Cal Bruton

Calvin Bruton ist ein ehemaliger Spieler und Trainer in der Australian National Basketball League. Ursprünglich ein amerikanischer Import, aber später wurde ein eingebürgerter Australier, Bruton ist ein integraler Bestandteil der Liga seit seiner Gründung. Als Ergebnis Bruton wurde einer der ersten Rekruten in den NBL Hall of Fame, wenn es im Jahr 1998 eröffnet.

Bruton Sohn Calvin Bruton Jr. spielt in der NBL und hat sich in seinem eigenen Recht erfolgreich.

Berufliche Laufbahn

Bruton war ein Basketball-Spielplatz Legende aus Jamaica, Queens, New York. Bruton spielte seine High-School-Basketball an Springfield Gardens. Bruton besuchte Wichita State University auf einem Basketball-Stipendium und als Senior war erste Mannschaft alle Missouri Valley Conference auf einem NCAA Tournament-Team und wurde als einer der Top-Point Guards in der Nation, obwohl sie nur 5'9 hoch bewertet. Bruton war einer der ersten Einfuhr in den NBL zu spielen, Verbinden der Brisbane Bullets für die erste 1979 NBL Jahreszeit. Bruton führte alle Torschützen in ersten Jahr der NBL ist, im Durchschnitt mehr als 33 Punkte pro Spiel.

Bruton später der Geelong Supercats 1982 als Spieltrainer, wo er den NBL Trainer des Jahres in seiner ersten Saison zu gewinnen. Während seiner Amtszeit mit den Supercats, Bruton wurde auch auf die All NBL First Team 1983 und 1984 benannt.

Bruton versetzte die Bullets 1985 und half ihnen, ihre erste NBL Meisterschaft über die Adelaide 36ers. Dieser Erfolg wurde 1986 gefolgt, wenn die eingebürgert Bruton vertreten die Australian Boomers an der 1986 FIBA ​​Weltmeisterschaft in Spanien. Nach der Rückkehr aus Spanien Bruton half den Bullets in ihre vierte gerade Grand Final, wo sie wieder vor der Adelaide 36ers. Für 1986 hat die NBL hatte das Große Finale zu einem best of three-Serie erweitert. Spiel 1 wurde an der Brisbane Entertainment Centre gespielt und sah einen Sieg für Adelaide, der dann erwartet, dass sie nach Hause gehen und wickeln die Meisterschaft in der Apollo-Stadion, wo sie bis zu diesem Zeitpunkt der Saison hatte eine imposante 16-0 Rekord auf. Brisbane, nach Bruton, Ron Radliff und Larry Sengstock führte, verblüffte die 36ers und zwang sich zu einem dritten Spiel. Bruton besten Kumpel neben dem Platz passiert auch Adelaides Point Guard Al Green zu sein. Die beiden, besten Freunde neben dem Platz, aber die schärfsten Rivalen darauf hatte einen laufenden Kampf in Spiel 3 mit Green schließlich kommen an die Spitze führen Adelaide zu einem 113-91 Sieg.

Im Anschluss an die 1986 Grand Final-Serie, hatte Bruton einen öffentlichen Streit mit Trainer Brian Kerle und wurde von den Kugeln unter kontroversen Umständen entlassen. Er wurde sofort schnappte sich das Spielen Trainer der Perth Wildcats und unmittelbar über den Aufbau einer Meisterschaft kämpfenden Team gesetzt. Er rekrutierte zwei Spieler, die Sterne mit den Wildkatzen, James Crawford und Kendal "Tiny" Pinder werden würde. Wie spielt Trainer der Wildcats Bruton baute ein Team um die amtierende NBL Meister, die Adelaide 36ers schlagen. Sein Plan ausgezahlt, wenn die Wildkatzen besiegt Adelaide 2-1 in das Halbfinale. Leider Perth konnten Bruton alten Team Brisbane zu überwinden, und ging in das Grand Final-Serie 0-2.

Bruton spielte drei Saisons in Perth, bevor er der Cheftrainer im Jahr 1990 in etwas umstritten Umständen. Alan Black war der Cheftrainer für die Wildkatzen zu Beginn der Saison 1990, aber nach nur zwei Spielen wurde er von Bruton ersetzt. Trotz dieser ereignisreichen Start in die Saison Bruton führte die Wildkatzen in seine erste NBL Meisterschaft, wenn sie besiegten die Brisbane Bullets 2-1 in das Grand Final-Serie. Bruton selbst wurde im folgenden Jahr von Murray Arnold ersetzt.

Im Jahr 1992 Bruton up geeignet, um ein anderes NBL Saison zu spielen. Seine Amtszeit eine Saison mit dem Hobart Devils später in Bruton führen zu den Cheftrainer für die Devils in ihrem letzten Saison im Jahr 1996.

Im Jahr 2000 Bruton wieder kehrte zu Coaching, diesmal für die Canberra Cannons. Wie bei den Hobart Devils waren die Kanonen in finanziellen Schwierigkeiten zu der Zeit und ihre Zukunft sah düster aus. Die Saison 2002/03 sah die finanziellen Schwierigkeiten der Cannons erreichte Siedepunkt und es wurde angekündigt, ihre Lizenz würde verkauft werden. Die Veranstaltungsreihe führte zu Bruton Beenden Sie die Kanonen und nicht nach dem Club in ihren Umzug nach Newcastle, wie die Hunter Pirates.

Während der 2006-07 wurde Bruton als Cheftrainer der West Sydney Razorbacks unterzeichnet, die Übernahme in der Mitte der Saison, obwohl er nicht als Coach für 2007-08 beibehalten.

Bruton wurde seitdem von Marist College Canberra angeworben worden, um die älteren Basketball-Team im Jahr 2009 zu trainieren.

Bruton hilft jetzt auch Coaching für Jugendmannschaften in seiner Freizeit ein großes Vorbild für die Junior-Basketball-Spieler.

Er war auch einmal in eine Berühmtheit Episode der 1980er Gameshow Es ist ein Knockout, wo er in einem Pferde Anzug neben Big Sports Frühstück Co-Moderator und Journalist Terry Kennedy gekleidet.

  0   0
Vorherige Artikel Alexei Sklyarenko
Nächster Artikel Des Headland

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha