Camaiore

Camaiore ist eine Stadt und Gemeinde von 31.503 Einwohnern in der Provinz Lucca, Toskana, Italien. Es erstreckt sich von den Alpen im Osten, in die Ebenen und die Küste der Versilia, in den Westen.

Formenlehre

Camaiore ist die größte Gemeinde in der Versilia und sein Gebiet hat viele verschiedene Umgebungen. Es erstreckt sich vom Strand von Lido di Camaiore, zu den Gipfeln der Alpen, einschließlich der Gipfel des Monte Prana, Mount Matanna und Mount Gabberi und durch hohe und niedrige Hügel. Die Ebenen von caezzanese sind ebenfalls wichtig, da sie für den Anbau von Blumen und dem allgemeinen Wachstum von Laub bekannt. Zusätzlich zu der Lido Promenade gibt es auch sanften Hügeln mit kleinen Pflanzen von Vitis und Oliven.

Camaiore ist reich an Wasser, vor allem Grundwasser, die kontinuierlich für den privaten Gebrauch einschließlich Gärten und Gewächshäuser sowie von einigen angrenzenden Gemeinden für die Wiederauffüllung der lokalen Reservoirs verwendet gewonnen wird. Im Sommer des Jahres 2007 starke Erdbeben wurden nach Meinung einiger Experten der Ansicht, dass, waren aufgrund der übermäßigen Abpumpen von Grundwasser. Früher, in der Mitte der neunziger Jahre, Klüfte gebildet, die umfangreiche Schäden einschließlich dem Zusammenbruch von einigen Häusern verursacht. Kleine Flüsse können in der gesamten Region, die von Drainagewasser aus den Bergen gespeist werden gefunden werden. Eine der wichtigsten Flüsse ist die Lombricese, die am Fuße des Mount Gabberi läuft, berührt die nahe gelegenen Städte Lombrici und Füge anderen Fluss, die Lucese, die von der Passhöhe des gleichnamigen darum geht, beim Einlaufen in das Tal durch Nocchi Marignana Gebiete und der untere Teil der Pieve di Camaiore bis Camaiore. Von hier an, mit dem Lombricese verbindet es die Camaiore Flusses bis zur Mündung, die aufgerufen wird Fosso dell'Abate bilden. Im gesamten Gebiet gibt es Teiche und kleine Seen, die aus verschiedenen Quellen gespeist werden. Die Küste von Lido di Camaiore ist durch das Ligurische Meer, das aus Ligurien an das Vorgebirge von Piombino und nicht das Tyrrhenische Meer, wie viele glauben fälschlicherweise, erstreckt sich gebadet.

Geschichte

Camaiore ist römischen Ursprungs, wie es war der Ort einer der größten römischen Feldlager in der Nähe der Stadt Lucca und eine wichtige Station entlang der Via Cassia. Daraus finden wir den Ursprung des Namens "Campus Maior".

Im Mittelalter wuchs die Stadt beträchtlich dank der alten Via Francigena, die nordwestlich von Lucca folgt, in Richtung der Lunigiana und der Passo della Cisa, und zu "Campo Maggiore. Die Stadt vertreten siebenundzwanzigsten Bühne während der Reise des Sigerico Canterbury, und wurde Campmaior nannte der Erzbischof von Canterbury.

Im Jahr 1226, dem Luccans zerstörte die Fern Hügel Festung Montecastrese, oberhalb von Camaiore an den Hängen des Monte Prana befindet, und die Überlebenden dieser Schlacht wanderten ins Tal in Camaiore, da es mehr Schutz gegen zukünftige Stadtstaat Angriffe angeboten.

Denkmäler

  • Villa Borbone delle Pianore
  • Chiesa dell'Immacolata Concezione e di San Lazzaro
  • Pieve di Santo Stefano
  • Via Vittorio Emanuele
  • Teatro dell'Olivo

Bemerkenswerte Leute

  • Sigerico di Canterbury, Arcivescovo
  • Ermenegildo Pistelli, Presbitero e scrittore
  • Zita von Bourbon-Parma, Imperatrice

Sportart

Geboren, aufgezogen und immer noch mit Wohnsitz in Camaiore, ist die U23 Rennrad Meister Francesco Chicchi, die derzeit laufen für das professionelle Team von Liquigas.

Lido di Camaiore, hat wiederholt ein Etappenziel des Giro d'Italia war

  • 1997: 11 ^ Bühne, von Gabriele Missaglia gewonnen.
  • 2002: die 7. Etappe, die von belgischen Rik Verbrugghe gewonnen.
  • 2007: 9 ^ Bühne, von Danilo Napolitano gewonnen.

Internationale Beziehungen

Partnerstädte Partnerstädte

Camaiore ist mit folgenden Städten Städtepartnerschaft:

  •  Überherrn, Deutschland
  •  L'Hôpital, Frankreich
  •  Rovinj, Kroatien
  0   0
Vorherige Artikel Kathedrale von St. James
Nächster Artikel Châteauneuf-en-Thymerais

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha