Cardale Babington

Charles Cardale Babington war ein englischer Botaniker und Archäologen. Er war ein Fellow der Royal Society im Jahre 1851 gewählt.

Babington war der Sohn von Joseph Babington und Cathérine, geb. Whitter, und ein Neffe von Thomas Babington Macaulay. Er wurde an Charterhouse und Johannes College, Cambridge und promo Bachelor of Arts im Jahr 1830 und sein Master of Arts in 1833. Er überlappen in Cambridge mit Charles Darwin gebildet, und im Jahre 1829 sie darüber, wer die Pick Käfer Proben aus haben sollten argumentierten ein Händler. Er erhielt den Lehrstuhl für Botanik an der Universität Cambridge im Jahr 1861 und schrieb mehrere Arbeiten über Insekten. Er heiratete Anna Maria Walker am 3. April 1866.

Babington war Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Gesellschaften einschließlich der Botanical Society of Edinburgh, der Linnean Society of London, der Geological Society of London, der Royal Society, und im Jahre 1833 er an der Gründung der Royal Entomologischen Gesellschaft teilgenommen. Babington war Präsident der Cambrian Archäologische Vereinigung bei ihrem Treffen in Church Stretton im Jahre 1881 und seit vielen Jahren als Vorsitzender des Rates des Verbandes serviert.

Er schrieb Handbuch des britischen Botanik, Flora von Cambridgeshire, The British Rubi und bearbeitet die Veröffentlichung Annals und Magazine of Natural History aus dem Jahr 1842. Sein Herbarium und Bibliothek werden von der University of Cambridge konserviert.

Die Standard-Autor Abkürzung Bab. wird verwendet, um dieses Einzel als Autor anzuzeigen, wenn unter Berufung auf eine botanische Name.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha