Buckey O'Neill Cabin

Die Buckey O'Neill Hütte wurde 1890 von William "Buckey" O'Neill, was Grand Canyon National Park werden würde gebaut. O'Neill war, neben vielen anderen Dingen, ein Mitglied der Theodore Roosevelts Rough Riders, die zuvor ein Autor, sheriff war, und ein Richter in seiner Heimat Arizona. Er war in Aktion in Kuba im Jahr 1898 getötet, aber war maßgeblich an der Gründung, was schließlich der Grand Canyon Railroad.

Die Kabine ist die älteste erhaltene Struktur auf der South Rim. Es wurde als Büro für touristische Unterkünfte in der Gegend in den 1890er Jahren, die schließlich in der Bright Angel Hotels entwickelt verwendet. Nachdem das Hotel in die Fred Harvey Company verkauft es viel geblieben, wie es war, als gebaut. Es wurde in der wiederaufgebauten Bright Angel Lodge Komplex durch Mary Jane Colter im Jahre 1935 aufgenommen wird.

Das einstöckige Hütte ist eine Holzrahmenkonstruktion auf einem niedrigen Steinfundament, direkt am Rande des Grand Canyon. Die flachen Satteldach ist mit Holzschindeln gedeckt. Die Kabine ist auf andere Lodge Gebäude verbunden mit kompatiblen, unauffälligen Materialien und hat sich als ein frühes Beispiel für eine adaptive Wiederverwendung von einem historischen Struktur zitiert worden. Die Kabine ist eines der Gästezimmer des Bright Angel Lodge.

Die Buckey O'Neill Cabin wurde einzeln auf dem National Register of Historic Places am 29. Oktober aufgeführt wird 1975. Es in der Grand Canyon Village National Historic Landmark Bezirk enthalten.

  0   0
Vorherige Artikel Bramhall
Nächster Artikel 1947 in Radio

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha