Catria Pferd

Die Catria Pferd ist eine Zucht des Pferds, das aus der bergigen Gegend von das Massiv des Monte Catria in der Region Marken in Italien, und die umliegenden Gebiete in den Provinzen von Ancona, Perugia und Pesaro. Es ist eines der fünfzehn indigenen Pferd "Rassen von beschränkter Verbreitung" von der AIA, der italienischen Züchtervereinigung anerkannt.

Geschichte

Die Catria Pferd leitet sich von der Kreuzung der Maremmano stamm Lager von Westen des Apennin, gedacht, um aus ihrer Heimat in der Toskana gebracht haben hauptsächlich von Köhler, mit anderen Rassen, hauptsächlich Franches-Montagnes. Nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Zahl der Catria Pferde verringert. Die Bevölkerung überlebt in Berggebieten eignet sich nur für untended Vieh. Im Jahr 1974, die Azienda Speciale Consortile del Catria, oder "spezielle kooperative Agentur von Catria", übernahm die Kontrolle der Pferdezucht in der Gegend. Im Jahr 1980 wurde ein Zuchtbuch geöffnet, um die Blutlinien der Rasse zu erhalten.

Catria Pferde in den Bergen für landwirtschaftliche Zwecke insbesondere zur Durchführung geschnitten Brennholz aus steilen Wald verwendet. Sie sind auch für das Reiten und für die Herstellung von Pferdefleisch verwendet.

Charakteristik

Catria Pferde dürfen nur rotbraunen oder kastanienbraunen sein; Zuchthengste möglicherweise nicht kastanien werden. Der Kopf ist leicht mit einem geraden Profil. Die Brust ist breit und muskulös. Die Höhe ist von 145 bis 160 cm für Männer, 140 bis 155 cm für Stuten.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha