Canadian Führer Debatten

Canadian Führer Debatten sind führend Debatten während der Bundestagswahl in Kanada, aus zwei Debatten, eine in Französisch und eine nur in Englisch, in der Regel auf Back-to-Back-Nächte gehalten werden im Fernsehen übertragen. Das erste Mal, diese Debatten stattfanden war während der Wahl 1968. Sie werden derzeit von einem Konsortium der wichtigsten kanadischen TV-Netze, nämlich die CBC / SRC, CTV, Globale und TVA hergestellt, obwohl auch andere Kanäle wie CPAC tragen die Sendungen als auch.

Einschlusskriterien

Zwar gibt es in der Regel ein Dutzend mit Wahlen Kanada zu einem bestimmten Zeitpunkt registriert, so die politischen Parteien sind nicht alle Parteiführer nehmen an der Debatte. Die Regeln haben sich im Laufe der Zeit verschoben, aber die meisten anerkannten Kriterien verlangt, dass eine politische Partei muss Vertretung im House of Commons sowie bewährte Unterstützung der Bevölkerung in dem Land, von mindestens 5 Prozent der Wählerstimmen in den Umfragen zu haben. Im Laufe der Jahre gab es mindestens drei, und nicht weniger als fünf Leiter an jeder solchen Diskussion.

Nach der 1988 Bundeswahl, nach einem Beschluss des Allgemeinen von Kanada Rechtsanwalt, eine Strafverfolgung nach dem Rundfunkgesetz von der kanadischen Radio Fernsehen und Telekommunikation Kommission gegen mehrere kanadischen Fernsehnetze eingeleitet bleiben, auf Veranlassung des CRTC, war eine Privatklage leitete im Auftrag der Green Party of Canada vom ehemaligen Hauptvermittler und Schatzmeister Greg Vezina gegen CBC, CTV und Global und behauptete, dass diese Rundfunkveranstalter hatten die Television Broadcasting Regulations 1987 verletzt, weil sie nicht enthalten hatte den Grünen und anderen akkreditierten und kleine registriert Führer der politischen Parteien in der Führer Debatten während eines föderalen Parlamentswahlen und habe es versäumt, gerechte Zeit, sie zu schaffen.

In R. v. Canadian Broadcasting Corporation et al., 51 CPR, die Ontario Court of Appeal entschieden, dass Debatten waren nicht von einer parteipolitischen Charakter. Das Gericht glaubte, dass, während die Teilnehmer in einer Debatte kann sehr wohl parteiisch zu sein, das Programm selbst, denn es präsentiert mehr als eine Ansicht, war es nicht. Der Gerichtshof hat daher entschieden, dass Debatten wurden von den betreffenden Abschnitt in den Vorschriften und unbeschadet Bestimmungen der im Rahmen des Canada Elections Act Begrenzung, Beschränkung und in vielen Fällen verbieten Beiträge der politischen Werbung und Rundfunk bedeckt, erklärte beide Rechtsakte, auf "eine komplette Code" sein und deshalb gab es keine Anforderung zu jeder Zeit auf allen für Parteien oder Kandidaten aus den Debatten im Wahlkampf ausgeschlossen, egal wie viele Kandidaten oder Parteien wurden so lange ausgeschlossen, da zwei oder mehr wurden in solche Programme einbezogen werden. Der Fall wurde an den Obersten Gerichtshof von Kanada, die Urlaub zu gewähren, um im Entscheidungs ​​23881 von Richter La Forest, Sopinka und Major JJ, am 6. Mai 1994. Anschließend veröffentlichte Appell abgelehnt Berufung gab das CRTC Öffentliche Bekanntmachung CRTC 1995-1944, Election -Periode Rundfunk: Debatten, in dem es hieß, angesichts dieses Urteils wird die Kommission nicht mehr erforderlich, dass so genannte "Debatten" Programme verfügen über alle rivalisierenden Parteien oder Kandidaten in ein oder mehrere Programme.

Sowohl in der 1993 Wahl und der Wahl 2000, Greg Vezina arbeitet als unabhängiger Produzent und die Grünen und das Naturgesetz Partei von Kanada organisierte Alle Gruppenleiter Debatten, die die Führer aller registrierten und zugelassenen Parteien zur Teilnahme eingeladen. Bei beiden Gelegenheiten die Führer der großen Parteien zurückgegangen, aber die Führer der anderen kleineren politischen Parteien teil. Während alle anderen Mitglieder des Wahl Rundfunk-Konsortium konnte die 1993-Programm nach der Ankündigung, sie würden, sowohl in der 1993 und 2000 den 1 Stunde Debatten wurden auf CBC Newsworld durchgeführt und die Debatten und einer weiteren Stunde Rathaus Fragen und Antworten Nachwort auf CPAC ausgestrahlt . Die Debatte 2000 war das erste seiner Art, Broadcast und im Internet auf der Website archiviert Demokratie Kanal

Vor der Wahl 2008, die Grüne Partei, die aus mindestens der Wahl 1997 bis 2008, war durchweg die höchste Wahlparty unter denen, ohne einen Sitz im Parlament, hatte erfolglos argumentiert, bei mehreren Gelegenheiten für eine Rolle in den Debatten.

Einige Kommentatoren haben die Gründe dafür, dass die Block Québécois, um in den englischsprachigen Debatten in Frage gestellt, da die Bloc keine ridings außerhalb der überwiegend Französisch-sprachige Provinz Quebec zu bestreiten, und erntet wenig Unterstützung aus dieser Provinz die anglophonen Einwohnern. In der 1993 Französisch-Sprach Debatte entschied Reform Parteichef Preston Manning nur eine Öffnung Aussage zu machen, wie er war nur fließend Englisch an der Zeit. Jedoch, wie Parteien Sitze im Unterhaus vor der Wahl, unabhängig von dieser Kritik zu qualifizieren sie. Im Jahr 2011 gab es beträchtliche Kontroverse über den Ausschluss des Grünen-Chefin Elizabeth May, der in der 2008 Debatte teilgenommen.

2005/6 Debatten

Es gab vier Debatten für die Wahl 2006. Die ersten beiden wurden in Vancouver. Die Französisch-Sprachdebatte haben wir am Donnerstag, 15. Dezember folgte am nächsten Tag von der englischen Aussprache, die von Trina McQueen, der Präsident und COO von CTVglobemedia bis 2002. Die letzten Debatten wurden für Gatineau oder Montreal geplant war von 2000 moderiert wurde, die englischsprachige Debatte am Montag, 9. Januar, dem Französisch-Sprachdebatte am 10. Januar.

Die vier Teilnehmer waren Führer der Liberalen und amtierenden Premierminister Paul Martin, Führer der Konservativen, Stephen Harper, NDP Führer Jack Layton und Block Québécois Führer Gilles Duceppe.


2008 Debatten

Zwei Debatten fand während der Wahl 2008. Die Französisch Sprach Debatte war am 1. Oktober von 8.00 bis 10.00 Uhr EDT und wurde von Stéphan Bureau moderiert. Die englische Sprache Debatte abgehalten wurde am nächsten Abend, von 9.00 bis 23.00 Uhr EDT, und wurde von Steve Paikin moderiert. Beide wurden in der National Arts Centre in Ottawa statt. Der Zeitpunkt der englischen Aussprache, an genau der gleichen Zeit wie die zuvor geplante US-Vizepräsidentschaftsdebatte, bedeutet, dass kanadische Netze nicht haben, um jede populäre amerikanische Simulcast-Programmierung, um den inländischen Rundfunk tragen zuvorzukommen. Quellen in der Nähe des Konsortiums berichtet, dass dies in der Tat eine Hauptmotivation für die Wahl des 2. Oktober Datum.

Die fünf Teilnehmer waren Führer der Konservativen und amtierenden Premierminister Stephen Harper, Führer der Liberalen Stéphane Dion, NDP Führer Jack Layton, Bloc Québécois Führer Gilles Duceppe und Grünen-Chefin Elisabeth May.

Das Konsortium hatte ursprünglich angekündigt, dass die Grünen würden wieder von den Debatten, trotz Sicherung sitzt MP Blair Wilson als der Grünen erste MP kurz vor der Auflösung ausgeschlossen werden. Zwei Parteien, die Konservativen und die NDP, sich gegen die Einbeziehung der Umweltpartei, unter Berufung auf eine Vereinbarung zwischen den Grünen und der Liberalen geschlagen, wo die Liberalen nicht in der Grünen-Chefin Elisabeth May Reiten, Zentral Nova laufen, und die Grüne Partei in Liberal Führer Stéphane Dion Reiten, Saint-Laurent Cartier. Stephen Harper und Jack Layton sagte, wenn die Grünen wurden eingeschlossen, würden sie nicht im Leaders 'Debatten zu beteiligen. Dion sagte, dass, während er im Mai die Aufnahme unterstützt, würde er nicht teilnehmen, wenn der Ministerpräsident nicht, und der Bloc Québécois sagte, es nie gedroht, die Debatten zu boykottieren. Die Medien-Konsortium verantwortlich für die Debatte beschlossen, dass es vorziehen, die Debatten mit den vier wichtigsten Parteiführern übertragen, statt das Risiko überhaupt nicht. Die Grüne Partei angedeutet, sie würden eine offizielle Beschwerde bei der CRTC einlegen. Tony Burman, ein ehemaliger CBC News Chef und Vorsitzender des Netzwerk-Konsortium namens den Prozess "eine Farce" und für eine unabhängige Stelle aufgerufen, um die Debatten zu regieren.

Ein erheblicher öffentlicher Aufschrei geführt, mit umfangreicher Berichterstattung über TV, Radio und Internetseiten. Die NDP Führer insbesondere gerieten unter Druck aus der eigenen Mitglieder und Unterstützer. Der ehemalige Premierminister Joe Clark forderte Mai einbezogen werden. Am 10. September, die Konservativen und NDP angekündigt, dass sie nicht mehr gegenüberliegende Teilnahme Mai; kurz darauf lud das Konsortium kann sich zu beteiligen.

Format und Ziehungsergebnisse

Das folgende Format war es, für den 2008 Debatten folgen:

  • Jeder Führer wird haben 45 Sekunden für eine Eröffnungsrede, und die gleiche Länge für eine Abschlusserklärung.
  • Die Debatten werden jeweils in acht thematische Segmente unterteilt werden. Die Staats-und Regierungschefs der Themen informiert werden, aber nicht die Fragen, fünf Tage vor den Debatten.
  • Fragen werden von Kanadiern über Pre-Klebeband Segmente gestellt werden. Diese werden von Fragen an das Konsortium per E-Mail eingereicht ausgewählt werden.
  • Für jede Frage wird jeder Anführer haben 45 Sekunden, um zu reagieren, gefolgt von acht Minuten offene Debatte.

Die Parteien und das Konsortium später vereinbart, zusätzliche Zeit für die Wirtschaft wegen der Weltwirtschaftskrise von 2008 zuzuteilen. Die Öffnungs- und Schließ Aussagen wurden eliminiert.

Gemäß Ziehungen am 19. September stattfand, wurde die folgende Reihenfolge für die Debatten verwendet:

2011 Debatten

Zwei Debatten fand während der Wahl 2011. Die englische Sprache Debatte wurde am 12. April 2011 von 7.00 Uhr bis 09.00 Uhr EDT statt und wurde von Steve Paikin moderiert. Die Französisch Sprach Debatte wurde am 13. April von 8.00 bis 10.00 Uhr EDT statt und wurde von Paul Larocque und Anne-Marie Dussault gemeinsam moderiert. Beide waren an der Regierung Conference Centre in Ottawa statt. Die ursprüngliche Timing des Französisch Debatte, die, nachdem sie gewählt wurde, wurde im Konflikt mit einem Montreal Canadiens Playoff Eishockey-Spiel, und als Ergebnis wurde vor durch eine Nacht bewegt. Die vier Teilnehmer in beiden Debatten waren Führer der Konservativen und amtierenden Premierminister Stephen Harper, Führer der Liberalen Michael Ignatieff, NDP Führer Jack Layton und Block Québécois Führer Gilles Duceppe. Grünen-Chefin Elisabeth Mai wurde aus der Debatte durch die Medien-Konsortium ausgeschlossen, da ihre Partei hatte keine Vertretung im Unterhaus.

Die englische Aussprache wird am besten für Layton Angriff auf Ignatieff, weil sie die schlimmsten House of Commons Zuschauerrekord von einem der Parteiführer bekannt. Layton sagte: "Wissen Sie, die meisten Kanadier, wenn sie nicht zur Arbeit, sie nicht über eine Förderung zu erhalten." Dieses Zitat hat Brian Mulroney verglichen worden "Sie hatten eine Option, Sir könnten Sie haben Nein gesagt. '"Widerlegung John Napier Turner.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha