Butch Leitzinger

Robert Franklin "Butch" Leitzinger ist ein professioneller Rennfahrer. Er ist am besten als ein ALMS-Treiber mit Dyson Racing bekannt, aber er hat sich auch für eine Vielzahl von anderen Teams und Rennserien gefahren.

Butch hat für den Bentley-Werksteam in Le Mans 2001 und 2002 in Le Mans im Jahr 2000 und für Panoz in Le Mans im Jahr 1999. Leitzinger hat sich auch in der GT-Klassifikation für Risi Competizione in Le Mans im Jahr 2003 angetrieben wird, für den Cadillac-Team . Butch war auch 2002 Rookie des Jahres gewählt in der Trans-Am-Serie. Butch fuhr das Alex Job Racing # 81 Porsche GT3-Fahrzeug in den ersten vier Veranstaltungen in der American Le Mans Series GTC-Klasse für die Saison 2010 mit Juan Gonzales verdienen Siege bei den 2010 12 Stunden von Sebring sowie in Long Beach und einen Podiumsplatz in Laguna Seca, was zu dem Duo eine gesunde Führung in der Meisterschaft vor unglückliche Umstände gezwungen Alex Job Racing herunterGröße auf ein einziges Auto Aufwand mit der # 23 Auto für den Rest der Saison.

Butch verbrachte die Saison 2011 als Ersatzfahrer bei Bedarf und als dritter Fahrer beim Langstreckenrennen. Als Ersatz Butch lief insgesamt zwei ALMS-Rennen, von denen der eine war der Lime Rock Rennen, in dem er und Bill Sweedler den dritten Platz in der Klasse in der AJR Porsche GTC. Die andere Rennen war der Road America Rennen, in dem Butch fuhr den PR1 / Mathiasen Motorsports LMPC Auto mit Rudy Junco und auf seinem ersten Mal überhaupt eine LMPC Auto und das erste Mal fahren mit dem Team Butch qualifiziert auf der Pole in der Klasse und zusammen mit Rudy, gewann das Rennen in der Klasse. Als dritter Fahrer in Langstreckenrennen Butch fuhren zusammen mit Humaid Al Masaood und Steven Kane in der # 20 Oryx Dyson Racing Auto in Laguna Seca und Road Atlanta. In Laguna Seca die 20 Auto-LED Großteil des Rennens und wurde Dritter. Im Petit Le Mans in Road Atlanta war das Auto früh mit einem Drosselpositionssensor Problem ins Abseits gedrängt. Kurz nach der Rückkehr auf die Strecke etwas in der linken Heck des Wagens brach als Butch gerundet wiederum 1 bei etwa 150 MPH, die ihn in die Reifen die Beendigung der Tag für den 20 Auto geschickt den Track und hart.

Es wurde angekündigt, dass Butch wird der volle Saison 2012 in der ALMS in der PR1 / Mathiasen Motorsports LMPC Auto zu fahren. Die Saison 2012 wird die erfolgreiche Kombination von Road America 2011 von PR1 / Mathiasen Motorsport, Butch, und Rudy Junco, Butch Beifahrer für den Großteil der Saison 2012 wieder zu vereinen.

Leitzinger teilte die 1999 United States Road Racing Championship Meisterschaft mit Teamkollege Elliott Forbes-Robinson und gewann den berühmten Rolex 24 At Daytona: zweimal mit Dyson Racing, und einmal in eine mit Scott Pruett, Steve Millen und Paul Gentilozzi Nissan 300ZX Zusammenarbeit angetrieben.

Zu Beginn ihrer Beteiligung an ALMS, Leitzinger und der Dyson-Team ins Feld Ford betriebene Riley & amp; Scott Autos, aber auf die neuere MG-Lola EX257 schaltet zur Halbzeit der Saison 2002. Dyson Racing erreicht seinen ersten Sieg in der ALMS Auto, wenn Leitzinger und James Weaver erzielte einen Gesamtsieg auf dem Infineon Raceway in Sonoma, Kalifornien. Dies war auch das erste Mal, dass ein LMP675 Klasse-Wagen in einem ALMS-Rennen erzielte einen Gesamtsieg.

Leitzinger lief drei NASCAR Winston Cup Rennen in Watkins Glen mit einem beste Platzierung des 12. 1995. Am 24. Juni 2007 Leitzinger lief das NASCAR Nextel Cup Rennen am Infineon Raceway in der Bill Davis Racing Besitz # 23 Caterpillar Toyota und Fertig 28th.

Persönliches

Leitzinger lebt auf einem Bauernhof in Rebersburg, Pennsylvania mit seiner Frau Kirsten und ihre Tochter 1840. Er erwarb einen Bachelor of Science in Betriebswirtschaft von der Penn State University im Jahre 1991. Er ist der Sohn von IMSA-Treiber, Bob Leitzinger.

Komplette 24 Stunden von Le Mans Ergebnisse

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha