Byron McCandless

Commodore Byron McCandless war ein langjähriger US-Marine-Offizier, der das Marine-Kreuz im Ersten Weltkrieg und die Legion of Merit im Zweiten Weltkrieg ausgezeichnet wurde. Er war auch prominent auf dem Gebiet der vexillology, und half entwerfen zwei getrennte Versionen der Flagge des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Er war der Vater von Bruce McCandless, auch ein Marineoffizier, und der Großvater von NASA-Astronaut Bruce McCandless II.

Familie und frühes Leben

Byron McCandless war in Endicott, Nebraska geboren. Sein Großvater war David McCanles, die durch Wild Bill Hickok im Jahre 1861 auf dem Rock Creek Station, Nebraska Schießerei getötet wurde. Sein Vater war Julius McCandless, der später zog seine Familie nach Florence, Colorado, wo er betrieben eine Eisenwarenhandlung.

Byron McCandless nahmen an der Colorado School of Mines und 1899 spielte eine Saison als Quarterback für die University of Colorado-Fußballmannschaft. Später ging er an die United States Naval Academy, wo er sein Studium im Jahr 1905. Er heiratete Velma Mai Kitson am 29. September 1909. Ihr Sohn Bruce wurde am 12. August 1911. Das Paar hatte auch eine Tochter namens Velma, in Brooklyn geboren, New York, am 4. Juni 1914.

Marinekarriere

Nach seinem Abschluss, segelte McCandless mit dem Großen Weißen Flotte auf der USS Maine. Er war ein Artillerieoffizier und Revolver, und wurde später die Flagge Leutnant und Adjutant Konteradmiral Charles J. Badger, dem Kommandeur der Atlantikflotte. Als Admiral William S. Benson wurde der erste Chief of Naval Operations im Jahr 1915, entschied er sich McCandless auf seinem Drei-Personen-Mitarbeiter sein. Später McCandless wurde auch ein Assistent Secretary of the Navy Josephus Daniels.

Im Ersten Weltkrieg, McCandless gebot dem Zerstörer USS Caldwell, und wurde mit dem Navy Cross ausgezeichnet. Sein Zitat zu lesen:

Nach dem Krieg war McCandless das Executive Officer auf dem Schlachtschiff USS Kansas. Später befahl der USS Parrott 1921-1923, den Öler USS Brazos in 1927-28, und der Kreuzer USS Raleigh. McCandless gebot auch Destroyer Abteilung 30 und diente als Operations Officer für Destroyer Squadrons der Scouting-Flotte.

McCandless nahmen an der Naval War College, dann wurde der Direktor der Ausbildungsabteilung in der Marine Bureau of Navigation, später leitete die Abteilung Hydrographische Institut in Boston. Nach meinem Studium an der Naval War College, diente er als Stabschef für Destroyers, Battle Force, 1935-1937.

McCandless wurde der kommandierende Offizier des Zerstörers Stützpunkt in San Diego im Januar 1937. Er wurde am 30. Juni 1940, um den Ruhestand übertragen, blieb aber im aktiven Dienst und im Befehl. Er leitete eine Expansion im Rahmen der Basis, indem Flotte Schulen und ein Amphibienkrafttrainingseinheit, und entsprechend wurde die Reparaturstützpunkt in San Diego im Jahre 1942 durch die Zugabe von mehreren schwimmenden Trockendocks Geholfen umbenannt, zwischen 1943 und 1945 der Base durchgeführt Umwandlung, Überholung, Wartung und Kampfschaden Reparatur mehr als 5.000 Schiffe. Er blieb dem Kommandanten bis zum Ende des Krieges, so dass am 8. September 1945. Für seine Verdienste an der Basis, wurde McCandless die Legion of Merit ausgezeichnet. Er zog sich am 25. September 1946.

Im Laufe seiner Karriere hat McCandless mehrere Erfindungen. Einer von ihnen war der "Jeheemy", ein Gerät verwendet, um Landungsboote überschwemmt und Invasion Brückenköpfe gestrandet zu retten. Es bestand aus tragbaren Kran am Strand entlang gezogen von einem Traktor. McCandless patentierten auch mehrere andere Erfindungen, einschließlich einer Kamera und andere fotografische Geräte, ein Projektionssystem und eine tragbare Lampe.

Vexillology

McCandless im Interesse entwickelt, in Fahnen, ein Feld, später rief vexillology, und im Jahre 1917 wurde von National Geographic Magazine als "Linie flag Experte der Regierung der Vereinigten Staaten und wahrscheinlich die führende Autorität in der Welt auf Flagge Nutzungen unter seefahrenden Nationen" beschrieben. McCandless verfasste fast den gesamten Oktober 1917 Ausgabe von National Geographic, die "Flag Number", der Darstellung fast 1200 weltflaggen in Farbe und darunter eine Geschichte der amerikanischen Flagge.

Im Jahr 1923 entdeckte McCandless die 1779 Dutch Skizzen des Serapis Flagge in den Aufzeichnungen der Chicago Historical Society, um jegliche Zweifel daran, was die Flaggen tatsächlich aussah.

Im Jahr 1915 beschloss Woodrow Wilson, eine neue Flagge für die Präsidentschaft zu entwerfen, die einzelnen Flags ersetzt dann im Einsatz bei der Armee und der Marine. McCandless, der Berater des Secretary of the Navy zu der Zeit, beteiligte sich an den Diskussionen mit Assistant Secretary of the Navy Franklin D. Roosevelt und Assistant Secretary of War Henry Breckinridge. McCandless schlug einen Entwurf, der vier Sterne, um die Marine-Version hinzugefügt, da dies genug, um sie aus der Armee Infanterie-Flagge zu unterscheiden. McCandless dann traf Wilson, den vorgeschlagenen Entwurf zu demonstrieren; Wilson hat es gefallen, wollte aber den Adler aus dem Präsidentensiegel zu verwenden. Dies wurde das endgültige Design und Wilson herausgegeben Executive Order 2390 am 29. Mai 1916 offiziell zu definieren.

Im März 1945, Franklin D. Roosevelt fragte sich, ob die vier Sterne waren noch angemessen, angesichts der Schaffung des Fünf-Sterne-Flottenadmiral und General der Armee gehört im Zweiten Weltkrieg. Trotz der anfänglichen Reaktionen, die keine Änderung empfohlen, hielt Roosevelt und hatte eine Botschaft an seine alten Kollegen McCandless geschickt, bis zu diesem Zeitpunkt ein Commodore und Kommandeur der Naval Base-Reparatur in San Diego. Roosevelt starb am 12. April vor McCandless konnte antworten, aber Truman noch Interesse bekundet, so dass am 29. Mai McCandless schickte den Brief enthält eine Geschichte der Präsidentenflagge, Dutzende von Anhängen und einige Empfehlungen für eine Neugestaltung. McCandless in erster Linie vorgeschlagen, mit Hilfe von vier sechszackigen Sternen, die jeweils aus zwölf kleineren Sterne. Die sechs Sterne würden einen höheren Rang anzuzeigen, während die 48 gesamt Sterne würden die Zustände repräsentieren. Truman nicht wie die Idee der Benennung Rang, so einen einfachen Kreis der 48 Sterne statt angefordert. McCandless entsprechend bildete eine neue Zeichnung mit diesem Entwurf. Weitere Änderungen wurden von Arthur E. DuBois der heraldischen Abschnitt des Amtes des Generalquartiermeister der Armee gemacht. Dieser Entwurf wurde für den Präsidentschafts Wappen, Siegel und Flagge verwendet, und wurde offiziell mit Executive Order 9646 am 25. Oktober 1945. Die begleitenden Pressemitteilung McCandless 'Rolle ausführlich diskutiert ausgegeben wurden. Es ist immer noch der aktuelle Entwurf für das Präsidentensiegel und Flagge, als die einzigen Änderungen, die seit gewesen, um mehr Sterne abgeben zu Alaska und Hawaii wurde Staaten.

Im Jahr 1962 begann das Schreiben McCandless ein umfangreiches Buch über die Flagge der Vereinigten Staaten in Zusammenarbeit mit Annapolis Mitschüler Konteradmiral William R. Furlong, starb aber im Jahr 1967, lange bevor das Buch fertig war. Furlong weiter Arbeit an dem Buch, und im Jahr 1971 auf mehr als tausend Seiten an der Smithsonian Institution, den Sponsor eingeschaltet. Dr. Harold D. Langley von der Smithsonian schließlich unten das Manuskript zu einem 260-Seiten-Buch herausgegeben, so stolz Wir Hagel: Die Geschichte der Flagge der Vereinigten Staaten, die im Jahr 1981 Scott Guenther veröffentlicht wurde, Autor einer anderen Flagge Buch 1990 rangierte sie zusammen mit ein paar anderen als "bahnbrechenden Werken der Wissenschaft über die Geschichte der amerikanischen Flagge".

Byron McCandless starb am 30. Mai 1967 in Mariposa, Kalifornien. Im Jahre 1971 wurde die Fregatte USS McCandless zu Ehren der beiden Byron McCandless und sein Sohn, Konteradmiral Bruce McCandless benannt. Es gibt auch eine Straße nach Commodore McCandless Namen an der San Diego Naval Base-Reparatur.

Bücher

  • McCandless, Byron. Der Hafen von St. Thomas. OCLC 39.488.994.
  • McCandless, Byron; Grosvenor, Gilbert. Flags of the World. National Geographic Society. OCLC 2.826.771.
  • Furlong, William Rea; McCandless, Byron. So stolz wir Hagel: Die Geschichte der Flagge der Vereinigten Staaten. Herausgegeben von Harold D. Langley. Smithsonian Institution Press. ISBN 978-0-87474-449-1.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha