Caesarea Maritima

Caesarea Maritima ist ein Nationalpark auf der israelischen Küste, nahe der Stadt von Caesarea. Die antike Caesarea Maritima Stadt und den Hafen wurde von Herodes dem Großen etwa 25-13 BCE aufgebaut. Die Stadt hat durch den späten römischen und byzantinischen Zeit besiedelt. Seine Ruinen liegen auf der Mittelmeerküste Israels, etwa auf halbem Weg zwischen den Städten Tel Aviv und Haifa, auf dem Gelände des Pyrgos Stratonos. Der Nationalpark hat einen entwickelten Promenade mit Restaurants und Cafés. Der Zugriff auf den Nationalpark Caesarea Maritima ist über die Küstenstraße.

Caesarea Maritima wurde zu Ehren des Augustus Caesar benannt. Die Stadt wurde im Detail durch das 1. Jahrhundert römische jüdische Historiker Josephus beschrieben. Die Stadt wurde der Sitz des römischen Präfekten bald nach ihrer Gründung. Caesarea war die "Verwaltungshauptstadt" Anfang in 6 CE. Diese Stadt ist der Standort des 1961 Entdeckung des Pilatus Stein, der einzige archäologische Element, das den römischen Präfekten Pontius Pilatus, von deren Reihenfolge Jesus gekreuzigt wurde, erwähnt.

Der Kaiser Vespasian erhöht seinen Status dem eines colonia. Nach der Zerstörung Jerusalems im Jahre 70 n.Chr war Caesarea die Provinzhauptstadt der Provinz Judäa vor der Namensänderung in Syria Palaestina in 134 CE, kurz vor dem Bar-Kochba-Aufstand. In byzantinischer Zeit blieb Caesarea die Hauptstadt, mit einer kurzen Unterbrechung der persischen und jüdischen Eroberung zwischen 614 und 625. In der 630S, hatte arabischen muslimischen Armeen Kontrolle über die Region übernommen, halten Caesarea als Verwaltungszentrum. Im frühen 8. Jahrhundert übertrug die Umayyaden-Kalifen Suleiman den Sitz der Regierung der Jund Filastin von Cäsarea nach Ramla.

Geschichte

Römerzeit

Herodes baute seinen Palast auf einer Landzunge ragt weit in das Meer, mit einem dekorativen Pool, der von stoas umgeben. Im Jahr 6 wurde Caesarea die zivile und militärische Hauptstadt der Provinz Iudaea und die offizielle Residenz der römischen Prokuratoren und Statthalter Pontius Pilatus, praefectus und Antonius Felix. Josephus beschreibt den Hafen als so groß wie die eines in Piräus, dem Haupthafen von Athen. Überreste der wichtigsten Gebäude von Herodes und der mittelalterlichen Stadt aufgestellt sind heute noch sichtbar, einschließlich der Stadtmauer, die Burg und einem Crusader Kathedrale und Kirche. Caesarea wuchs schnell und wurde die größte Stadt in Judäa, mit einer geschätzten Bevölkerung von 125.000 auf einem städtischen Gebiet von 3,7 Quadratkilometern. In 66, die Schändung der örtlichen Synagoge führte zu der verheerenden jüdischen Aufstand.

Diese Stadt ist der Standort des 1961 Entdeckung des Pilatus Stein, der einzige archäologische Element, das den römischen Präfekten Pontius Pilatus, von deren Reihenfolge Jesus gekreuzigt wurde, erwähnt. Es ist wahrscheinlich, dass Pilatus verwendet es als Basis, und nur nach Jerusalem ging, wenn nötig.

In 69, Vespasian erklärte es eine Kolonie und benannte sie Colonia Prima Flavia Augusta Caesarea. In 70, nach dem jüdischen Aufstand wurde unterdrückt, Spiele wurden hier abgehalten, um den Sieg des Titus zu feiern. Viele jüdische Gefangene wurden nach Caesarea Maritima gebracht und 2500 wurden in Gladiatorenspiele geschlachtet.

Nach dem Aufstand des Bar Kochba in 132, die mit der Zerstörung Jerusalems und Vertreibung der Juden endete, wurde Caesarea die Hauptstadt des neuen römischen Provinz Palaestina Prima.

Christian Nabe

Nach Angaben der Apostelgeschichte, Caesarea wurde zum ersten Mal auf das Christentum von Philip der Diakon, der später hatten dort ein Haus, in dem er Gastfreundschaft Apostel Paulus eingeführt. Es war dort, dass Peter der Apostel kam und hatte Cornelius die Centurionand sein Haus getauft wurde, war das erste Mal auf die christliche Taufe Heiden verliehen getauft. Pauls ersten Missionsreise. Wenn neu konvertierten Apostel Paulus war in Gefahr, in Jerusalem, die Christen dort begleitete ihn nach Cäsarea und schickten ihn in seine Heimat Tarsus. Er besuchte Caesarea zwischen seinem zweiten und dritten Missionsreisen und später, wie erwähnt, blieb mehrere Tage dort mit Philip der Diakon. Noch später, er war ein Gefangener dort für zwei Jahre, bevor er nach Rom geschickt.

Im 3. Jahrhundert, Origenes schrieb seine Hexapla und andere exegetische und theologische Werke, während das Leben in Caesarea. Das Glaubensbekenntnis in Caesarea entstanden sein.

Als Hauptstadt der Provinz, war Caesarea auch die Metropolie, mit kirchlichen Jurisdiktion über Jerusalem, als nach der Zerstörung im Jahr umgebaut 70. In 451, jedoch hat der Rat von Chalcedon Jerusalem als Patriarchat, mit Caesarea als erste der drei untergeordneten Metropol sieht.

Der Apostolische Konstitutionen sagt, dass der erste Bischof von Cäsarea war Zachäus der Zöllner, gefolgt von Cornelius und Theophilus. Die ersten Bischöfe als historisch bezeugt sind die von den frühen Kirchenhistoriker Eusebius von Caesarea genannt, selbst ein Bischof der sehen, der im 4. Jahrhundert. Er spricht von einer Theophilus, der Bischof im 10. Jahr des Commodus war, eines Theoctistus, einer kurzlebigen Domnus und Theotecnus und einer Agapius. Unter den Teilnehmern der Synode von Ankyra in 314 war ein Bischof von Cäsarea genannt Agricolaus, der seit der unmittelbare Vorgänger des Eusebius, der ihn nicht erwähnt, oder wer kann schon Bischof von einem anderen Caesarea haben, haben kann. Die unmittelbaren Nachfolger des Eusebius waren Acacius und Gelasius von Caesarea. Letzteres wurde von der semi-Arian Euzoius zwischen 373 und 379. Lequien gibt viele Informationen über all diese und über spätere Bischöfe von Caesarea verdrängt.

Die Gebäude aus 6. Jahrhundert

Die Hauptkirche, ein martyrion wurde im 6. Jahrhundert erbaut und direkt auf dem Podium, die einen römischen Tempel unterstützt hatten, wie auch eine weit verbreitete christliche Praxis gelegen. Von einer Moschee in der Zeit der Martyrion der Website wurde neu besetzt, diesmal: im ganzen Reich, prominent Benachbart heidnischen Tempel wurden nur selten ungeweihten links zum Christentum. Die Martyrion war ein Achteck, reich neu gepflastert und von kleinen strahlenden Gehäuse umgeben ist. Archäologen haben einige foliate Hauptstädten, die Darstellungen des Kreuzes enthalten erholt.

Eine aufwendige Regierungsstruktur enthielt eine Basilika mit Apsis, wo Richter würde gesessen haben, für die Struktur wurde als Gerichtssaal verwendet, wie Fragmente von Inschriften detailliert die Gebühren, Gerichtsbedienstete könnten bezeugen zu erreichen. Eine gut erhaltene Mosaik Gold aus dem 6. Jahrhundert und farbige Glastisch mit Kreuzen und Rosetten gemustert wurde im Jahr 2005 gefunden.

Theologische Bibliothek

Durch Origenes und vor allem die wissenschaftliche Presbyter Pamphilus von Caesarea, ein begeisterter Sammler der Bücher der Heiligen Schrift, die theologische Schule von Caesarea gewann einen guten Ruf für die die umfangreichste kirchliche Bibliothek der Zeit, mit mehr als 30.000 Handschriften: Gregor von Nazianz, Basilius der Große , Jerome und andere kamen, um dort zu studieren. Die Kaisertexttyp wird von den Gelehrten als einer der frühesten neutestamentlichen Typen erfasst. Die Sammlungen der Bibliothek erlitten während der Verfolgungen unter Kaiser Diokletian, doch wurden in der Folge von den Bischöfen von Caesarea repariert. Es wurde im 6. Jahrhundert erwähnt, aber Henry Barclay Swete war der Meinung, dass es wahrscheinlich nicht lange überleben die Erfassung von Caesarea von den Sarazenen in 638, wenn auch ein moderner Historiker würde mehr Zerstörung auf seine früheren Gefangennahme durch die Sassanid Perser zuzuschreiben.

Arabischen Eroberung

Das Byzantinische Reich sank im 7. Jahrhundert und Caesarea wurde von den Sassaniden Perser früh in diesem Jahrhundert überfallen. Dann wird in 638, die Stadt, immer noch die Hauptstadt des byzantinischen Palästina und ein wichtiges kommerzielles und maritimes Zentrum, wurde von den Muslimen angeblich durch den Verrat an einer bestimmten Yusef, der eine Gruppe von Truppen des Muawiyah durch einen "geheimen Tunnel durchgeführte Untersuchung getroffen, ", vielleicht die umfangreichen byzantinischen Kanalisation, in die Stadt. Der persische Historiker al-Baladhuri, der den frühesten muslimischen Konto bietet, lediglich fest, dass die Stadt "reduziert". Das 7. Jahrhundert koptische Bischof Johannes von Nikiu, erwähnt "die Schrecken in der Stadt Caesarea in Palästina begangen".

Kreuzfahrer-Ära

Unter arabischer Herrschaft blieben die Stadtmauern, aber in ihnen die Bevölkerung schrumpfte und Landwirtschaft kroch in den Ruinen. Mit dem 9. Jahrhundert gab es eine beträchtliche Kolonie von fränkischen Siedlern von Kaiser Karl dem Großen gegründet, um Latin Wallfahrten zu erleichtern. Wenn Baldwin Ich nahm die Stadt in 1101/2, während des ersten Kreuzzuges, war es noch sehr reich. Eine Legende wuchs, dass in dieser Stadt wurde der Heilige Gral, um die sich so sehr lore in den folgenden zwei Jahrhunderten aufgelaufenen entdeckt. Die Stadt wurde stark neu befestigt und von den Kreuzfahrern wieder aufgebaut. Eine Herrschaft wurde es geschaffen, wie es einer der vier Erzbistümer im Königreich. Eine Liste von sechsunddreißig lateinischen Bischöfe, von 1101 bis 1496 wurde von Historikern des 19. Jahrhunderts wieder aufgebaut worden ist; die bekannteste von ihnen ist wahrscheinlich Heraclius. Saladin eroberte die Stadt im Jahre 1187; es wurde durch die Kreuzfahrer im Jahre 1191 zurückerobert, und schließlich von ihnen im Jahre 1265 verloren, diesmal, um die Mamelucken, die, es werde über die Stelle, wo der Hafen ist in irgendeiner Weise durch die Schleifung der Befestigungsanlagen versandet nicht mehr kämpfen, im Einklang mit gewährleistet ihre Praxis in anderen ehemals-Crusader Küstenstädten. Der lateinische Erzbischof von Caesarea in Palästina, nicht mehr eine Wohnbischofssitz, heute ist von der katholischen Kirche als Titularbischof aufgeführt. Die Orthodoxe Kirche von Antiochien ebenfalls prüfen, Caesarea eine Titularsitz, denen Ignatius Samaan, Weihbischof in Venezuela der Erzdiözese von Mexiko, wurde im Jahr 2011 Seit 1965 ernannt, der Inhaber der Titular im Melkite katholischen Kirche zu sehen ist Hilarion Capucci.

Sebastos Hafen

Als es im 1. Jahrhundert vor Christus gebaut, auf Platz Sebastos Harbor als der größte künstliche Hafen in das offene Meer gebaut, umschließt rund 100.000 m. König Herodes erbaute die beiden Anlegestellen des Hafens zwischen 22 und 15 vor Christus, und in 9.10 BC er die Stadt und den Hafen, um Caesar gewidmet. Das Tempo der Bau war beeindruckend bedenkt Größe und Komplexität. Die Wellenbrecher wurden von Kalk und Puzzolan, eine Art von Vulkanasche, in eine Unterwasserbeton gemacht worden sind. Herodes importiert über 24.000 m Puzzolan von Pozzuoli, Italien, um die zwei Wellenbrecher zu konstruieren: die 500 Meter lange im Süden und die 275 Meter lange im Norden. Eine Sendung dieser Größe würde mindestens 44 Schiffsladungen von je 400 Tonnen erforderlich gewesen. Herodes hatte auch 12.000 m der Kurkar abgebaut in Schutt und 12.000 m von gelöschtem Kalk mit der Puzzolan gemischt zu machen.

Architekten mussten einen Weg finden, um die Holzformen für die Platzierung von Beton unter Wasser lag entwickeln. Eine Technik war es, Pfähle in den Boden zu fahren, um ein Feld zu machen und dann füllen Sie es mit Puzzolan konkrete Stück für Stück. Jedoch benötigt diese Methode viele Taucher auf die Bretter, um die Einsätze unter Wasser Hammer und ein großer Mengen von Puzzolan notwendig war. Eine andere Technik war in der nördlichen Wellenbrecher verwendet doppelte Beplankung Methode. An Land würde Tischler bauen eine Box mit Balken und Rahmen auf der Innenseite und einer wasserdichten, doppelt beplankt Wand auf der Außenseite. Diese Doppelwand wurde mit einem 23 cm Zwischenraum zwischen der inneren und der äußeren Schicht aufgebaut. Obwohl der Kasten wies keinen Boden, es war genügend Auftrieb, zur See, weil der wasserdichten Raum zwischen den inneren und äußeren Wänden zu schweben heraus. Sobald es in Position schwebte, wurde Puzzolan in den Zwischenraum zwischen den Wänden eingegossen und die Box würde auf dem Meeresboden in Position sinken und unten in den Ecken gesetzt werden. Der Innenbereich überschwemmt wurde anschließend von Tauchern nach und nach mit Puzzolan-Kalkmörtel und Kurkar Schutt aufgefüllt, bis es über dem Meeresspiegel stieg.

Auf der südlichen Mole wurde barge Bau verwendet. Die Südseite Sebastos war viel stärker ausgesetzt als die Nordseite, erfordern robustere Wellenbrechern. Anstelle der Verwendung der Doppel planked Verfahren mit Schutt gefüllt, sank die Architekten Lastkähne mit Schichten von Puzzolan Beton und Kalk-Sand-Mörtel gefüllt. Die Schiffe waren ähnlich Boxen ohne Deckel und wurden mit Zapfenverbindungen, die gleiche Technik in alten Booten verwendet wird, um sicherzustellen, dass sie wasserdicht blieb gebaut. Die Schiffe wurden mit 0,5 Meter Puzzolan Beton mit Ballast und schwebte aus ihrer Position. Mit abwechselnden Schichten, Puzzolan und Kalk basiert auf der Grundlage Betone wurden Hand in den Lastkahn gelegt, um es zu versenken und füllen Sie ihn bis an die Oberfläche.

Auf dem Höhepunkt war Sebastos eine der eindrucksvollsten Häfen seiner Zeit. Es war auf einer Küste, die keine natürlichen Häfen hatte und diente als wichtiger Handelshafen in der Antike, rivalisierenden Hafen Kleopatras Alexandria gebaut. Josephus schrieb: "Obwohl die Lage war in der Regel ungünstig, stritten mit den Schwierigkeiten so gut, dass die Solidität der Konstruktion konnte nicht durch das Meer überwunden werden, und seine Schönheit schien off ohne Behinderung fertig." Allerdings gab es zugrunde liegenden Probleme, die dazu geführt, seinen Untergang. Untersuchungen der Betonkerne der Mole haben gezeigt, dass der Beton war viel schwächer als vergleichbare Puzzolan hydraulischen Beton in der alten italienischen Häfen eingesetzt. Aus unbekannten Gründen hat der Puzzolan Mörtel nicht so gut an der Kurkar Trümmern, wie es für andere in italienischen Häfen verwendet Trümmern Typen taten. Klein, aber zahlreiche Löcher in einigen der Kerne zeigen auch, dass der Kalk war von schlechter Qualität und starke Wellen aus der Mischung entfernt, bevor es einrichten konnte. Auch große Klumpen von Kalk gefunden wurden in allen fünf der Kerne untersucht in Caesarea, was zeigt, dass die Mischung nicht gut durchmischt. Allerdings Stabilität wäre nicht ernsthaft beeinträchtigt, wenn der Hafen nicht über eine geologische Bruchlinie, die entlang der Küste gebaut. Erdbebeneinwirkung allmählich ihren Tribut an den Wellenbrechern, wodurch sie nach unten kippen und sich in den Meeresboden. Auch Untersuchungen von Meeresablagerungen in Cäsarea haben gezeigt, dass ein Tsunami das Gebiet irgendwann in der 1. oder 2. Jahrhundert CE. Es ist zwar nicht bekannt, ob dies einfach Tsunami beschädigt oder komplett auf den Hafen zerstört wird, ist bekannt, dass durch die im 6. Jahrhundert der Hafen war unbrauchbar und heute sind die Landungsbrücken liegen mehr als 5 Meter unter Wasser.

Archäologie und Wiederaufbau

Archäologische Ausgrabungen in den 1950er und 1960er Jahren entdeckt Überreste von vielen Perioden, insbesondere, einem Komplex von Crusader Befestigungen und eines römischen Theaters. Andere Gebäude umfassen einen Tempel Caesar gewidmet; eine Pferderennbahn im 2. Jahrhundert als eher konventionellen Theater umgebaut; die Tiberieum, die eine Kalksteinblock mit einer Widmungsinschrift hat. Dies ist die einzige archäologische Fund mit einer Inschrift Erwähnung des Namens "Pontius Pilatus"; ein Doppel-Aquädukt, der Wasser aus Quellen am Fuße des Mount Carmel gebracht; eine Begrenzungswand; und eine 200 ft breiten Wassergraben Schutz der Hafen im Süden und Westen. Der Hafen war der größte an der östlichen Mittelmeerküste. Arbeiten von Robert Bull der Drew University gerichtet ist immer noch in den Prozess der Veröffentlichung, während neuere Arbeiten in der von Robert Hohlfelder * U of Colorado, John Oleson der U of Victoria, und der späten Avner Raban gerichteten Hafen wurde weitgehend publiziert. Caesarea hat vor kurzem die Website von dem, was bezeichnet sich selbst als das weltweit erste Unterwasser-Museum, in dem 36 Sehenswürdigkeiten auf vier markierten Unterwasserwegen durch den alten Hafen kann von Tauchern mit wasserdichtem Karten ausgestattet erkundet zu werden zu werden.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha