Cashman Field

Cashman Field ist ein Stadion in Las Vegas, Nevada im Besitz und unter der Las Vegas Convention und Visitors Authority betrieben. Seine primäre Verwendung ist für Baseball, und ist die Heimat Gebiet der Las Vegas 51s Triple-A-Minor League Baseball-Team, eine Tochtergesellschaft der New York Mets. Cashman Field eröffnete im Jahr 1983 und hat eine maximale Kapazität von 9334. Es war für James "Big Jim" Cashman und seine Familie, die bereits seit Las Vegas Unternehmer seit mehreren Generationen benannt.

Das Feld ist neben Cashman Center, eine Ausstellungshalle und Theater, von der Convention und Visitors Authority betrieben.

Cashman Field wurde als ein Meilenstein in der Videospiel Grand Theft Auto vorgestellt: San Andreas, in der Stadt "Las Venturas".

Major League Baseball Usage

Die Anlage sah seine erste professionelle Baseball-Spiel am 1. April 1983, als die San Diego Padres konfrontiert die Seattle Mariners vor 13.878 Fans. Der Cashman Field Besucherrekord von 15.025 wurde am 3. April 1993, für ein Spiel zwischen den Chicago White Sox und Chicago Cubs. Das Stadion Gastgeber Oakland Athletics die ersten 16 Heimspiele im Rahmen der Saison 1996 wegen Renovierungsarbeiten statt im O.co Coliseum. Neben AAA Baseball, Cashman Field beherbergt mindestens ein Major League Baseball Spring Training Spiel pro Jahr. Die Los Angeles Dodgers hat drei gerade Cashman Field Auftritte von 2001-2003 und kehrte im Jahr 2006 und 2010. Im Jahr 2005, die Cubs und Mariners spielte zwei Spiele, um die Las Vegas Centennial feiern. Die Cubs gemacht sechs gerade Auftritte. 2014 Spiele, genannt Major League Weekend, featured zwei Spiele zwischen Chicago Cubs und den New York Mets.

Cashman Field hat als temporäre Stadion in die Bemühungen der Stadt, um entweder ein Major League Baseball Expansion Team, oder ein bestehendes Team in dem Wunsch, zu bewegen woo vorgeschlagen. Das Stadion würde als Heimfeld zu dienen, bis eine dauerhafte Anlage gebaut werden konnte. Es hatte sich in den Gesprächen der Stadt, um die ehemaligen Montreal Expos, Florida Marlins und Oakland Athletics locken kommen. Allerdings würde der Park erhebliche Erweiterung müssen, vor allem im Sitzplatzkapazität, um ein Team zu hosten. Die erheblichen Kosten, die Erweiterung und den Bau eines neuen Stadions entstehen würden, ebenso wie MLB Sorgen über Las Vegas Glücksspiel legalisierte, wurden bisher die Vorschläge der Stadt aus einen Erfolg gehalten.

Weitere Veranstaltungen

Cashman Field war die Heimat der Triple-A World Series von 1998 bis zum Jahr 2000.

Cashman Field wurde auch als Heimstadion für die Las Vegas Locomotives der Vereinigten Liga ab 2011 berücksichtigt; aber das Team blieb Sam Boyd Stadium in Whitney für diese Saison die einzige Heimspiel. Das Team wieder angekündigt, die Verhandlungen mit Cashman für die Saison 2012 aber beschlossen, wieder zu Boyd für mindestens den ersten beiden Spielen der Saison bleiben.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha