Budge Budge

Budge Budge ist eine Stadt und eine Gemeinde in South 24 Parganas Bezirk im Bundesstaat West Bengal, Indien. Es ist ein Teil der Fläche von Kolkata Metropolitan Development Authority bedeckt.

Geschichte

Hindu Evangelist Swami Vivekananda landete am Budge Budge Fähre ghat im Jahre 1897, als er von seinem Besuch Chicago zurückgekehrt. Das Jubiläum ist immer noch am 19. Februar mit großem Eifer gefeiert. Der alte Bahnhof von wo aus er den Zug nach Kalkutta ist mit Blumen an diesem Tag gehalten. Das Wartezimmer, wo er für eine Weile ausgeruht wird beibehalten.

Eine merkwürdige Eigenschaft dieser kleinen und Altstadt ist die große Zahl der Sikhs, die hier leben.

Budge Budge war der Ort, wo das Schiff Komagata Maru durfte landen nach ihrer Rückkehr aus Vancouver. Das Schiff wurde von einer Gruppe von Sikhs gechartert, um die Ausgrenzung Gesetze durch Kanada erlassen, um indische Einwanderung beschränken herauszufordern. Beim Eintritt in den Hafen, wurde das Schiff von einem britischen Kanonenboot gestoppt und die Passagiere wurden unter Bewachung gestellt. Die Regierung des britischen Raj sah die Männer auf dem Komagata Maru nicht nur als bekennender Gesetzesbrecher, sondern auch als gefährliche politische Agitatoren. Als das Schiff am Budge Budge angedockt, die Polizei ging zu Baba Gurdit Singh und die 20 oder so andere Männer, die sie als Führer sah, zu verhaften. Er widerstand Verhaftung, ein Freund von ihm überfallen einen Polizisten und einen allgemeinen Aufstand folgte. Schüsse fielen und 19 der Passagiere wurden getötet. Einige entkommen, aber der Rest wurden festgenommen und inhaftiert oder in ihre Dörfer geschickt und hielt unter Dorfarrest für die Dauer des Ersten Weltkriegs. Dieser Vorfall wurde als die Budge Budge Riot bekannt.

Budge Budge Gemeinde und Budge Budge Public Library gibt mehr als ein alter Betriebe Jahrhunderts.

Historisch die ältesten Menschen in diesem Ort waren die "Haldars ', die hierher kamen, um eine Festung in der Nähe der Ufer des Flusses Ganges zu bewachen. Ein britischer Schriftsteller, der mit Clive rund 1740 bis 1750 gekommen war, zeichnete dieses Ereignis. Maniklal war die wichtigste Person in der Festung und seine Soldaten, um Clive Truppen verloren. Dies kann der Beginn der Reihe von indischen Niederlagen gegen die expandierenden britischen Kolonialkräfte im 18. Jahrhundert gewesen.

Erdkunde

Budge Budge ist in den südwestlichen Vororten von Kalkutta, in der am östlichen Ufer des Flusses HugliGanges. In den vergangenen Jahren Budge Budge hat sich in Bezug auf Lifestyle und Infrastruktur entwickelt. Mit der fortlaufendes Projekt der Bau von 4-spurige Straße der wirtschaftliche Fortschritt wird voraussichtlich beschleunigen.

Wirtschaft

Budge Budge verdankt seine Bedeutung für die Hafen, Öllager und Jute Mühlen. Durch die Nähe zum Kolkata und am Ufer des Hooghly Fluss macht es eine strategische Lage für Öl Lagerung und ist der größte Öl-Lagerung für die Metropole Kalkutta mit großen Netzteile wie Petroleum Wharves Budge Budge unter Kolkata Port Trust. BPCL, HPCL, IOC mit großen Einheiten gibt. Jute Mühlen waren die größten Arbeitgeber in der Region, bis sie zu fallen begannen krank. Prominent unter ihnen sind New Central Jute Mill und Budge Budge Jute Mills. Auf ihrer Höhe vor 1971 verwendet diese Jutefabriken, um Tausende von Arbeiter beschäftigen, aber nach der Teilung Indiens und die anschließende Erstellung von Bangladesch, die Versorgung mit Rohstoffen für diese Jutefabriken verringert. Dies, zusammen mit Versagen der Gewerkschaften führen zur Schließung der meisten dieser Jutefabriken.

Die Budge Budge Thermal Power Station durch CESC in Achipur gesetzt ist eine wichtige Quelle von Elektrizität für Kalkutta und ihren Vororten.

Verkehr

Die Sealdah-Budge Budge Linie wurde im Jahre 1890 gebaut Es ist Teil des Kolkata S-Bahn-System. Die Tollygunge Bahnhof an der Sealdah Budge Budge Leitung auf dem Oberflächenniveau über die U-Bahn-Rabindra Sarobar Station der Metro Railway.

Fährverbindung von Bouria um Budge Budge.

Demographische Daten

Ab 2001 Indien Volkszählung hatte Budge Budge eine Bevölkerung von 75.465. Männer setzen 55% Bevölkerung und Frauen 45%. Budge Budge hat eine durchschnittliche Alphabetisierungsrate von 70%, höher als der nationale Durchschnitt von 59,5%; mit männlichen Alphabetisierungs von 75% und weibliche Lese- und von 64%. 10% der Bevölkerung ist unter 6 Jahren alt.

Die Mehrheit der Bevölkerung umfasst Bengali Hindus zu Mahishya Kaste. Sunnitische Muslime leben in bestimmten Bereichen. Christliche Familien leben in der Hindu-Mehrheit Ortschaften.

Bildung

Neben den alten Schulen Jahrhunderts mehrere englische Medium Schulen West Bengal University of Technology angegliedert und bietet B.Tech & amp; Diplomkurse auf verschiedenen Engineering-Ströme wie Computer Science & amp; Ingenieurwesen, Elektronik & amp; Kommunikationstechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Bauingenieurwesen, zusammen mit MBA-Studiengang. Dieses Institut ist eines der besten Ingenieurschule in Kalkutta und hat eine der größten Hochschulcampus in Kolkata. Jedes Jahr veranstaltet das Institut Test-Fest von mehreren Studenten besucht. Es gibt auch eine B.B.I.T. Public School in der College-Campus. Kalipur Schule wurde im Jahre 1919 Budge budge Maheshtala Region etabliert hat auch eine Organisation wie Budge Budge Maheshtala Study Centre Nature benannt Welche ist eine Mitgliedsorganisation der Paschim Banga Vigyan Mancha und Westbengalen Bergsteiger und Trekker Eidgenossenschaft. Hier drüben, jedes Jahr organisieren sie die größte Science Fair in und um Kolkata.

Gesundheitspflege

Hohe Konzentrationen von Arsen im Grundwasser wurde in 12 Blöcken des Bezirks gefunden. Wasserproben aus tubewells in den betroffenen Orten gesammelt enthaltenen Arsens über dem normalen Niveau. Die betroffenen Blöcke sind Baruipur, Bhangar I, II Bhangar, Bishnupur I, II Bishnupur, Basanti, Budge Budge, Canning I, II Canning, Sonarpur, Mograhat II und Joynagar.

Nomenklatur

Budge Budge hat eine reduplicirten Ortsnamen, ähnlich wie viele solcher Orte in Australien.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha