Bush-Holley Haus

Die Bush-Holley House ist ein National Historic Landmark im Cos Cob Abschnitt Greenwich, Connecticut. Es wurde um 1730 gebaut und im späten neunzehnten Jahrhundert war ein Internat und das Zentrum des Cos Cob Künstlerkolonie, Connecticut erste Künstlerkolonie. Von 1890 bis 1920 war das Haus ein Treffpunkt für Künstler, Autoren und Redakteure, und zahlreiche Kunststudenten kamen, um mit führenden amerikanischen Impressionisten John Henry Twachtman, J. Alden Weir, Theodore Robinson, und Childe Hassam studieren. Es wird derzeit von der Historischen Gesellschaft der Stadt Greenwich betrieben.

Geschichte der Bush und Holley Familien

Die Büsche

Bush-Holley Haus wurde in Etappen, beginnend 1728-1730 gebaut, mit einem Ein-Zimmer, zweistöckige Struktur auf einem Hügel mit Blick auf den Hafen; die wichtigsten "Salzfeld" Haus wurde ein paar Jahre später vollendet. Im Jahre 1738, Justus Bush, einem niederländischen Landwirt Greenwich, kaufte das Haus aber nicht besetzen. Sein Sohn David Bush erbte das Haus und aus dem Jahr 1755 to1777, machte er erhebliche Änderungen daran, auch die Verbindung der beiden Gebäude, um eine Eingangshalle zu schaffen, das Hinzufügen Holzvertäfelung in den Salon und Gesellschaftskammer, und Anbringen ein Nebengebäude, die "zurück Küche zu schaffen "Flügel.

Im Jahre 1777 eine verwitwete David Bush heiratete seine Schwester-in-law, Sarah Scudder Isaacs, indem fünf ihrer sechs Kinder zu seinen fünf und Zeugung fünf weitere vor seinem Tod im Jahr 1797 seinen Haushalt gehörten auch 10 versklavten Erwachsene und Kinder, die ihn der größte Sklavenbesitzer in der Stadt. David Bush Sohn, Justus Luke Bush erbte das Haus und kaufte seinen Bruder Ralph Isaac Bush Anteil der Immobilien seines Vaters.

Die Holleys und MacRaes

Die Bush-Holley Haus übergeben aus der Bush-Familie im Jahre 1848 in die Hände von Josephine und Edward Holley. Die Holleys hat neue Fenster und eine im zweiten Stock Veranda, und im Jahr 1882 begann, betrieben sie als Ort der Unterkunft für Ihren Besuch auf Künstler und Schriftsteller. Im Sommer 1896 besuchte Elmer Livingston MacRae Cos Cob für eine Klasse in der Freilichtmalerei. Zwar gibt es, verliebte er sich in mit Emma Constant Holley, Tochter von Josephine und Edward. MacRae zog in das Haus in Vollzeit im Jahre 1899, und heiratete Emma am 17. Oktober 1890. Sie gebar Zwillinge, Constant und Clarissa, am 31. Oktober 1904.

MacRae gelang es John Henry Twachtman als Leiter des Cos Cob Künstlerkolonie und seit zwei Jahrzehnten Elmer und Emma fortgesetzt, um die Pension, die auch als ein Studio ausführen und Schaufenster für MacRae Werke.

Bush-Holley Historic Site

Die Historische Gesellschaft der Stadt Greenwich kaufte das Haus im Jahre 1957 von der verwitweten Constant Holley MacRae und zum ersten Mal geöffnet es als Museum im Jahr 1958.

Es wurde auf der National Register of Historic Places im Jahr 1988 aufgeführt.

Es wurde weiter erklärt, eine National Historic Landmark im Jahr 1991.

Führungen durch Bush-Holley House verfügen über historische Innenräume mit den Bush und Holley Familien und einer amerikanischen Impressionist Kunstsammlung zusammen. Die William Hegarty Gallery präsentiert historisch und künstlerisch bedeutende Ausstellungen von führenden Autoritäten auf Kunst und Geschichte kuratiert. Ausstellungen konzentrieren sich auf die Kunst und Künstler des Cos Cob Künstlerkolonie, Museumssammlungen und Aspekte der Greenwich Geschichte.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha