CAC Ceres

Das Commonwealth Aircraft CA-28 Ceres war eine Ernte-Staubtuch Flugzeuge in Australien von der Commonwealth Aircraft Corporation hergestellt zwischen 1959 und 1963. Das Flugzeug war eine Entwicklung des Wirraway Trainer des Zweiten Weltkriegs.

Weiterentwicklung

In den 1950er Jahren die meisten Kulturpflanzen Entstaubung Flugzeuge in Australien waren Umwandlungen von Militärtypen, die mit unterschiedlichem Erfolg. Zwei CAC Typen so umgerechnet waren die Wackett und das Wirraway. Weder Art erfolgreich war in dieser Rolle, die Wackett weil es untermotorisiert war und das Wirraway, weil sie nicht für die Low-Level-Langsamflug konzipiert. CAC sah die Notwendigkeit für einen Zweck gebauten Flugzeuge für die landwirtschaftliche Arbeit optimiert. Das Unternehmen hatte eine beträchtliche Anzahl von Wirraway Flugzeugzellen auf Lager und beschlossen, wie viel von dieser wie möglich bei der Herstellung des neuen Typs zu verwenden.

Das Design, die entstanden, während oberflächlich ähnlich dem Wirraway, war wirklich eine neue Art, die einige Wirraway Komponenten anstelle einer Konvertierung verwendet. Die einzigen wichtigen Komponenten in beiden Typen unverändert verwendet wurden, waren die Schwanzgruppe und das Fahrwerk. Der Rumpf war völlig neu, mit einem 41-Kubik-Fuß-Trichter zwischen dem Motor und dem hoch montierte einsitzige Cockpit installiert. Die Wirraway Flügel wurde im Wesentlichen für den Einsatz in der Ceres verändert. Die Außenflügel hatte Hinterkantenklappen Vorflügel geschlitzt und fixiert, während das Zentrum Schnitt war wesentlich verändert werden, um den Trichter, die höheren Gewichte der Ceres, die verschiedenen Klappen und festem Fahrwerk des neuen Typs mit CAC Mustang Haupt aufnehmen Räder im Gegensatz zu den Wirraway ist Einziehfahrwerk. Die Erhöhung der Spannweite und Flügelfläche der Ceres im Vergleich zu den Wirraway wurde auch in der Mitte Schnitt eingearbeitet, und das Endergebnis war ein Flugzeug mit viel gefügiger Abwürgen Eigenschaften als die des Wirraway. Der Motor war vom gleichen Typ, einem Pratt & amp; Whitney R-1340, aber so verändert, dass es Direktantrieb statt wie auf dem Wirraway ausgerichtet. Das Dreiblatt-Verstellpropeller war auch anders, da der breitere Akkord und kleineren Durchmesser im Vergleich zu den Wirraway bis zur Ceres verschiedenen Betriebssystem und die Direktantriebsmotor zu entsprechen.

Das Ceres Prototyp flog erstmals im Februar 1958 in den Händen der CAC-Testpilot Roy Goon und das erste Serienflugzeug wurde im April 1959 ausgeliefert Nach fünf Flugzeuge gebaut worden war, Rückstellung wurde für einen nach hinten gerichteten Sitz hinter dem Cockpit gemacht, im Rahmen einer untergebracht erweiterte Baldachin. Dies war die einzige größere Designänderung während der Produktion. CAC hatte gehofft, mindestens fünfzig Flugzeuge zu verkaufen, aber die Produktion des Ceres endete im Juli 1963 nach 21 Flugzeuge gebaut worden war. Die Art erlag der Popularität von mehr moderne und wirtschaftliche Motive wie die Piper Pawnee und PAC Fletcher.

Das Ceres lebt in kleinen Stückzahlen, mit zwei noch registriert in Australien und Beispiele in Museen in Australien und Neuseeland zu fliegen, wobei letztere eine Überlebende der sechs Ceres in dieses Land exportiert. Kürzlich, mit der Popularität des Wirraway als Warbird und der Knappheit von Wirraway Komponenten, Ceres Flügel wurden "de-umgewandelt" für den Einsatz in Wirraway Restaurationen; wegen der wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Arten sich diese Lösung als ziemlich störend empfunden.

Technische Daten

Daten vom Schwert in die Pflugschar

Allgemeine Charakteristiken

  • Besatzung: 1
  • Länge: 30 ft 8 in
  • Spannweite: 46 ft 11 in
  • Höhe: 9 ft
  • Flügelfläche: 312 ft²
  • Leergewicht: 4.400 £
  • Gewicht: 6.720 £
  • Max. Startgewicht: 7.350 £
  • Triebwerk: 1 × Pratt & amp; Whitney R-1340-G S3H1 Neun-Zylinder luftgekühlten Sternmotor, 600 PS

Leistung

  • Höchstgeschwindigkeit: 111 Stundenmeilen
  • Stallgeschwindigkeit: 75 Stundenmeilen
  • Ferry Bereich: 518 Meilen
  0   0
Vorherige Artikel City War
Nächster Artikel Cahul Grafschaft

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha