Bufflehead

Die bufflehead ist eine kleine amerikanische Meerente der Gattung Bucephala, der Schell. Diese Art wurde zuerst durch Linnaeus in seinem Systema naturae im Jahre 1758 als Anas albeola beschrieben.

Bezeichnung

Die Bufflehead reicht von 32 bis 40 cm lang und 270 bis 550 g, mit den Drachen größer als die Weibchen. Mittelung 35,5 cm und 370 g, rivalisiert sie die Krickente als kleinste amerikanische Ente.

Ausgewachsene Männchen sind auffällig schwarz-weiß, mit irisierenden grünen und purpurroten Köpfen mit einem großen weißen Fleck hinter dem Auge. Die Weibchen sind grau getönten mit einem kleineren weißen Fleck hinter dem Auge und einem Licht Unterseite.

Der Name bufflehead ist eine Kombination von Büffel und Kopf, die sich auf die seltsam bauchige Kopfform der Gattung. Dies ist am deutlichsten, wenn das männliche bläht sich die Federn auf dem Kopf, wodurch die scheinbare Größe des Kopfes stark erhöht.

Verbreitung und Lebensraum

Sie sind Zugvögel und die meisten von ihnen im Winter in geschützten Küstengewässern oder offenen Binnengewässern, auf die Ost- und Westküste von Nordamerika und den Südstaaten der USA. Die Bufflehead ist ein extrem seltener Vagabund zu Westeuropa. Ihre Brutlebensraum ist bewaldete Seen und Teichen in Alaska und Kanada, fast vollständig in der borealen Wälder der Taiga oder Lebensraum enthalten.

Verhalten

Buffleheads haben ihre geringe Größe, um die Nisthöhle ihrer "metabiotic" Host, einen Specht, der Nordaufflackern passen entwickelt. Aufgrund ihrer geringen Größe sind sie sehr aktiv, Bezeichnung Tauchgänge fast ununterbrochen während ihrer hohen Stoffwechsel aufrechterhalten. Sie neigen nicht dazu, in großen Flocken zu sammeln; Gruppen werden in der Regel kleinen Zahlen beschränkt. Eine Ente wird als Wache zu dienen, gerade für Raubtiere wie die anderen in der Gruppe tauchen auf der Suche nach Nahrung. Buffleheads gehören zu den letzten Wasservögel zu ihren Brutplätzen und einer der weltweit am meisten pünktliche Migranten verlassen, Ankunft auf ihren Winterquartieren in einer engen Bandbreite von Zeit.

Zucht

Buffleheads sind monogam und die Weibchen kehren zur gleichen Brutplatz, Jahr für Jahr. Sie nisten in Höhlen in Bäumen, vor allem Espen oder Pappeln, mit meist alte Flicker Nester, in der Nähe), um Wasser. Nest Wettbewerber sind Gebirgsdrossel, Baum-Schwalbe und Staren. Es gab eine aufgezeichnete Instanz eines weiblichen Goldeneye des Karrens Tötung eines bufflehead erwachsenen Weibchen und ihre Brut. Kleinere Hohlräume wegen weniger Konkurrenz mit dem größeren Schell bevorzugt. Frauen können auf dem Nest von Säugetiere wie Marder oder Nerz getötet werden und nach Schell über Nest Wettbewerb.

Durchschnittliche Gelegegröße beträgt 9, und Eier durchschnittlich 50,5 von 36,3 mm. Inkubation Durchschnittswerte 30 Tagen und Nest Erfolg ist hoch im Vergleich zu bodenbrütenden Arten wie der Knickente. Ein Tag nach der letzten Entlein schlüpft die Brut Sprünge aus dem Nest Hohlraum. Der junge fledge bei 50-55 Tage alt. Predators von Erwachsenen sind der Wanderfalke, Schnee-Eule, Weißkopfseeadler, Steinadler, Rotschwanzbussard, Virginia-Uhu, Uhu und Falke des Fassbinders.

Diät

Diese Tauchvögel Futter unter Wasser. Sie bevorzugen Wassertiefen von 1,2 bis 4,5 m. In Süßwasserlebensräume fressen sie hauptsächlich Insekten und im Meerwasser ernähren sie sich hauptsächlich auf Krebstiere und Weichtiere. Wasserpflanzen und Fische Eier oft lokal wichtige Nahrungsmittel sowie zu werden.

Beziehung zu den Menschen

Wegen ihrer auffallend Gefieder, hochaktive Natur und ihrer Nähe zu den Menschen am Wasser Eigenschaften sind buffleheads eines der beliebtesten Vögel unter Vogelbeobachter. Die bufflehead, auch den Geist Ente bekannt ist, wurde in den Wappen der Stadt Sidney, BC 1995 Buffleheads gejagten aufgenommen werden und als ein gamebird. Im Gegensatz zu vielen anderen Meeresenten, die in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen sind, haben bufflehead Zahlen relativ konstant geblieben. Zerstörung von Lebensräumen ist die große Bedrohung für dieses Vogels, da sie auf sehr begrenzten Lebensraum Küste hängen von ihren Überwinterungsgebieten und sehr spezifischen Lebensraum in ihre nördlichen Brutgebieten. Obwohl buffleheads weiß künstlichen Nistkästen zu verwenden, müssen sie noch den Lebensraum Wald zu gedeihen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha