Castleman-Syndrom

Castleman Krankheit beschreibt eine Gruppe von ungewöhnlich lymphoproliferative Erkrankungen, die gemeinsame Lymphknoten histologische Eigenschaften, die zu einer einzigen Lymphknoten oder lokalisiert auftreten systemisch werden teilen. Multizent Castleman Krankheit betrifft Hyperaktivierung des Immunsystems, übermäßige Freisetzung proinflammatorischer Chemikalien, die Proliferation von Immunzellen und mehrere Organdysfunktion. Castleman Krankheit muss von anderen Erkrankungen, die "Castleman-like" Lymphknoten-Funktionen, darunter reaktive Lymphknotenvergrößerung, Autoimmunerkrankungen und malignen Erkrankungen nachweisen können, unterschieden werden. Obwohl nicht offiziell als eine Krebserkrankung, die übermäßiges Wachstum von Lymphozyten, die mit dieser Krankheit ähnlich wie Lymphomen und mehr Forschung ist notwendig, um für die kleinen Populationen von neoplastischen Zellen zu suchen.

Es ist nach Benjamin Castleman benannt.

Typen

Es gibt drei Untertypen von Castleman Krankheit.

  • Unizentrischen Castleman Krankheit
  • HHV-8-assoziierten multizentrischen Castleman Krankheit
  • HHV-8-negative multizentrischen Castleman Krankheit

Unizentrischen vs. multizent

Unizentrischen Castleman Krankheit betrifft "Castleman-like" Lymphknotenveränderungen nur an einem einzigen Ort. Es hat in der Regel keine oder nur wenige, die nicht direkt mit der Erweiterung der Lymphknoten verbundenen Symptome. In 90% oder mehr beträgt, ist die Entfernung des vergrößerten Knoten kurative, ohne weitere Komplikationen. Doch im Jahr 2011, Weng et al. beschrieben einen Patienten mit unizentrischen Castleman Krankheit, hyaline Gefäßtyp, mit schweren chronischen Nicht-Eisenmangel-Anämie. Er schlug vor, dass bei Patienten mit normalen IL-6-Ebene kann mit Nicht-Eisenmangel Art zu präsentieren und können nach erfolgreicher Behandlung des Castleman Krankheit zu lösen.

Multizentrische Castleman Krankheit betrifft "Castleman-like" Lymphknoten Änderungen an mehreren Standorten und Patienten zeigen oft intensive Episoden von systemischen Entzündungssymptome, polyklonalen / reaktive Lymphozyten und Plasmazellproliferation, Autoimmunmanifestationen und mehrere Organsystem Beeinträchtigung.

  • HHV-8-assoziierten Multizent Morbus Castleman HHV-8, auch als KSHV ist ein Gammaherpesvirus, das zum Bewirken von Antriebs übermäßige Zytokinfreisetzung Sekundär die Expression des Virus-kodierten Zytokins, vIL-6 etwa 50% der MCD Fälle verantwortlich ist. Diese Fälle werden als HHV-8-assoziierten MCD bezeichnet und alle zeigen, "plasmablastic" Lymphknoten-Funktionen. HHV-8 verursacht auch Kaposi-Sarkom und Grund Effusionslymphom. Die meisten Fälle von HHV-8-assoziierten MCD auch HIV positiv, weil HIV und andere Ursachen der Immunsuppression zu verhindern, den Körper aus der Lage zu HHV8 virale Replikation zu steuern. Dies ist höchstwahrscheinlich auf die Expression des Virus
  • HHV-8-negative Multizent Castleman-Krankheit Die Ursache für die Immunaktivierung, dass während der anderen 50% der Fälle verantwortlich MCD ist unbekannt. Diese Fälle werden als idiopathische MCD bezeichnet. Idiopathische MCD kann hyaline Gefäß, plasma oder gemischte Lymphknoten-Funktionen demonstrieren.

Pathogenese

Castleman Krankheit Lymphknoten-Funktionen und Organdysfunktion wird durch Hypersekretion von Zytokinen verursacht. IL-6, ist die am häufigsten erhöhten Zytokin, aber einige Patienten können normale IL-6 Ebenen und mit Nicht-Eisen-Mangel Anämie mikrozytäre präsentieren.

Die Freisetzung dieser Cytokine durch HHV-8 in HHV-8-assoziierten MCD verursacht. Die Ursache für die Freisetzung der Zytokine, die MCD fahren bei idiopathischer wurde die Hypothese aufgestellt, um die Ursachen entweder durch eine somatische Mutation, einer Keimbahn genetische Mutation, oder ein nicht-HHV-8-Virus sein.

Symptome

MCD klinischen Merkmale reichen von zunehmenden und abnehmenden milden Lymphadenopathie mit B-Symptome zu schweren Fällen von intensiver Entzündung, generalisierte Lymphadenopathie, Hepatosplenomegalie, Vascular Leak-Syndroms mit Anasarka, Pleuraerguss und Aszites, Organversagen und sogar zum Tod. Die häufigsten 'B Symptome "von MCD sind hohes Fieber, Nachtschweiß, Gewichtsverlust und Appetitlosigkeit. Akute Episoden können signifikante klinische Überlappung mit akuten viralen Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, malignen hämatologischen Erkrankungen und sogar Sepsis anzuzeigen. Laborbefunde sind allgemein niedrige Erythrozytenzahl, niedrige oder hohe Thrombozytenzahl, niedrige Albumin, hohen Gamma-Globulin Ebenen, erhöhte C-reaktives Protein Ebenen, erhöhte Blutsenkungsgeschwindigkeit, IL-6, vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor, und Fibrinogen; positive Anti-Atom-Antikörper, Anti-Erythrozyten-Autoantikörpern und Anti-Thrombozyten-Antikörper; und Proteinurie und polyklonalen Mark Plasmozytose.

Castleman Krankheit wird in POEMS-Syndrom gesehen, und ist in 10% der Fälle von paraneoplastischen Pemphigus verwickelt.

Diagnose

Castleman Krankheit diagnostiziert, wenn eine Lymphknotenbiopsie zeigt Rückgang der Keimzentren, abnorme Durchblutung, und eine Reihe von hyalinen Gefäßveränderungen und / oder polytypische Plasmazellproliferation. Diese Merkmale können auch mit anderen Erkrankungen mit übermäßiger Zytokinfreisetzung gesehen werden, also müssen sie ausgeschlossen, bevor ein Castleman Krankheit Diagnose gestellt werden sollten.

Es ist wichtig für die Biopsieprobe für HHV-8 mit Latent Assoziierte Nuclear Antigen durch Immunhistochemie oder PCR für HHV-8 im Blut getestet werden.

Behandlung

Unizentrischen

Im unizentrischen Form der Krankheit ist oft eine chirurgische Resektion kurative, und die Prognose ist ausgezeichnet.

HHV-8-assoziierten Multizentrische

Es gibt keine Standard-Therapie für multizentrische Castleman Krankheit. Behandlungsmodalitäten ändern sich HHV-8-Status basiert, so dass es unerlässlich ist, HHV-8-Status vor Beginn der Behandlung zu bestimmen. HHV-8-assoziierten MCD die folgenden Behandlungen verwendet wurden Rituximab, antivirale Mittel, wie beispielsweise Ganciclovir, und Chemotherapie.

Die Behandlung mit dem antiherpesvirus Medikament Ganciclovir oder der B-Zell-CD20 monoklonalen Antikörper Rituximab kann deutlich verbessert Ergebnis. Diese Medikamente zielen und zu töten, B-Zellen über den B-Zell-spezifische Marker CD20. Da für die Herstellung von Antikörpern B-Zellen erforderlich ist, die körpereigene Immunantwort während der Behandlung und dem Risiko von weiteren viralen oder bakteriellen Infektion abgeschwächt ist erhöht. Aufgrund der Seltenheit der Natur der Erkrankung gibt es nicht viele groß angelegte Studien, aus denen standardisierte Ansätze für die Therapie gezogen werden können, und die vorhandenen Fallstudien von Einzelpersonen oder kleinen Kohorten sollte mit Vorsicht gelesen werden. Wie bei vielen Krankheiten, dem Alter des Patienten, der physikalische Zustand und der medizinischen Vorgeschichte bezüglich Infektionen können die den Krankheitsverlauf und Ausgang beeinflussen.

HHV-8-negative Multizentrische

HHV-8-negative MCD, die folgenden Behandlungen verwendet wurden Corticosteroide, Immunmodulatoren, Rituximab, monoklonale Antikörper gegen IL-6, wie tocilizumab und Siltuximab, und Thalidomid.

Vor 1996 MCD durch eine schlechte Prognose von etwa 2 Jahren, wegen Autoimmunhämolyse und Non-Hodgkin-Lymphomen, die als Folge der Proliferation von infizierten Zellen entstehen können. Der Zeitpunkt der Diagnose, mit besonderem Augenmerk auf die Schwierigkeiten bei der Bestimmung der Ursache von B-Symptome ohne CT und Lymphknotenbiopsie, können einen beträchtlichen Einfluß auf die Prognose und die Gefahr des Todes. Unbehandelt MCD Regel schlimmer und immer schwieriger wird und nicht mehr auf aktuelle Behandlungsschemata.

Siltuximab, ein monoklonaler Antikörper, Interleukin-6 bindet, von der Bindung an den IL-6-Rezeptor verhindern, dass es wurde von der US Food and Drug Administration für die Behandlung von multizentrischen Castleman Krankheit am 23. April genehmigt, schlage 2014. Vorläufige Daten, dass die Behandlung Siltuximab kann Tumor und symptomatische Reaktion in 34% der Patienten mit MCD erzielen.

Andere Behandlungen für multizentrische Castleman Krankheit gehören die folgenden:

  • Kortikosteroide
  • Chemotherapie
  • Thalidomid
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha