus Van Homrigh Tochter Esther, der unglücklichen Liebhaber von Dean Swift. Das Gedicht, in dem Swift fictionalized sie als "Vanessa" "Cadenus und Vanessa" wurde geschrieben 7 Jahre, bevor er sie besucht in Celbridge 1720 Ein Rock-Laube mit den Liebenden verbunden ist, ist eine Erholung aus dem 19. Jahrhundert. Die aktuelle Celbridge Abbey wurde von Thomas Marlay, Großvater des irischen Abgeordneten Henry Grattan aufgebaut. Seine Tochter Maria wurde an James Grattan, Henry Grattan Vater und Mitglied der irischen Unterhaus geheiratet. Eine spätere Insassen war Gerald Dease, ein katholischer Edelmann, der die Kaiserin von Österreich bei ihrem Besuch in Irland unterhalten. Er wird an prominenter Stelle auf der Vorderseite der lokalen katholischen Kirche, deren Bau er half zu finanzieren begraben. Die Rock-Brücke in Celbridge Abbey Gründen ist jetzt die älteste steinerne Brücke über den Liffey, da die Entfernung von John Le Decer die 1308 Brücke 3 Meilen flussabwärts am Salmon Leap.

Oakley Park

Oakley Park, wurde die Strom St. Raphael Krankenhaus im Jahre 1724 nach einem Entwurf von Thomas Burgh für Arthur Preis, als er Kirche erstellt wurde Irland Bischof von Meath gebaut. Das Haus wurde gebaut, in der Nähe des kleinen Steinhaus seines Vaters Pfarrer von Kildrought und Straffan Samuel Preis. Dr. Price war zuvor Bischof von Clonfert, Farne & amp; Leighlin, und wurde später Erzbischof von Cashel. Nach seiner Abreise nach Cashel, wurde Oakley Park die Heimat von George Napier, Richard Maunsell, hohe Sheriff von Kildare und seine Nachkommen, col, und im Jahr 1926 Justin McCarthy. Im Jahr 1946 wurde es von Philip Guiney die Irish Christian Brothers für den Einsatz als Industrie-Schule verkauft, sondern an den heiligen Johannes von Gott Brüder verkauft und im Jahr 1953 eröffnete als St. Raphael Krankenhaus, ein Heim für geistig behinderte Jungen im Grand Eltern von Henry Grattan sind in einem privaten Friedhof an der Stelle begraben.

Stiftsschule

Die ehemalige Stiftsschule auf der Clane Straße wurde 1732 von dem Architekten Thomas Burgh dem Erbauer des königlichen Kaserne und berühmte Gebäude der Bibliothek des Trinity College sowohl in Dublin gebaut. Die Stiftsschule wurde als Armenschule von Louisa Conolly von Castletown gegründet. Zum Zeitpunkt der Lady Louisa Tod hatte es 600 Schüler, und diente als ein Internat für evangelische Mädchen bis 1973, wenn die Incorporated Gesellschaft zur Förderung der evangelischen Schulen in Irland schloss die Schule und übertrug die Schüler nach Kilkenny. Die als Setanta Hotels am 25. Januar 1980 Setanta Hotel wiedereröffnet Gebäude geschlossen im Jahr 2008 und wurde vor kurzem renoviert und zu seinem früheren Glanz restauriert und wurde als Vier-Sterne-Celbridge Manor Hotel eröffnet.

St Wolstan ist

St Wolstan, nahe dem Gelände der alten Abtei von St Wolstan die von Mervyn Archdall in seinem "Monasticon Hibernicum" im Jahre 1786 beschrieben, war ursprünglich ein Kloster des Ordens von St. Victor. Es wurde C1202 von einem Strongbow Begleiter für Adam de Hereford gegründet. Es wurde für St Wulfstan, Bischof von Worcester, dann neu von Papst Innozenz III kanonisiert benannt. Vor der Zeit der Auflösung der Klöster hatte ausgedehnte Ländereien in Kildare und Dublin mit Gebäuden für schätzungsweise 20 Morgen. Es war der erste irische Kloster aufgelöst werden, wenn Sir Gerald Aylmer der Nähe Lyons Petition Heinrich VIII. Es wurde dann der Heimat der unseligen Lordkanzler und Erzbischof von Dublin John Alen. St Wolstan Herren des Erzbischofs Vetter, auch John Alen, der Master der Rollen war, mit Aylmer nach England im Jahre 1536, um die Rechnung für die Unterdrückung der irischen Klöstern erhalten. Der Akt des St Wolstan ist, in September 1536 als eine Sonderkommission der Auflösung vorgestellt, versicherte Aylmer und die anderen Oberrichter und Bruder-in-law Thomas Luttrell einer Jahresmiete von £ 4 während der Lebensdauer des Sir Richard Weston, dem letzten Stand der Technik, während Alen wurde die Klostergüter erteilt. Das Haus blieb mit dem Alen Familie für zwei folgenden Jahrhunderten. St Wolstan war dann nach Hause, um später Bischöfe von Clogher und Limerick, einen Sommer Wohnsitz des Vizekönigs in den 1770er Jahren, in der Schule eines Jungen, der Heimat des Cane Familie für ein weiteres Jahrhundert und eventuell weiterführende Schule ein Mädchen von den heiligen Glaubens Schwestern geführt. Als neues Schulgebäude wurde auf dem Clane Straße Baujahr 2001, der Name St. Wolstan wurde beibehalten.)

Andere Häuser

Andere große Häuser außerhalb der Stadt gehören Killadoon einen dreigeschossigen Block mit einem ebenerdig Flügel gebaut c. 1770 für Nathanial Clements MP, Bankkaufmann und Amateurarchitekt. Deutlich, scheint es nicht, die von Clements selbst entwickelt wurden. Clements ist auch angeblich Colganstown Haus Eigentum der Dublin Corporation durch die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelt haben, durch die Yeats Familie c 1760 erbaut wurde. Es ist mit den Andrews, Sherlock, Colgan und Meade Familien. Pickering Wald ist ein dreistöckiges Haus im georgianischen mit Brooke und später Ogilby Familien. Donaghcumper ist ein Tudor Revival Haus von William Kirkpatrick c1835 erbaut, wurde nach dem Tod von Ivone Kirkpatrick, um J Bruce Bredin verkauft wurde Springfield mit den Jones und Warren Familien zugeordnet und dann die Familie Mitchell bis 1906 Elm Halle wurde mit dem O assoziiert " Connor-Familie, Stacumny mit der Familie Lambert und Ballygoran mit der Familie Murray, während The Grove war die Heimat von Dr. Charles O'Connor, wohnhaft Chirurgen für das Armenhaus und erste Vorsitzende des Kildare GAA Vorstand. Temple Mills wurde mit dem Tyrrell, Shaw und von Mumm Familien und John Ellis verbunden. Das Pfarrhaus, als Robert Scotts Haus bekannt verfiel und wurde der Ort von St Patrick Park Wohnanlage.

Burgen und Schlösser in der Umgebung

Burgen und Schlösser in der Gegend waren Celbridge bei Castletown, Posseckstown, Simmonstown, Templemill, Reeves, Lyons, Barbers und St. Wolstans.

Menschen

Geboren oder wohnhaft

  • John Alen Erzbischof von Dublin, und Bundeskanzlerin Irland ,, Opfer der "Silken Thomas" Fitzgerald Rebellion im Jahre 1534, und sein Cousin John Alan, auch Lord Chancellor, bei Donoghcomper begraben.
  • Simon Bradstreet von Stacumny, Gründungsmitglied der Katholischen Vereinigung und Verbündeter von Daniel O'Connell.
  • Ben Briscoe ehemaligen Fianna Fail Politiker, der eine Teachta Dála war seit 37 Jahren, die eine Reihe von Wahlkreisen in Dublin und Oberbürgermeister von Dublin im Jahr 1989 Millenniumsjahr der Stadt.
  • John Augustus Conolly, Victoria Cross Empfänger
  • William "Speaker" Conolly die mächtigste und reichste Politiker in Irland in den ersten Jahrzehnten des 18. Jahrhunderts.
  • Lady Louisa Conolly, die Ehefrau von Tom Conolly und ihre Schwester Sarah Napier, Ehefrau von George Napier, den beiden Töchtern des Charles Lennox, 2. Duke of Richmond. Caroline, Emily, Louisa und Sarah Lennox und einer sechsteiligen BBC-Fernsehserie basierend auf dem Buch: Ihr Leben war in Stella Tillyard Buch Aristocrats gefeiert.
  • Tom Conolly radikalen irischer Politiker der 1780er Jahre und dem Grand Neffe von William "Speaker" Conolly.
  • Seven Celbridge geborenen Schwestern Tom Conolly, Catherine, die Frau von Ralph Gore, Earl of Rosse, Annie, die George Byng verheiratet, Harriet, die John Staples verheiratet, Frances, die William Howe, ein britischer General während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges heiratete, Caroline, die John Hobart, zweiter Earl of Buckinghamshire, Lucy verheiratet und Jane, die eine unglückselige Ehe mit Duelist und Abenteurer George Robert Fitzgerald, berühmt für überlebt zwölf Duelle, mehr als jeder andere bekannte Irish Duellanten hatten.
  • Gerald R Dease Kämmerer, um aufeinanderfolgende Herrn Leutnants
  • Thomas Dongan, 2. Graf von Limerick, ein Mitglied des irischen Parlaments, Royalist Offizier während des englischen Bürgerkriegs, und Vater der erste Gouverneur der Provinz New York.
  • Arthur Guinness Gründer der berühmten Brauerei in Oughterard Friedhof begraben, in der Nähe des Grundstücks von seinem Onkel William lesen. Er war der Sohn von Richard und Elizabeth Guinness lesen von Bishopscourt, der war Mittel und Empfänger von Dr. Arthur Preis und lebte in Celbridge zum Zeitpunkt der Arthur Geburt. Eine Gedenktafel behauptet Arthur wurde in was wäre im Jahre 1725 war eine Mälzerei haben geboren.
  • Aidan Higgins, Schriftsteller, dessen 1972 Roman "Balkon Europas" wurde für den Booker Prize nominiert. Celbridge vorgesehen Material für seine 1966 experimentellen Roman, 'Langrishe, Nach unten, die die James Tait Black Memorial Prize for fiction gewonnen und wurde später als BBC-Fernsehfilm von britischen Dramatiker Harold Pinter, in Zusammenarbeit mit Radio-Telefís Éireann angepasst.
  • Joshua Jacob, der Gründer der White Quäker, lebte in Celbridge in den 1840er Jahren.
  • Ivone Kirkpatrick, Diplomat, British Kanzlerin in Berlin vor dem zweiten Weltkrieg, Untersekretär des britischen Außenministeriums 1953-1957, Vorsitzender des britischen Independent Television Authority 1957-1962 und eingefleischten Anhänger der oldempire britische Aggression lebte Donaghcumper.
  • James Lambert. Kaufmann und Politiker. Oberbürgermeister von Dublin im Jahre 1856.
  • Donal MacIntyre. Campaigning Fernsehjournalist.
  • Vincent McKenna Fußballspieler für Shelbourne und Dundalk, die fünf Mal für Irland Jugendlichen, einschließlich der 1972 European Finals spielte und gewann einen Interligen Kappe.
  • Col George Napier und seine Söhne Georg, Charles, William und Henry, später zusammen als bekannt sein "Wellingtons Colonels."
  • Kunst O'Connor, Minister für Landwirtschaft in der zweiten Dáil Kabinett und kurz Führer der Sinn Féin nach der Gründung der Fianna Fail von Eamon de Valera.
  • Anthony O'Reilly Freiwilligen während des Unabhängigkeitskrieges und an der antitreaty Seite während des Bürgerkrieges, in Celbridge Armenhaus geboren und von der Julia und Maria Cummins in Simmonstown Castle gefördert. Er schloss sich der Freistaat-Armee, dann liefen zu dem antitreaty Seite nach einem Überfall auf Baldonnel. Er wurde nach der Schlacht von Pikes Brücke erfasst und durch ein Erschießungskommando in der Portobello-Kaserne am 8. Januar 1923 ausgeführt, der 44. der 77 Republikaner von Free State Kräfte während des Bürgerkriegs durchgeführt. Seine sterblichen Überreste wurden in Donacomper Friedhof im Jahre 1924 wiederbeerdigt Die älteren von zwei cumanns der Partei Fianna Fail in Celbridge wird in seiner Ehre genannt.
  • Arthur Preis Serien Bischof von vier verschiedenen Church of Ireland Diözesen, die ihren Höhepunkt im Erzbistum Cashel und beneafactor zu Brewer Arthur Guinness.
  • Damien Rice merkt Indie-Musik
  • Thomas Rochfort Dekan der Kathedrale St. Patrick und Master of the Rolls in Irland, bei Killadoon geboren, wo sein Vater als Herr des Manor.
  • John Sheehan, ein radikaler Journalist, der unter dem Pseudonym "der irischen Whisky-Trinker", schrieb wuchs in Celbridge, der Sohn von Thomas Sheehan, ein Viehzüchter und Alicia Dunn. Ein berüchtigter Vorfall, bei dem Sheehan Kollege satirische Dichter und Journalist Francis Sylvester Mahony, fiel mit Celbridge Pfarrer James Callinan fand im Sheehan Heim in Celbridge 1830 Sheehan serviert eine Haftstrafe im Jahr 1833 als Folge der seine Angriffe auf Dublin Castle in die satirische Wochenzeitung "The Comet". Sheehan war ein Zeitgenosse des englischen Autor William Makepeace Thackeray als junger Mann in Paris, und er wird angenommen, dass das Original der "Kapitän Shandon" in sein "Pendennis."
  • Kathleen Walsh, Politiker. Gewinner der Oberbürgermeisterin von Celbridge Charity-Wettbewerb 1985 als unabhängiger zu Kildare County Council bei den Kommunalwahlen mit der höchsten persönlichen Abstimmung in der Grafschaft 1999 gewählt. Schloss sich den Demokraten für den Fortschritt stand erfolglos für Dáil Éireann in 2002 und 2005 Mitglied des Seanad 2002-7.

Lebte kurz oder wurden in Celbridge erzogen

  • William Baillie, Kunsthändler und Grafiker, war der zweite Sohn von Robert Baillie von Celbridge.
  • John Wynn Baker, der die erste Fabrik in Irland im Jahre 1765 gegründet ist auf Celbridge begraben.
  • Caroline Blackwood, Schriftsteller, lebte eine Zeit lang in Castletown, die ursprünglich mit ihrem Mann, dem depressiven amerikanische Dichter Robert Lowell und dann mit dem Dichter Andrew Harvey.
  • Francis Carey, ein Maurer und Vater von James Carey die Fenian Informanten in George D Hodnett Lied verewigt "Take me bis zu Monto" war von Celbridge.
  • Henry Grattan renommierten 18. Irish Patriot Politiker, lebte mit seinem Onkel Colonel Thomas Marlay bei Celbridge Abbey von 1777 bis 1780. Er später schrieb: "An den Ufern des Flusses, inmitten der Hainen und Lauben von Swift und Vanessa, wuchs ich überzeugt, dass ich hatte Recht".
  • Richard McIlkenny, Mitglied der Birmingham Six Justizirrtum Fall wohnte in der Stadt bis zu seinem Tod am 22. Mai 2006.
  • Die an Celbridge erzogen sind die behinderten Weltreisende und Politiker Arthur Macmorrough Kavanagh ,, Kirche von Irland Bischof John Jebb, und Rundfunk Ruth Buchanan.

Ansprüche auf Ruhm

  • Weston Airport als Standort für die Antenne Szenen während der Dreharbeiten von The Blue Max von John Guillermin gerichtet.
  • Castletown House diente als Standort für die 1975 Film Barry Lyndon von Stanley Kubrick und mehrere nachfolgende TV- und Filmproduktionen geleitet.
  • Graham Linehan, Schriftsteller und Mitschöpfer der erfolgreichen TV-Serie "Father Ted", wurde in der Kirche an der Hauptstraße verheiratet. Celbridge wird auch in einer Episode von Father Ted, und einer Episode von Alan Partridge, die Linehan scripted erwähnt.
  • Celbridge diente als Sommerresidenz zu zwei Herrn Leutnants von Irland vor dem Gebäude der Viceregal Lodge im Phoenix Park, Castletown House in den 1740er Jahren und St Wolstan die in den 1770er Jahren.
  • Celbridge war, wo Eoghan Rua O Neill und Thomas Preston schlugen ihre gemeinsamen Lager in Juni 1647 Vorbereitung für einen Angriff auf Dublin, die nie stattgefunden hat.
  • Celbridge, am besten für Damien Rice bekannt ist, ist die Heimat von Mary Kate Geraghty, Leadsänger von Fight Like Apes.
  • Barbra Streisand durchgeführt in Celbridge im Castletown House am 14. Juli 2007 im Rahmen ihrer Europa-Tournee.
  0   0
Vorherige Artikel Bill Farnsworth
Nächster Artikel Fisetin

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha