Byzantinische Armenien

Byzantinische Armenien, manchmal Westarmenien, ist der Name, der armenischen Teil des Byzantinischen Reiches gegeben. Die Größe des Gebietes über die Zeit verändert, je nach dem Grad der Kontrolle über die Byzantiner Armenien hatte.

Die byzantinischen und sassanidischen Empires unterteilt Armenien in 387 und in 428 Westarmenien fiel unter byzantinischer Herrschaft und Ostarmenien fiel unter Sassaniden Kontrolle. Auch nach der Gründung der Bagratid armenischen Königreich, waren Teile des historischen Armenien und armenischen bewohnten Gebieten noch unter byzantinischer Herrschaft.

Die Armenier hatten keine Vertretung im Konzil von Chalcedon im Jahre 451, weil sie gegen die Sassaniden kämpfen in einem bewaffneten Aufstand. Aus diesem Grund erschien eine theologische Drift zwischen armenischen und byzantinischen Christentums.

Unabhängig davon wurden viele Armenier im Byzantinischen Reich erfolgreich. Zahlreiche byzantinischen Kaiser waren entweder ethnisch armenischen, halb Armenisch, Teil-armenischen oder möglicherweise armenisch; obwohl kulturell Grieche. Das beste Beispiel hierfür ist Kaiser Heraklius, dessen Vater und Mutter Armenian Cappadocian. Kaiser Heraklius begann die Herakliter Dynastie. Basil I ist ein weiteres Beispiel eines armenischen Beginn einer Dynastie; der makedonischen Dynastie. Andere große Kaiser waren Romanos I, Johannes Tzimiskes und Nikephoros II.

Armenischen Soldaten der byzantinischen Armee

Armenien große Verdienste nach Byzanz durch seine Truppen von Soldaten. Das Reich war in der Notwendigkeit einer guten Armee, wie sie ständig bedroht war. Die Armee war relativ klein, nie mehr als 150.000 Menschen. Das Militär wurde zu unterschiedlichen Teilen des Reiches geschickt, und die sich an den heftigen Kämpfen nahm und nie mehr als 20.000 oder 30.000. Männer.

"Basil II die armenischen Infanteristen rettete sein Leben, indem sie einen Kreis um ihn und begleitete ihn, sicher und gesund, in die Stadt Philippopoli."

Von den nach vorne 5. Jahrhundert die Armenier als Hauptbestandteil des byzantinischen Armee betrachtet. Prokop erzählt, dass die "Scholarii", die Palastwachen des Kaisers "wurden aus den Reihen der tapfersten Armenier ausgewählt".

Armenischen Soldaten in der byzantinische Armee sind in den folgenden Jahrhunderten vor allem während des 9. und 10. Jahrhundert, die seit der Zeit der größten Beteiligung an den Armeniern in der byzantinischen Armee haben könnten zitiert. Byzantinischen und arabischen Historiker sind sich einig in der Erkenntnis Bedeutung der Armenier Soldaten. Charles Diehl zum Beispiel schreibt: "Die armenischen Einheiten, vor allem in dieser Zeit, waren zahlreich und gut ausgebildet." Eine andere byzantinische Historiker lobt die entscheidende Rolle, die die armenische Infanterie in den Siegen der byzantinischen Kaiser Nikephoros Phokas und John Tzimiskes gespielt.

Zu dieser Zeit diente die Armenier Seite an Seite mit den Skandinaviern, die in der byzantinischen Armee waren. Diese erste Begegnung zwischen den armenischen Bergbewohnern und den Menschen im Norden wurde von Nansen, der diese beiden Elemente einander näher und Aufzeichnungen bringt diskutiert worden: "Es war die Armenier, die zusammen mit unseren skandinavischen Vorfahren machten den Angriff Einheiten von Byzanz. "Darüber hinaus unterstreicht Bussel die Ähnlichkeiten in der Art des Denkens und des Geistes des armenischen Feudalherren und den nördlichen Krieger. Er behauptet, dass, in beiden Gruppen gab es eine seltsame Abwesenheit und Unwissenheit der Regierung und öffentlichen Interesses und zur gleichen Zeit eine gleich große Interesse an der Erreichung persönlicher Unterschiede und eine Loyalität gegenüber ihren Herren und Führer.

Armenischen Kaiser von Byzanz

Die Teilung des Römischen Reiches zwischen den beiden Söhnen des Kaisers Theodosius wurde bald von einer Dominanz der Fremdelemente in den Hof von Byzanz, der östlichen Hälfte der geteilten Welt gefolgt. Die Nähe dieses Kapital des Ostens nach Armenien angezogen, um den Ufern des Bosporus eine große Anzahl von Armeniern, und seit drei Jahrhunderten sie eine bemerkenswerte Rolle in der Geschichte der Eastern Empire gespielt.

Die wichtige Rolle in der Geschichte von Byzanz von den Armeniern gespielt wurde in der Regel unerkannt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha