CBC Radio Orchestra

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Dezember 25, 2015 Tim Leist C 0 20

Der CBC Radio Orchestra war ein kanadischer Orchester in Vancouver, British Columbia, die von der Canadian Broadcasting Corporation betrieben wurde. Bis Anfang der 1980er Jahre CBC hatte eine Reihe von Orchestern in Winnipeg, Toronto, Montreal und Halifax aber aufgrund Bund Budgetkürzungen sie beseitigt wurden und die CBC Vancouver Orchestra wurde auf nationalen Status befördert. Es änderte Namen im Jahr 2000 auf seinen Status als CBC einzige Rundfunkorchester zu reflektieren; der letzte Rundfunkorchester in Nordamerika.

Geschichte

Das Orchester wurde 1938 unter dem Namen der CBC Vancouver Chamber Orchestra, gegründet. Ein Vorläufer des CBC, die Canadian National Railway Funknetz hatte auch ein Rundfunkorchester. Die Canadian National Railway Funkorchester wurde von Henri Miro in 1931-1932 durchgeführt.

Im Laufe der Jahre Gastdirigenten sind inbegriffen Raffi Armenian, Kees Bakels, Michel Corboz, Victor Feldbrill, Serge Garant, Monica Huggett, Milton Katims, Gary Kulesha, Sir Ernest MacMillan, Ettore Mazzoleni, Geoffrey Moull, Harry Newstone, Yannick Nézet-Séguin, Jaap Schroeder, Georg Tintner, Owen Underhill, Heinz Unger, und Jon Washburn. Die meisten der führenden Konzertkünstler Kanadas haben als Solisten erschienen.

Das Orchester hatte 45 Mitglieder zum Zeitpunkt ihrer Auflösung war angesagt. Es hat nur vier Leiter in ihrer Existenz hatte. Die erste war John Avison der das Orchester führte bis 1980. Seit 2 Jahren den Staffelstab wurde von John Eliot Gardiner statt. Zwischen 1984 und 2006 hat die Leitungsleiter war Mario Bernardi. Am 30. April 2006 kanadische Posaunist Alain Trudel benannt wurde Musikdirektor des Orchesters, ersetzt Mario Bernardi ab Herbst 2006.

Das Orchester der Regel durchgeführt, zwei oder drei Konzertreihen in jeder Saison. Es hat sich in Fest Vancouver für eine Anzahl von Jahren durchgeführt. Historische Touren haben eine Arktis-Tour im Jahr 1973 Coastal BC enthalten Tour in den frühen 1970er Jahren, Markham und Toronto, Ontario in den späten 1990er Jahren eine Reise nach Yellowknife im Dezember 2004 und nach Iqaluit, Baffin Island im September 2008. Das Orchester spielt die meisten seiner Konzerte im Chan Shun Konzertsaal der Universität von British Columbia. Obwohl von Zeit zu Zeit führt sie auch im Theater in Vancouver. Seit 65 Jahren Hauptdienstleistungen des Orchesters waren als Studio-Broadcast- und Vinyl LP und C. D. Aufnahme Orchester für ein aktives Programm zur Inbetriebnahme, Durchführung und Aufzeichnung neuen kanadischen Kompositionen verantwortlich. Seine erfolgreichen Business-Plan wurde dramatisch verändert, und sie wurden auf die Durchführung der öffentlichen Rundfunkkonzerte nur an der Chan Shun Concert Hall in Vancouver beschränkt.

Der CBC gebildet auch die CBC Symphony Orchestra in Toronto im Jahr 1952 in hohem Maße auf die Mitglieder des Toronto Symphony. Das Ensemble hatte wöchentliche Sendungen, bis sie im Jahr 1964 aufgelöst.

Ableben

Das Orchester wurde Ende November 2008 aufgelöst.

Der Untergang der CBC Radio Orchestra wurde mit einer negativen Reaktion in der klassischen Musikszene und der wesentlichen in den Medien mit einer vorderen Seite, großer Artikel in der Vancouver Sun, ein prominenter Artikel in Vancouvers Georgia gerade und gleichmäßige Beschichtung in der New Yorker Met Times. Es gab auch Proteste vor CBC Standorten in ganz Kanada. Mehrere Mitglieder des Europäischen Parlaments aus verschiedenen Parteien äußerten ihre Ablehnung des Orchesters Niedergang zu einem 2. Mai 2008 Sitzung des Ständigen Ausschusses für Haus Canadian Heritage; Bill Siksay, Denis Coderre und Ed Schneller.

Nationale Rundfunkorchester

Am 1. November 2008 gab CBCRO Musikdirektor Alain Trudel, dass das Orchester versuchen würde, unabhängig von der CBC weiterhin, wie das Nationale Rundfunkorchester von Kanada mit Plänen, sechs bis 10 Konzerte pro Jahr mit einem Kontingent von zwischen 35 bis 50 Spielern durchführen . Die NBO muss ein projiziertes Budget von $ 1 Million durch Fundraising zur Verfügung gestellt werden, obwohl das Ensemble hofft, irgendwann für Zuwendungen der öffentlichen Hand zu qualifizieren. Trudel sagt, das Orchester wird sich weiterhin auf nordamerikanischen Musik und neue Arbeiten von kanadischen Komponisten konzentrieren und beabsichtigt, ein Multimedia-Orchester Verwendung Webcasting sowie Bezeichnung Radio- und Fernsehprojekte sein.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha