Carleton Insel

Carleton Island liegt in der St.-Lorenz-Strom im Norden des Staates New York. Es ist ein Teil der Stadt Cape Vincent, in Jefferson County. Es war der Ort Fort Haldimand, von den Briten während der amerikanischen Revolution gesteuert und von großer strategischer Bedeutung, als auch als ein Zentrum des Schiffbaus. Die Ruinen der Festung noch am südwestlichen Ende der Insel zu sehen. Projektion von der Stelle der Festung ist Regierung Point, die von zwei kleinen Buchten eingekerbt. Häuser auf der Insel verwendet werden, um mit einer Fähre von der Insel zum Dorf Cape Vincent läuft gewartet werden, aber es ist nicht mehr im Service. Heute sind viele der Bewohner ihre eigenen Sportbooten um die Insel zu gelangen.

Geschichte

Ursprünglich von den Irokesen, der ersten europäischen gehalten zu bemerken, der die Insel zu nehmen war Pierre François Xavier de Charlevoix, in 1720. Er nannte es Isle aux Chevreuils, die Insel der Rehböcke und schrieb im Jahre 1721, dass seine Buchten nützlich sein könnte. 1778 britische General Frederick Haldimand bestellte eine Festung auf der Insel gebaut, um Kingston, Ontario in Kanada und als Stützpunkt zu schützen. Die Insel wurde Carleton Insel nach Sir Guy Carleton, der Haldimand als Gouverneur der Provinz Quebec vorangegangen war, im Rahmen der Übergang zu der Provinz Upper Canada im Jahr 1792. John Graves Simcoe nannte das größte der Insel Thousand Islands Wolfe umbenannt , in Gedenken an General James Wolfe, Sieger der Schlacht auf der Abraham-Ebene. Die umliegenden Inseln tragen die Namen der Wolfe Adjutanten in dieser Schlacht: Howe, Carleton, Amherst und Gage. Das Fort am Carleton Insel wurde nach Haldimand benannt. Viele Schiffe für den Krieg wurden auf der Insel gebaut, einschließlich der vor kurzem entdeckten HMS Ontario.

Am Ende des Unabhängigkeitskrieges, unter den Bedingungen der Jay-Vertrag, die Briten abgetreten Carleton Island, zusammen mit anderen Festungen, an die Amerikaner. Die Forts wurden offenbar nicht jedoch von den britischen aufgegeben zu dieser Zeit.

Während des Krieges von 1812, wurde Carleton Insel ohne Blutvergießen durch drei freiberuflich Amerikanern gefangen genommen, obwohl es bereits amerikanisches Territorium durch Jay-Vertrag. Im Jahre 1817 die Legislative des Staates von New York im Anhang die Insel mit Jefferson County, und gewährt 500 Morgen seines Landes auf die lokale New York Postmeister, ein Charles Smyth. Die Insel war ein Paradies für Schmuggler gewesen, und noch im selben Jahr eine kanadische Zöllner ergriff etwas Tabak von der Insel. Dieser Streit eskalierte, und Gouverneur DeWitt Clinton aus New York bedroht Feindseligkeiten. Bald Außenminister John Quincy Adams wurde aufgefordert, die Angelegenheit zu klären. Nach der strittigen Verhandlungen wurde die Insel von den Vereinigten Staaten zurückgehalten und wurde über den friedlichen Beschäftigungen der Landwirtschaft, Sportfischer, und Sommertourismus geworden. Niemand lebt auf der Insel das ganze Jahr über.

Die Eigenschaft der Carleton-Insel umfasst mehrere untergetaucht Parzellen. Im Jahr 1986 Paten Corporation und seine Vorgänger erhalten den eingetauchten Ländereien von Nord- und Süd-Bay, neben dem Rest der Insel.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha