Cannabis in Britisch-Kolumbien

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Dezember 25, 2015 Kira Perl C 0 213

Cannabis in Britisch-Kolumbien bezieht sich auf eine Reihe von legislativen, rechtlichen und kulturellen Veranstaltungen rund um den Einsatz und Anbau von Cannabis in der kanadischen Provinz British Columbia. Obwohl die Droge illegal in Kanada, wird seine Freizeitnutzung häufig toleriert und ist mehr an der Tagesordnung in der Provinz BC im Vergleich zu den meisten der Rest des Landes. Der Provinz kostengünstige Wasserkraft und Fülle von Wasser und Sonnenschein in Zusätzlich zu den vielen Hügeln und Wäldern machen es zum idealen Cannabis-Anbaugebiet. Die British Columbia Cannabis-Industrie ist im Wert von geschätzten 6 Mrd. $ jährlich, und produziert 40% aller kanadischen Cannabis, so dass Cannabis zu den wertvollsten Nutzpflanzen in der Provinz. Die Provinz ist auch die Heimat des Cannabis-Aktivist und Unternehmer Marc Emery.

Verwendung

A 2004 gemeinsame Studie von der University of Victoria und Simon Fraser University herausgefunden, dass 53% der britischen Kolumbianer hatte Cannabis mindestens einmal probiert.

In der Stadt Vancouver, gibt es mehrere Cannabis-Cafés, wo Cannabis offen geräuchert und persönlichen Gebrauch in der Stadt wird von der örtlichen Polizei toleriert.

Kultivierung

Die frühe Geschichte der Cannabisproduktion wurde im Hippie-Gemeinden in den Gulf Islands und Kootenay Bereich zentriert ist, der klimatischen Bedingungen ideal für Outdoor-Anbau. Es wird jedoch angenommen, dass ein großer Teil der Cannabis derzeit für den Export verkauft stammt aus Wasserkultur wachsen Operationen in der Lower Mainland, mit erheblichen Mengen in der gesamten Provinz hinzugefügt von Outdoor-Züchtern. Die US-DEA, sagt die Mehrheit von ihnen wachsen Operationen werden von Banden wie die Hells Angels und die Red Scorpions laufen. Im Jahr 2008 schätzte ein Royal Canadian Mounted Police Inspektor die Anzahl der zu wachsen Baugenossenschaften in Wohnhäusern in der Provinz zu 20.000 sein.

Eine große Menge von der Provinz Cannabisernte wird in die Vereinigten Staaten nach Ansicht einiger US-Beamten ausgeführt werden, bis zu 95%.

Öffentliche Ansichten

Meinungsumfragen in British Columbia hat gezeigt, dass die Provinz verfügt über mehr Unterstützung für die Legalisierung von Cannabis als in jedem anderen kanadischen Provinz. A 2012 Angus Reid Public Opinion Umfrage ergab, dass 61% der britischen Kolumbianer unterstützen die Legalisierung von Cannabis, im Vergleich zu 53% im Rest von Kanada.

  0   0
Nächster Artikel Abwertung

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha