Builders Platz

Builders Platz war ursprünglich ein Big-Box-Baumarktkette mit Hauptsitz in San Antonio, Texas. Eine Tochtergesellschaft von Acme, sein Format war ganz ähnlich wie Home Depot, Menards und Lowe mit einer Nutzfläche von rund 100.000 Quadratmetern. Im Jahr 1997, ein Los Angeles Leveraged-Buyout-Spezialist erworben Builders Square und fusionierte sie mit Hechinger aber die neue kombinierte Unternehmen nicht gedeihen und alle übrigen Geschäfte aufgehört Geschäftstätigkeit bis Ende 1999. Die aktuelle Builders Square, Inc. betreibt als builderssquare.com ein Preisvergleichsportal für Haus und Garten Produkte. Es hat seinen Hauptsitz in Edison, New Jersey.

Geschichte

Anfänge

Das Unternehmen wurde im Februar 1970 als Start Centers of America von Frank Denny, eine Führungskraft, die vor kurzem Präsident der Home Center-Tochtergesellschaft der WR Grace and Company gegründet hatte. Etwas ungewöhnlich für die Zeit, zu Hause war Centers of America von Anfang an als eine öffentliche Aktiengesellschaft finanziert. Das Unternehmen eröffnet seinen ersten Store in San Antonio kurz nach und schließlich betrieben neun Geschäfte, alle in Texas, und alle, die als Home Pro Warehouse. Startseite Centers of America wurde auf Kmart im Juli 1984 für 88.200.000 $ verkauft. Das Unternehmen und alle Geschäfte wurden nach dem Erwerb umbenannt Builders Square, mit Herrn Denny weiterhin als Builders Platz Präsident des Unternehmens für mehrere Jahre und die Aufsicht über Unternehmensexpansion. Bis 1997 betrieben die Kette 162 Filialen in Alabama, Kalifornien, Colorado, Connecticut, Florida, Illinois, Indiana, Kansas, Kentucky, Massachusetts, Michigan, Minnesota, Missouri, New Hampshire, New Jersey, New Mexico, New York, Nevada, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, South Dakota, Texas, Virginia, Wisconsin, und Puerto Rico. Trotz einer Investition von ihrer Muttergesellschaft, High-Profile-Patenschaften, die die Alamo Bowl, und Promi-Sprechern wie Darrell Waltrip und Tim Allen enthalten $ 700 Millionen Allerdings war die Kette nicht in der Lage in die Gewinnzone zu halten.

Hechinger und Konkurs

Im Jahr 1997 verkaufte die Kmart Builders Platz Kette Leonard Green & amp; Partner für $ 10 Millionen. Leonard Grün hatte auch vor kurzem erworbenen Hechinger und fuhr fort, Builders Platz in Heim Quarters Teilung Hechinger zusammenführen, und viele Bauherren Platz Geschäfte wurden als Startseite Quarters Stores umbenannt. Hechinger eingereicht nach Chapter 11 Konkursverfahren im Juni 1999 führte die Reorganisation Aufwand bei der Schließung einer Vielzahl von Geschäften und dem Verkauf von anderen, The Home Depot. Alle übrigen Builders Platz Geschäfte wurden dem Marken Startseite Quarters umgewandelt. Allerdings war der Sanierungsplan nicht erfolgreich und Hechinger eingereicht für Kapitel 7 Liquidation im September, wurden 1999 sechs Standorten in Puerto Rico von Empresas Masso, eine lokale Kette von Baumärkten, die wiederum verkauft die Läden, um das Haus gekauft Depot im Jahr 2000.

Zurück

Builders Platz wieder aufgetaucht 2006 als Online-Shopping Vergleich ausschließlich auf der Haus und Garten Markt nach Muttergesellschaft Home Decor Produkte konzentriert gekauft Rechte auf den Platz Builders Namen. Home Decor Produkte eingereicht Kapitel 7 Konkurs im April 2009 und den Betrieb eingestellt, aber ehemalige Führungskräfte gekauft alle Vermögenswerte als neues Unternehmen, Homeclick, LLC, und wiederbelebt Builders Square, Inc. und builderssquare.com. Das Unternehmen verwaltet ein Produktkatalog von mehr als 5 Millionen Stück. Builders Platz besitzt und betreibt zwei Blogs Der Square Deal und Builders Teilen.

  0   0
Vorherige Artikel Ausweichen WC54
Nächster Artikel Arthur Porges

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha