C. Lewis Hind

Charles Lewis Hind war ein britischer Journalist, Schriftsteller, Herausgeber, Kunstkritiker und Kunsthistoriker.

Biographie

Er diente als stellvertretender Chefredakteur der Kunstzeitschrift und die Pall Mall Budget. Im Jahr 1893 war er Mitbegründer von The Studio: einer illustrierten Zeitschrift für bildende und angewandte Kunst. Drei Jahre später wurde Hind der Herausgeber der Akademie und, nachdem es mit Literatur zusammengeführt, mit der Redaktion der Akademie und Literatur, fuhr er fort, in den Ruhestand im Jahre 1903 Hind wurde dann ein Beitrag zu mehreren Zeitschriften und Zeitungen, einschließlich der Daily Chronicle, und schrieb zahlreiche Artikel über Postimpressionismus.

Acht farbfotografische Illustrationen von Hind in Days mit Velasquez vorgestellt. Sein 1911 Buch der Post Impressionisten wurde vom Shirakaba Gruppe als "ein umfangreichste Buch über die Post-Impressionisten auf Englisch." Nach dem Ersten Weltkrieg, er kompiliert verschiedenen Anthologien und veröffentlichte mehrere Bücher über die Kunst der Landschaft und fuhr mit seiner Kunstkritik. Er interviewte Rockwell Kent auf seinem Alaskan Zeichnungen in der Juni 1919 Ausgabe des Internationalen Atelier.

Ausgewählte Werke

  • Die Bildung eines Künstlers, 1906
  • Tage mit Velasquez 1906
  • Den Tröstungen einem Kritiker, 1911
  • Die Klein Impressionisten 1911
  • Landschaftsmalerei 1924
  • Naphtali: wobei Einflüsse und Erlebnisse während verdienen ihren Lebensunterhalt durch Schreiben 1926
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha