Ceionia Fabia

Ceionia Fabia war ein edler römischer Frau und ein Mitglied der herrschenden Adoptivkaiser des Römischen Reiches.

Fabia war der erstgeborene Tochter der römischen Senator Lucius Aelius Caesar und Avidia Plautia. Ihr Vater 136-138, war der erste verabschiedete Erbe und Nachfolger des römischen Kaisers Hadrian. Fabia hatte drei Geschwister: eine Schwester Ceionia Plautia und zwei Brüder: Der römische Kaiser Lucius Verus, der mit Marcus Aurelius 161-169 und Gaius Avidius Ceionius Commodus regierten CO. Ihr cognomen Fabia zeigt, dass ihr Vater an der Gens Fabius verwandt. Doch wem sie nach dem von der Gens namens Fabius ist unbekannt. Fabia war geboren und in Rom angehoben.

Ihre Großeltern mütterlicherseits waren die römische Senator Gaius Avidius Nigrinus und die unattested Adlige Ignota Plautia. Obwohl ihre Adoptivgroßeltern väterlicherseits waren die römischen Kaiser Hadrian und römische Kaiserin Vibia Sabina, waren ihre biologische Großeltern väterlicherseits der Konsul Lucius Ceionius Commodus und Adlige Aelia oder Fundania Plautia.

Irgendwann in 136 nach Hadrian bekannt gegeben, dass ihr Vater war des Kaisers offizielle Erbe sein, nach den Wünschen des Kaisers Hadrian, verlobt der Kaiser Fabia zu Hadriansgroßneffe Marcus Aurelius. Obwohl Fabia und Aurelius verlobte, war der Eingriff nicht überleben Hadrian; unmittelbar nach dem Tod des Kaisers Antoninus Pius, Hadrians zweiten Adoptivsohn und der neue Kaiser, näherte sich Marcus und beantragt, dass seine Ehe Vereinbarungen geändert: Marcus 'Verlobung mit Ceionia Fabia wäre nichtig zu erklären, und er würde zu Faustina, Antoninus verlobt' Tochter statt. Faustina Verlobung mit Ceionia Bruder Lucius Commodus müsste auch für nichtig erklärt werden. Marcus zugestimmt Antoninus 'Vorschlag.

Fabia heiratete später den Adligen Plautius Quintillus, die aus einer Familie von Konsul kam. Während der Herrschaft von Antoninus Pius, serviert Quintillus als gewöhnlicher Konsul in 159 Fabia Bohrung Quintillus einen Sohn namens Marcus Peducaeus Plautius Quintillus, die später heiratete Annia Aurelia Fadilla, eine der Töchter von Marcus Aurelius und Faustina die Jüngere.

Im Römischen Reich wurden verschiedene Ehreninschriften überlebt an Fabia und ihrer Familie gewidmet. Diese Inschriften zu Ehren Fabia als die Mutter von Marcus Peducaeus Plautius Quintillus; die Schwester des römischen Kaisers Lucius Verus und die Schwester-in-law von Kaiserin Lucilla. Laut einer Inschrift in Ephesus fand, war Fabia anwesend, als Lucius Verus verheiratet Lucilla.

Es scheint um 175 ihr Mann gestorben war. Wenn Faustina die Jüngere in 175 gestorben war, wurde Fabia soll versucht haben, Marcus Aurelius in einer zweiten Ehe interessieren. Jedoch bevorzugt, Marcus Aurelius, eine Geliebte, die eine Tochter von einem der Faustina Prokura war zu nehmen.

Nerva-Antonine den Stammbaum

  •  = 1. Ehepartner
  •  = 2. Ehepartner
  •  = 3. Ehepartner
  • Dunkler lila zeigt Kaiser der Adoptivkaiser; Feuerzeug lila zeigt bezeichnet kaiserliche Erbe der Dynastie, die nie geherrscht
  • gestrichelten Linien Annahme; gestrichelten Linien Liebesaffären / unverheirateten Beziehungen
  • Kapitälchen = posthum vergöttert



(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha