Carr House

Carr House ist innerhalb der Bank Hall Estate, auf halbem Weg zwischen den Dörfern Tarleton und Much Hoole im äußersten Nordwesten des Dorfes Bretherton, Lancashire, England. Das Gebäude ist nach Süden auf die Bretherton Straße, von dem aus es wieder steht in einiger Entfernung und hat eine foreyard auf der Westseite von landwirtschaftlichen Gebäuden eingeschlossen.

The Stone Familie

"Carr House" ist der Stammsitz der Familie Stein, der das Haus im Jahre 1613 von Thomas Stein, der ein Kurzwarenhändler aus London und sein Bruder Andreas, der ein Kaufmann aus Amsterdam war, war errichtet.

Die örtliche Kirche St. Michael wurde 1628 erbaut und war ein Geschenk an die Menschen aus den umliegenden Dörfern von Croston, Much Hoole und Bretherton von Thomas und Andrew, der auch baute ein Herrenhaus für den Rektor der St. Michael. John gab der Kirche seine Schriftart und seine Frau spendete die silberne Becher und Teller, die noch heute in der Kirche für die Gemeinschaft verwendet.

Andrew versendeten Waren nach England über Hoole und Richard Stone importierten irischen Paneelbretter und Holz im Jahre 1604 für die Shuttleworth Familie, die dann den Aufbau wurden Gawthorpe Hall, mit 1.000 Stück und speichert sie, bis in Hoole der Zehntscheune nötig.

Architektur

Das Haus wurde 1613 erbaut und die Aufteilung des Hauses besteht aus zwei Flügeln auf jeder Seite einer zentralen Veranda. Das Gebäude ist aus roten Ziegeln, die über die Jahrhunderte überstanden zu haben, um eine angenehme warme Farbe zu geben, mit einem blauen Ziegeln Windel Muster ähnlich dem von den gleichen Zeitraum bei Rufford Old Hall, Bank Hall und Hoole Kirche arbeiten gebaut und mit Stein Ecksteine ​​der unregelmäßige Länge. Äußerlich ist das Gebäude nicht verändert sehr seit dem Bau wurde als all die alten Steinbogenfenstern bleiben wie sie sind, damit das Mauerwerk ist unverändert. Blauer Schiefer decken das Dach statt der üblichen Steinplatten, die auf die meisten der alten Backsteinhäuser in Lancashire aus dieser Zeit gefunden werden kann. Die Veranda ist das Hauptmerkmal des vorderen, zentral gelegen, und stieg auf den dritten Stock Dachboden.

Es gibt zehn Fenster auf der vorderen Fassade, vier im Erdgeschoss, fünf auf der ersten und eine im Dachgeschoss, mit Kapuze Formen; alle vier Scheiben aus Bleiglas, mit Ausnahme derjenigen über die Veranda, die fünf zu haben. Zwischen den oberen und unteren Fenster sind vier vertikale Schnitte im Mauerwerk, die nun in mit Gips / Zement gefüllt werden; die Geschichte hinter ihnen wird gesagt, um eine teilweise Umgehung der Fenstersteuer gewesen sein, das Argument ist, dass die oberen und unteren Fenster sind verbunden, daher zählt als einer. Eine Inschrift in erhabenen Buchstaben auf dem Stein Leiter der Tür steht: Thomas Stones of London haberdasher und Andrewe Stones von Amsterdam Händler hat baute dieses howse ihrer owne Gebühren und gibt dasselbe zu ihrem Bruder John Stones: Ano domni 1613. Laus.

Die Inschrift ist neugierig gegen Ende von der Spitze der Tür hinein brechen unterteilt. Die Wände der oberen Zimmer sind angegeben, um sich früher in Eiche getäfelten haben, aber die Verkleidung wird gesagt, um Bank Hall im Jahre 1832 entfernt wurden, wenn Banken Halle renoviert.

Ein wichtiges Merkmal des Hauses ist eine sehr seltene Käfig Spindeltreppe; vier inneren Newel Beiträge steigen, um die volle Höhe des Treppenhauses ohne Unterbrechung.

Jeremiah Horrocks

Es wird allgemein gesagt, dass Jeremiah Horrocks machte seine Beobachtung des Transits der Venus, 24. November 1639, aus dem Raum über der Veranda, während leben Carr House als Gast und Mieter von Mr. Stone. Es wird auch angenommen, dass Jeremiah Horrocks war der Erzieher des Stein Familie Kinder.

Dolls Museum

Carr House war einst das Zuhause einer Puppen-Museum, die Sammlung der Barry Elder untergebracht

Heute ist die Sammlung wurde an anderer Stelle bewegt und das Gebäude ist heute ein privater Wohnsitz erneut.

Referenzliste

  • ^ Id = "cite_note-2"> ^ id = "cite_note-3"> ^ Jessica Lofthouse; Lancashire Dörfer; Robert Hale, London, 1978, S. 48
  • ^ Id = "cite_note-5"> ^ Chorley Historische und Archäologische Gesellschaft, "CHORLEY Hallen - Carr House", 2010,
  • ^ Id = "cite_note-7"> ^ Jessica Lofthouse; Lancashire Dörfer; Robert Hale, London, 1978, p. 49
  • ^ Richard Frieden; Lancashire Kurioses; Der Taubenschlag Press, Wimborne, Dorset, 1997, S.. 79
  0   0
Vorherige Artikel Aviesa

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha