Carlisle Cathedral

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 29, 2016 Ilse Lenz C 0 5

Der Dom Kirche der Heiligen und ungeteilten Dreifaltigkeit, sonst Carlisle Kathedrale genannt wird, ist der Sitz des anglikanischen Bischof von Carlisle. Es befindet sich in Carlisle, in Cumbria, North West England. Es war, als ein Augustiner-Kloster gegründet und wurde eine Kathedrale in 1133.

Carlisle, wegen der schweren Verluste, seine Gewebe, ist die zweitkleinste, der alten Kathedralen Englands. Seine bemerkenswerte Eigenschaften umfassen einige feine figurative Steinschnitt, eine Reihe von mittelalterlichen Chorgestühl und die größte Fenster im Fließen dekoriert gotischen Stil in England.

Geschichte

Carlisle Cathedral Priory Dominikanerkloster Franciscan Friary

Carlisle Cathedral wurde im Jahr 1122 begonnen, während der Herrschaft von König Heinrich I., als eine Gemeinschaft von Chorherren nach der Reform der Abtei von Arrouaise in Frankreich, die eine strenge Form des kanonischen Lebens gefolgt, durch die Askese der Zisterzienser beeinflusst . Viele große Kirchen der Augustiner-Stiftung wurden in England in dieser Zeit als Erzbischof von Canterbury, William de Corbeil gebaut, war ein Mitglied dieser Reihenfolge, aber Carlisle ist eine von nur vier Augustiner Kirchen in England, um eine Kathedrale zu werden, die meisten klösterlichen Kathedralen wobei Benediktiner. Die Kirche wurde von Athelwold, einem Engländer, der die erste vor wurde begonnen. In 1133, wurde die Kirche auf den Status der Kathedrale angehoben und Athelwold wurde der erste Bischof von Carlisle. In 1233, wurden die Kathedrale Kloster-Gemeinschaft von zwei Konventen in der Stadt verbunden sind. Ein Dominikanerkloster und ein Franziskanerkloster gegründet wurden in der Nähe der Kathedrale. Das Gebäude wurde in den 13. und 14. Jahrhundert renoviert und empfängt Impulse von der Anwesenheit des Hofes von Edward I. im Jahr 1307.

Im 15. und frühen 16. Jahrhundert wurden die Klostergebäude erneuert. Mit der Auflösung der Klöster von 1536 und der Errichtung von Henry VIII von der Kirche von England als offizielle Kirche des Landes, der Dominikanischen und Franziskaner Konventen wurden aufgelöst und Carlisle, zusammen mit den anderen klösterlichen Kathedralen, wurde von einem weltlichen Kapitel laufen wie die Kathedralen im Lincoln und York, die der Praxis bis heute fortgesetzt hat. Während der Zeit des englischen Bürgerkrieg wurde ein Teil des Kirchenschiffs der Kathedrale von der schottischen presbyterianischen Armee, um den Stein zu verwenden, um zu verstärken Carlisle Castle abgerissen. Zwischen 1853 und 1870 Carlisle Cathedral wurde von Ewan Christian restauriert. Im frühen 19. Jahrhundert wurde die Kathedrale der Gegenstand für eine geometrische Analyse von Robert William Billings.

Architektur

Der Blick aus dem Chor aus dem 14. Jahrhundert mit Blick auf die Ost-Fenster - eines der schönsten Beispiele der Fließen dekoriert Maßwerk Der Blick vom Altar nach Westen in Richtung der Chor und Orgel

Carlisle Cathedral wurde im Jahr 1123 als Klosterkirche möglicherweise auf den Grundmauern einer älteren Kirche begonnen, in der normannischen Baustil mit massiven Mauerwerk, große runde Pfeiler, Rundbögen und kleinere Rundbogenfenster. Diese Merkmale können immer noch in der südlichen Querschiff und die verbleibenden zwei Joche des Langhauses, die jetzt als die Kapelle des Grenzregiments verwendet sehen. Der Stein ist der lokale rotem Sandstein, die fast zu schwarz auf Teile der Außen verfärbt hat. Das Gebäude wurde auch von Bodensenkungen, die von den Pfeilern, die in verschiedenen Winkeln zu lehnen belegt wird gelitten.

Im 13. Jahrhundert wurde der Chor der Kathedrale im gotischen Stil umgebaut, breiter als das Original und auf einer anderen Achse. Allerdings wurde das neue Werk stark in einem Feuer beschädigt im Jahre 1292, und die Arbeit wieder aufgenommen wurde. Mit dem 1322 die Arkaden und die östlichste Bucht waren komplett, mit der aufwendigen Maßwerk und Glas Osten Fenster zu erzielen, die um 1350 den oberen Stufen der Wände fertig waren, wahrscheinlich von dem Architekten John Lewen, die in etwa 1398. Das gestorben gotischen Arkaden wurde reich geformt Gewölbe mit Zahnschmuck Hundes, und die zwölf Hauptstädte sind mit Vegetation zusammen mit kleinen lebendigen Figuren, die die Arbeiten der Monate geschnitzt.

Der Chor wird von einem edlen Holztonnengewölbe aus dem 14. Jahrhundert überdacht. Im Jahr 1856 wurde diese restauriert und zu einem neuen Entwurf von Owen Jones neu lackiert. Es wird vermutet, die östlichen Buchten der Kathedrale nie ein Steingewölbe erhalten, weil irgendwann die zentrale Turmspitze blies, und Fonds waren erforderlich, um die beschädigte Turm und nördlichen Querschiff, in ca. 1420 fertiggestellt wieder aufzubauen.

Das bedeutendste architektonische Besonderheit der Carlisle Cathedral ist seine Ostfenster. Das Maßwerk der Fenster in der komplexesten englischen Gotik, Fließen verzierte gotische. Es ist die größte und komplexeste wie Fenster in England, auf 51 Meter hoch und 26 Meter breit. Es hat neun Lichter und Maßwerk, die er berechnet wurde, wurde von 263 Punkten ausgearbeitet. Das Maßwerk der Fenster enthält immer noch viel von seinem ursprünglichen mittelalterlichen Glas.

Carlisle Cathedral hat eine feine Gruppe von 46 aus Holz geschnitzte Chorgestühl mit Miserikordien, die im frühen 15. Jahrhundert installiert wurden. Miserikordien angelenkt sind Sitze, "konstruiert, um die Mönche vom Einschlafen während Gebete zu halten", und mit zahlreichen Figuren und Kreaturen geschnitzt. Trotz ihren Zweck, die "Säulen der Unterstützung der Vordächer tragen Spuren einer verbrannten, von müden Mönche, die in den Schlaf in der Mitte ihrer endlosen Andachten fallen gelassen, während eine brennende Kerze in der Hand hält." Die Miserikordien wurden aus schwarzem Eichenholz und ihren Rücken mit Szenen aus der Legende des heiligen Antonius Eremita, St. Cuthbert, St. Augustine, und die zwölf Apostel sowie mythischen Themen geschnitzt. Die Miserikordien von Carlisle umfassen typische Ikonographie der "half-length Engeln, Tieren, die aus der Bestiarium, Mischwesen und narrative Szenen, darunter die verkehrte Welt Thema der Frau gegen einen Mann, der kein anständiger Satz Miserikordien konnte, ohne sein."

Die zarte vergoldete Baldachin über dem Hochaltar ist ein modernes Werk von Sir Charles Nicholson entworfen.

Weitere interessante Gebäude in der Fußgängerzone sind die Fratry aus der Zeit um 1500 und der Gatehouse of 1527. Das Dekanat ist mit einem pele Turm aus dem 15. Jahrhundert, die so genannte Vor-Turm, die ein feines zeitgenössische Deckenmalerei.

Kapitel

  • Dean - The Very Reverend Mark boyling
  • Canon Warden - Pfr Canon Jan Kearton Jan Kearton
  • Canon Missioner - Pfr Canon Michael Manley
  • Erzdiakon von Carlisle & amp; Canon residentiary - Die Ven Kevin Roberts

Musik-

Orgel

Der früheste dokumentierte Orgel in Carlisle Cathedral ist eine in einem Inventar von 1571. Die vorliegende Orgel wurde von Henry Willis im Jahre 1856 erbaut und war für seine innovative Datum genannt. Es wurde im Jahr 1875 vergrößert, um die 32-Fuß-Rohre sind. Im Jahre 1906 wurde es durch Harrison & amp verlängert; Harrison. Im Jahr 1930 wurde die Orgel zu seiner heutigen Position von einem unbekannten Baumeister bewegt. Im Jahr 1962, J. W. Walker & amp; Sons Ltd baute die Orgel sie einen klassischeren Klang zu geben. Im Jahr 1997, ein Wiederaufbau durch David Wells versucht, die Orgel in seine ursprüngliche viktorianische Ton wiederherzustellen. Zu dieser Zeit eine Reihe von neuen Haltestellen hinzugefügt. Die Orgel verfügt über 4 Manuale, 72 Haltestellen: Pedal 18 Haltestellen, Positive 14 Haltestellen, Groß 13 Stationen, Swell 14 Haltestellen, Allein 13 Stationen.

Organisten

Die frühesten Ernennung eines Organisten an Carlisle-Kathedrale ist der Thomas Southick in 1650. Bemerkenswerte Organisten haben den Komponisten, Astronom und Mathematiker Thomas Greatorex und Gründer der Royal School für Kirchenmusik, Sir Sydney Nicholson enthalten. Die vorliegende Organist ist Jeremy Suter.

Chöre

Carlisle Cathedral Choir

Die Carlisle Cathedral Choir stammt aus dem Fundament der Kathedrale im Jahre 1133, als vier Laien und sechs Jungen Choristen unterstützte die Kanonen mit Musik.

Im Jahre 1545, die Kathedrale Statuten für vier Laienangestellte und sechs Chorsänger, der "Jungen von zarten Alter mit klangvollen Stimmen und apt in skandierten" sein sollten zur Verfügung gestellt.

Die vorliegende Cathedral Choir besteht aus 16 Chorsänger und 6 Laienangestellte. Die Chorsänger wurden ursprünglich in der Kathedrale Chor Schule erzogen, aber diese wurde 1935 geschlossen und die Jungs werden aus örtlichen Schulen gezogen. Es ist nun auch der 16 Mädchen, Chorsänger, der mit den Jungs abwechselnd in Singen drei Dienste pro Woche, mit Evensong täglich außer Samstag und Chor Eucharistie um 10.30 Uhr am Sonntag gesungen. Die Jungen und Mädchen sind von 8 bis 13 Jahren und werden von örtlichen Schulen rekrutiert. Sie werden bei Sprach Studien im Laufe des Jahres stattfinden, ausgewählt und erhalten eine gründliche musikalische Ausbildung. Sie werden eine jährliche Stipendium und Taschengeld ausgezeichnet.

Carlisle Cathedral Jugendchor

Die Kathedrale hat auch einen Jugendchor für Jungen und Mädchen im Alter von 13-18 Jahren, die während der Vorlesungszeit Dienstleistungen zu singen in der Kathedrale einmal pro Woche. Sie werden von Edward Taylor die Assistenzorganist durchgeführt. Der Jugendchor zuletzt auf Tournee in die Bretagne im Oktober 2010.

Carlisle Cathedral Choir Voluntary

Die freiwillige Chor, die aus gemischten Stimmen, wurde gegründet, um Gelegenheitsverkehr in der Abwesenheit von der Kathedrale und Jugendchöre singen.

Carlisle Cathedral Musik Appeal

Im Jahr 1999 wurde der Carlisle Cathedral Musik Appeal mit einem Ziel von 750.000 £ gestartet, um einen Chor Stiftung jährlich Stipendien und freie Instrumentalunterricht, für die Chorsänger zur Verfügung gestellt werden, sowie Stipendien und Gesangsunterricht für die Chor Wissenschaftlern ermöglichen etablieren.

Bestattungen

  • Robert de Chauncy, Bischof von Carlisle
  • Ralph von Irton, Bischof von Carlisle
  • John de Halton, Bischof von Carlisle
  • John May, Bischof von Carlisle
  • Richard Senhouse, Bischof von Carlisle - predigte die Krönung Predigt für Charles I
  • Edmund Law, Bischof von Carlisle
  • Samuel Waldegrave, Bischof von Carlisle
  0   0
Vorherige Artikel Allyl
Nächster Artikel Salisbury, Dominica

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha