Bus Whitehead

Milton Edgar "Bus" Whitehead. war ein US-amerikanischer Basketballspieler. Er war ein All-Konferenz College-Spieler für die University of Nebraska und war ein AAU All-American Liga Strom Phillips 66.

Whitehead kam zu den Cornhuskers von Scottsbluff, Nebraska und führte die Huskers nach hinten, um Big Seven Conference-Titel im Jahr 1949 und 1950 wieder in der Saison 1948-1949, zusammengetan, Whitehead mit Wärter Claude Retherford als die Huskers gebunden Oklahoma für die Big Seven Titel. Nach Retherford Abschlussfeier wurde Whitehead im Mittelpunkt des Nebraska Straftat für 1949-1950. Mittelung 15,7 Punkte pro Spiel, war Whitehead die einzige einhellige Mitglied der Big Seven all-Konferenz erste Mannschaft. Er war auch genannt eine ehrenvolle Erwähnung All-American von der Associated Press. Nach der Saison, wurde Whitehead die erste Nebraska Spieler ausgewählt, um in der Ost-West-College-All-Star-Spiel zu spielen.

Nach dem Studium war Whitehead von den Chicago Stags in der siebten Runde der 1950 NBA Entwurf ausgearbeitet. Stattdessen entschied Whitehead für die Phillips 66ers der Amateur Athletic Union spielen und im Jahr 1952 wurde eine AAU All-American benannt. Nach seiner Zeit bei den 66ers, Whitehead eingegeben Privatwirtschaft. Er verbrachte auch eine Saison als Co-Trainer an seiner Alma Mater.

Whitehead wurde auf der Universität von Nebraska Athletisch Hall of Fame und der Nebraska-Highschool Sports Hall of Fame benannt. In 2011 hat die University of Nebraska nannte das Gericht ihres neuen Übungsanlage der "Bus Whitehead Court", zu Ehren ihrer All-American Center.

Bus Whitehead starb am 11. Juni 2010, in seinem Haus in Lincoln, Nebraska.

  0   0
Vorherige Artikel Bildung in Łódź
Nächster Artikel W. H. Auden Bibliographie

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha