Carter Heyward

Isabel Carter Heyward ist eine lesbische feministische Theologin, Lehrer und Priester in der Episcopal Church - die Provinz der weltweiten anglikanischen Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten.

Im Jahr 1974, einer der Philadelphia Eleven war sie, elf Frauen, deren Weihen schließlich ebnete den Weg für die Anerkennung von Frauen als Priester in der Episcopal Church 1976.

Akademische Laufbahn

Heyward hält den Grad des Bachelor of Arts von Randolph-Macon Frau College in Virginia, dem Grad des Master of Arts in der Comparative Study of Religion an der Columbia University, und der Master of Divinity in Religion und Psychiatrie von Union Theological Seminary in der Stadt of New York. Sie war eine Promotion im Jahr 1980 für ihre Arbeit an die Erlösung in dem Gedanken, zwei frühe christliche Denker ausgezeichnet. Sie unterrichtete an Episcopal Divinity School in Cambridge, Massachusetts von 1975 und war Howard Chandler Robbins Professor der Theologie gibt, bis sie im Jahr 2006 im Ruhestand Die Eröffnungs Carter Heyward Gelehrte Vortrag wurde an der Hochschule in ihrer Ehre im Oktober 2006 gegebenen Sie erhielt den Distinguished Alumni / ae Award von Union Theological Seminary im Jahr 1998.

Theologie - das Wesen Gottes

Autor einer Reihe von Bücher und zahlreiche Artikel ist Carter Heyward markantesten theologische Idee, dass es offen für jeden von uns, der fleischgewordene Gott, und dass wir so tun, die meisten voll, wenn wir versuchen, wirklich zu anderen in das, was sie Relationalität ruft beziehen. Wenn wir dies tun, werden wir uns gesagt, dass 'Godding ", ein Verb Heyward selbst geprägt. Gott ist in ihrer Arbeit als "unsere Leistung in Wechselbeziehung 'definiert. In Anspielung auf Mainstream-Christian Ansichten über Gott, hat Heyward erklärte: "Ich bin nicht viel von einem Theisten". Für sie, "die Form der Gott des Rechts", so menschlichen Tätigkeit kann als Theologe Lucy Tatman bemerkt hat, sein göttlicher Aktivität, wenn es nur und liebevoll. In ihrem Buch Saving Jesus von denen, die haben Recht, Heyward behauptet, dass "die Liebe, die wir zu machen ... ist Gottes eigene Liebe '. In Heyward Arbeit, Gott ist also nicht eine persönliche Gestalt, sondern der Grund des Seins, zum Beispiel in mitfühlender Aktion gesehen, die "die Bewegung Gottes in und durch die Höhen und Tiefen von allem, was 'ist.

Theologie - Jesus in Carter Heyward Denken

Wiederum im Gegensatz zu den traditionellen christlichen Fokus, glaubt Heyward, dass "Gott war in der Tat in Jesus so wie Gott in uns ist - wie unser Heiliger, sinnliche Kraft, tief Infusion unser Fleisch, um Wurzel unserer verkörpert Sehnsucht erreichen, um miteinander ' . Diese Kraft wirkt in die Verzweiflung, Angst und Apathie verändern, Mut und welche Heyward Begriffe "Gerechtigkeit-Liebe" hoffen. Aber der Geist Gottes nicht "ausschließlich in einem Menschenleben oder der Religion oder historisches Ereignis oder Moment" enthalten. Gott Jesu relationale Macht für 'Schmieden richtigen Verhältnis, in denen Jesus selbst und die um ihn herum waren befugt, sich stärker, die sie genannt wurden, um sein' zu sein. Das Beharren auf dem Gott-Inkarnation Leistung aller, Heyward stellt fest, dass "der menschliche Akt der Liebe, anzufreunden, was Gerechtigkeit ist unser Akt der fleischgewordene Gott in der Welt". Interessant ist, dass in ihren jüngsten Arbeiten, schlägt sie vor, dass auch die nicht-menschliche Schöpfung Gott zu verkörpern, zu kommentieren, dass "es mehr Gesichter von Jesus auf der Erde, im Laufe der Geschichte und die ganze Natur, als wir beginnen können, sich auch nur vorzustellen. Nicht ohne Bezug zu dieser Wahrnehmung, gegründet Heyward die Free Rein Zentrum für Therapeutisches Reiten und Bildung auf Brevard, North Carolina, wo sie ist ein Lehrer

Die Aufgabe der Theologie

Eine Folge dieser dynamischen Blick auf Gott und Christus ist die Wahrheit entwickelt sich weiter, nicht statisch. Ein Hinweis dafür finden sich in Zustimmung Dorothee Sölle Bemerkung Heyward ist, dass der Geist Gottes wirkt durch revolutionäre Geduld "zu sehen. Dies lässt eine gewisse Offenheit gegenüber der Arbeit der Verkündigung der Wahrheit Christi der Kirche: Es ist ein Beharren darauf, dass "wir die derzeit bilden die christliche Kirche sind die temporären Autoren und Hüter der" christlichen Wahrheit ". Es ist uns zu bestimmen, und dieses Modell zu neigen. So Aufgabe des Theologen beinhaltet "die Fähigkeit, die Gegenwart Gottes hier erkennen, und ab und zu auf, was dies zu reflektieren", und ist Teil eines Gemeinschafts Aufwand und kämpfen, um die Blüte der Liebe und der Gerechtigkeit in einer Welt zu ermöglichen, wo das Potenzial für die Relationalität ist gebrochen, oft mit Gewalt. Das Projekt der "Godding" oder Relationalität ist also eine Alternative zu einem autoritären Verständnis der sozialen / relationale Macht, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Kirche. Wechselbeziehung bringt die Bereitschaft, bei der Heilung eines gebrochenen Welt zu beteiligen, und so ist keine private oder individualistische Aufgabe.

Heyward sieht ihre eigene Aufgabe innerhalb dieses breiteren Programms als besonders arbeiten für die Erweiterung der Kirche, Menschen, die haben in der Vergangenheit herausgelassen worden sind. Kurz gesagt, ist Aufgabe des Theologen zu helfen, bringen ein größeres Maß der Erlösung für die Welt. Obwohl diese Aufgabe ist immer konkret, die genaue Form es dauert, hängt von der genauen 'Form des Bösen, aus dem Menschen eingelöst werden müssen. " Auf ihrer Homepage unter Episcopal Divinity School, Heyward die schrieb, dass ihre Leidenschaft als theologische Pädagoge war, damit die Studierenden "zu tun Theologie an der Wurzel: Herstellung von Verbindungen zwischen ihrem täglichen Leben, ihre Beziehungen und Arbeit, ihr Glaube und Politik - und diejenigen, von anderen, Vergangenheit und Gegenwart, die wie sie, und die im Gegensatz zu ihnen. Die einzige Theologie wert, ist das, was inspiriert und verwandelt das Leben, das, was uns befähigt, bei der Schaffung, befreiend und segnet die Welt zu beteiligen. "

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha