Burhan Felek

Burhan Felek war ein türkischer Journalist, Kolumnist, Sportler und Schriftsteller.

Er wurde am 11. Mai 1889 in Istanbul geboren. Nach seinem Abschluss im Jahr 1910 aus Istanbul Law School, später der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Istanbul, arbeitete er als Rechtsberater im Ministerium für Handel, Gymnasiallehrer und einem unabhängigen Rechtsanwalt.

Burhan Felek starb am 4. November 1982 im Alter von 93 in Istanbul. Er wurde in der Karacaahmet Friedhof beigesetzt.

Sportler

Während seiner Jugend Jahren praktiziert Burhan Felek Sportarten wie Ringen, Leichtathletik und Fußball. Er beteiligte sich 1500 Meter Mittelstreckenlauf Ereignisse und Fußball gespielt. Im Jahr 1907 war er Mitbegründer der Üsküdar Anadolu Sports Club.

Nach seinem Rücktritt vom aktiven Sport, fuhr er fort, um im nationalen und internationalen Sportaktivitäten einzubeziehen. Sie diente als Fußball-Schiedsrichter, und gehörte zu den Gründern der Balkan-Spiele und Mittelmeerspiele. Er diente von 1938 bis 1952 als Generalsekretär des Nationalen Olympischen Komitees der Türkei und zwischen 1960 bis 1964 und dann von 1965 bis 1982 zwischen als sein Präsident.

Im Jahr 1922 gründete er mit Ali-Sami-Yen und Yusuf Ziya Onis, türkische Leichtathletikverband. Er diente bis 1936 als Präsident der Föderation.

Journalist

Burhan Felek die journalistische Karriere begann im Jahr 1909 als Amateur, indem er in der Zeitschrift "İdman". Seine berufliche Laufbahn begann im darauffolgenden Jahr, als er für die Zeitschrift "Donanma" schrieb. Er arbeitete im Jahr 1918 als Sportredakteur und Fotoreporter bei der Tages Tasvir-i Efkar. Nach dem Schreiben einer Spalte und humorvollen Geschichten in verschiedenen Publikationen wie Vakit, Vatan, Yeni Ses, Alemdar und Tetebbu, fuhr er fort, an der Cumhuriyet 29-Jahre lange schreiben. Am 1. September 1969 Burhan Felek übertragen Milliyet, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1982. Er schrieb einen Humor Spalte "Recebin Kahvesi", am Sonntag veröffentlicht wtote.

Er diente 26 Jahre lang als Präsident der "Vereinigung der Journalisten in Istanbul", dem Vorläufer des Verbandes der türkischen Journalisten.

Seine letzte Säule wurde in Millyet am 5. November 1982 veröffentlicht wurde, dem Tag nach seinem Tod.

Anerkennung

Für seinen Beitrag zur Olympischen Bewegung, erhielt er das Zertifikat "Diplome de Merite Olimpic" aus dem Internationalen Olympischen Komitee.

Im Jahr 1974 wurde Burhan Felek mit dem Ehrentitel "Şeyh-UL Muharririn" ausgezeichnet.

Die "Vereinigung der türkischen Journalisten" vergibt jedes Jahr "Burhan Felek Prize" an Journalisten für ihre hervorragende Dienste zu ehren.

Am 8. Mai 1980 erhielt er einen Ehrendoktortitel von der Universität Istanbul.

Französisch Die Regierung verlieh ihm posthum mit der Ehrenlegion.

Ein Sport-Komplex, Reithallen und Schwimmbäder, in Altunizade Nachbarschaft von Üsküdar Bezirk in Istanbul liegt in Burhan Felek Sports Complex benannt. Eine Straße in Eskişehir und Mersin ist nach ihm benannt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha