Ceh Pech

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 26, 2016 Gebina Grabbe C 0 212

Ceh Pech: Vatersnamen, vielleicht Ah Ceh; Pech, auch den Vatersnamen der Vereinigung von zwei Familiennamen ') zusammengesetzt ist vielleicht der Name eines nachklassischen Maya Herrscherfamilie und einer Provinz oder Cuchcabal der nördlichen Halbinsel Yucatán, die vor der Eroberung durch die Spanier im sechzehnten Jahrhundert existierte . Die Familie Pech existiert bis heute. Zusammen mit fünfzehn anderen Jurisdiktionen, die das Gebiet besetzt jetzt, mit den mexikanischen Bundesstaaten Yucatán, Campeche und Quintana Roo, traten die gesellschaftspolitische Falle der Auflösung des Völker Mayapan, die in der Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts stattfand, vor der Ankunft der Europäer.

Geschichte

Naum Pech gilt als der Begründer der Dynastie zu sein. Er war ein Verwandter des Cocomes Dynastie von Mayapan und regierte als Halach Huinik von 1470 in Motul, der Hauptstadt des Fürstentums, das nach seiner Familie benannt wurde: Ceh Pech. Andere Mitglieder der Familie Linie der Pech schien in anderen Orten wie Tunal Ah Pech und ihre Kinder, die in Maxtunil siedelt, Ah Kom Pech, in Xulcumcheel sitzt, Nakuk Pech, der Batab der Chicxulub Pueblo. Ah Makam Pech, Batab der Yaxkukul und andere Verwandte spielte Führungspositionen in der Region.

Ähnlich wie bei der Tutul Xiu arbeitete die Ceh Pech früh, die aber nicht konsequent, mit der spanischen Eroberer. In Zeiten der Ceh Pech sogar vorgesehen Hilfstruppen gegen die Fürsten der freien Maya, verfolgt traditionelle Politik der Feindschaft. Dennoch wurde ihr Kapital im Jahre 1538 erobert und sie ihre Souveränität verloren. Allerdings erhielt die Ceh Pech Anerkennung ihrer Adel von der spanischen und durften den Titel Don, in der Regel für das Oberhaupt der Familie vorbehalten tragen. Darüber hinaus ist die Familie behielten ihre innewohnenden wirtschaftlichen und sozialen Überlegenheit über ihre früheren Besitzungen.

Am 8. Mai 1544 Mitglieder der Familie Ceh Pech in einem Schreiben an den spanischen König Karl V., um auf ihre Situation aufmerksam machen. Zwischen 25. Dezember 1557 und 6. Januar 1558 Alonso Ortiz de Argueta, dem spanischen Gouverneur von Yucatán, erhielt Hommage von Melchor Pech aus Chuburna und Francisco Pech aus Concal als Vertreter ihrer Familie anlässlich des Beitritts von Philipp II. auf den Thron. Im Jahre 1567 die Familie Pech vertreten die Batab in 21 der 25 Städte im Ceh Pech. 1688 15 erwachsenen Mitglieder der Familie werden in Steuerlisten erwähnt, obwohl die Gesamtzahl der 34 Familienmitglieder wurden zu diesem Zeitpunkt bekannt. Noch im 17. und 18. Jahrhundert das Amt des Batab in Yaxkukul, Ixil, Motul, Chuburna und Chicxulub wurde von einem Mitglied des Pech laufen. In Ixil besaß das Pech mit Abstand der größten Stände.

Familienmitglieder

  • Naum Pech, von 1470 Halach Huinik in Motul
  • Nakuk Pech, Batab der Xulub Chen, Autor der Geschichte der Xulub Chen.
  0   0
Vorherige Artikel Chimbote
Nächster Artikel Barry Hermanson

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha