Cabozantinib

Cabozantinib ist ein niedermolekularer Inhibitor von Tyrosinkinase c-Met und VEGFR2 und wurde gezeigt, dass das Tumorwachstum, Metastase und Angiogenese zu reduzieren.

Es wurde von Exelixis Inc. entwickelten

Cabozantinib wurde Orphan Drug Status von der US Food and Drug Administration im Januar 2011 erteilt.

Cabozantinib wurde von der US-amerikanischen FDA im November 2012 für die Behandlung von medullären Schilddrüsenkrebs zugelassen. Es befindet sich derzeit in klinischen Studien zur Behandlung von Prostata-, Blasen-, Eierstock-, Gehirn, Melanom, Brustkrebs, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, Bauchspeicheldrüsen, hepatozellulären und Nierenkrebs.

Zulassungen und Hinweise

Im Oktober 2011 trafen sich Cabozantinib ihren primären Endpunkt in einer klinischen Phase-3-Studie von Exelixis geführt Untersuchung seiner Wirkung auf das progressionsfreie Überleben in Mark Schilddrüsenkrebs. Ein Zulassungsantrag wurde im ersten Halbjahr 2012 von der US FDA unter dem Namen Cometriq zur Behandlung von Patienten mit medullären Schilddrüsenkrebs eingereicht, und am 29. November wurde 2012 Cabozantinib Marktzulassung erteilt.

Grapefruit und Grapefruitsaft, sollten vermieden werden, da diese die Konzentration des Medikaments im Blut zu erhöhen.

Es ist noch nicht bekannt, ob Cabozantinib ist sicher und wirksam bei Kindern.

Klinische Versuche

Glioblastoma multiforme

Im Jahr 2009 eine Phase-II-Studie bei rezidivierendem Glioblastoma multiforme berichtet ermutigende Zwischenergebnisse.

Prostatakrebs

Positive Daten aus klinischen Studien im Jahr 2011 zeigen, Cabozantinib ist von Vorteil bei metastasiertem fortgeschrittenem Prostatakrebs. 97% der Patienten hatten entweder eine Stabilisierung oder Verbesserung der Knochenmalignome. Die mediane Zeit bis zum Fortschreiten der Erkrankung betrug 29 Wochen.

Eine US-Studie berichtet, Mai 2011: Die besten Ergebnisse wurden bei Patienten mit Leber-, Prostata- und Eierstockkrebs zu sehen: 22 von 29 Patienten mit Leberkrebs, 71 von 100 Patienten mit Prostatakrebs, und 32 der 51 mit Eierstockkrebs erlebt entweder teilweise Tumorschrumpfung oder stabile Erkrankung. Fifty-neun von 68 Patienten, die Knochenmetastasen hatten ihre Metastasen schrumpfen oder während des Prozesses verschwinden musste.

Es wird derzeit an klinischen Studien zur Behandlung von Prostata-, Eierstock-, Gehirn, Melanom, Brustkrebs, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, Leberzell und Nierenkrebs.

Im Jahr 2014 COMET-1, der Phase-3-Zulassungsstudie der Cabozantinib bei Männern mit metastasiertem Kastration-resistentem Prostatakrebs, deren Krankheit fortgeschritten ist nach der Behandlung mit Docetaxel sowie Abirateron und / oder Enzalutamid. Die Studie entsprach nicht ihren primären Endpunkt, wobei eine statistisch signifikante Erhöhung der Gesamtüberlebenszeit für Patienten mit Cabozantinib behandelten im Vergleich zu Prednison. Mediane progressionsfreie Überleben hat zeigen eine statistisch signifikante Verbesserung mit 5,5 Monaten für die Cabozantinib Arm gegenüber 2,8 Monate für die Prednison Arm, aber das hat nicht zu einer statistisch signifikanten Gesamtüberlebensvorteil bei topline Analyse zu übersetzen; zu dieser Zeit betrug die mediane OS für die Cabozantinib Arm der Studie betrug 11,0 Monate gegenüber 9,8 Monate für die Prednison Arm.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha