Buchhaltung

Buchhaltung, in der Wirtschaft, ist die Erfassung von Finanztransaktionen und ist Teil des Prozesses der Rechnungslegung. Transaktionen sind Käufe, Verkäufe, Einnahmen und Ausgaben von einer Einzelperson oder einer Organisation. Der Buchhalter erstellt Berichte aus den von den Buchhalter und Dateien Formen mit Behörden aufgezeichnet Finanztransaktionen. Es gibt einige allgemeine Methoden der Buchhaltung wie der Kameralistik und der Buchführung. Während diese Systeme können als "real" Buchführung zu sehen ist, ist jedes Verfahren, das die Erfassung von Finanztransaktionen beinhaltet ein Buchhaltungsprozess.

Buchhaltung ist in der Regel von einem Buchhalter durchgeführt. Ein Buchhalter ist eine Person, die von Tag zu Tag finanziellen Transaktionen einer Organisation zeichnet. Ein Buchhalter ist in der Regel für das Schreiben der "Journale" verantwortlich. Die Journale aus Käufen, Verkäufen, Einnahmen und Zahlungen. Der Buchhalter ist dafür verantwortlich, alle Transaktionen werden in den richtigen Tag Buch aufgezeichnet, Lieferanten Ledger, Kundenbuchhaltung und Finanzbuchhaltung verantwortlich.

Der Buchhalter bringt die Bücher an die Kontenbilanz Bühne. Ein Buchhalter kann die Gewinn- und Verlustrechnung vorzubereiten und Bilanz mit Hilfe der Kontenbilanz und Bücher von der Buchhalter vorbereitet.

Prozess

Die Buchhaltungsprozess zeichnet vor allem die finanziellen Auswirkungen von nur Transaktionen. Die Variation zwischen manueller und ein elektronisches Abrechnungssystem ergibt sich aus der Wartezeit zwischen der Aufnahme des Finanzgeschäfts und ihre Entsendung in dem angegebenen Konto. Diese Verzögerung, wenn auch in der elektronischen Buchhaltungssysteme aufgrund momentanen Entsendung in die entsprechenden Konten vorhanden ist, ist ein grundlegendes Merkmal der manuellen Systemen, so was zu primären Bücher von Konten wie zB Kassenbuch, Bankbuch, Kaufbuch und Verkäufe Buch für die manuelle Aufzeichnung die unmittelbare Wirkung der Finanztransaktions.

Im normalen Geschäftsverlauf wird ein Dokument jedes Mal eine Transaktion stattfindet produziert. Käufe und Verkäufe haben in der Regel Rechnungen oder Quittungen. Einzahlungsscheine werden erzeugt, wenn Einzahlungen sind auf ein Bankkonto vorgenommen. Schecks werden geschrieben, um Geld aus dem Konto bezahlen. Buchhaltungführung beinhaltet, zunächst einmal, die Aufzeichnung der Einzelheiten aller dieser Quelldokumente in mehrspaltigen Zeitschriften. Zum Beispiel werden alle Kreditverkäufen im Verkaufsblatt aufgezeichnet, alle Barzahlungen werden in der Barzahlungen Journal aufgezeichnet. Jede Spalte in einer Zeitschrift entspricht in der Regel auf ein Konto. In der einzigen Zugangssystem wird jede Transaktion nur einmal erfasst. Die meisten Personen, die ihre Scheckbuch Gleichgewicht jeden Monat werden unter Verwendung eines solchen Systems und die meisten persönliche Finanz-Software folgt diesem Ansatz.

Nach einer gewissen Zeit, in der Regel einen Monat werden die Spalten in jeder Zeitschrift jeweils betrug, um eine Zusammenfassung für die Zeit zu geben. Nach den Regeln der doppelten Buchführung, diese Zeitschrift Zusammenfassungen werden dann an ihre jeweiligen Konten im Hauptbuch oder Sparbuch übergeben. Beispielsweise können die Einträge in der Verkaufsblatt entnommen und eine Belastungsbuchung vorgenommen in jedes Kunden-Account und eine Gutschrift könnte auf dem Konto für "Verkauf von Klasse-2-Widgets" vorgenommen werden. Dieser Prozess der Übertragung von Zusammenfassungen oder einzelne Transaktionen an das Hauptbuch wird als Posting. Sobald der Buchungsvorgang abgeschlossen ist, Konten mit der "T" Format unterziehen Ausgleich, der einfach ist ein Prozess, bei dem Saldo des Kontos gelangen gehalten.

Als Teilprüfung, dass die Buchungsprozess korrekt durchgeführt wurde, wurde ein Arbeitsdokument genannt unbereinigten Kontenbilanz wird erstellt. In seiner einfachsten Form, ist dies eine dreispaltige Liste. Die erste Spalte enthält die Namen der Konten im Hauptbuch, die ein Nicht-Null-Balance haben. Wenn ein Konto einen Sollsaldo aufweist, wird der Restbetrag in Spalte zwei kopiert. Wenn ein Konto ein Guthaben aufweist, wird der Betrag in Spalte drei kopiert. Der EC-Säule wird dann zusammengezählt und dann wird die Kredit Säule betrug. Die beiden Gesamtsummen müssen zustimmen - diese Vereinbarung nicht von ungefähr - denn unter den doppelten Buchführung Regeln, wann immer es einen Eintrag, werden die Belastungen der Entsendung gleich den Credits der Entsendung. Wenn die beiden Summen nicht einverstanden sind, ist ein Fehler entweder in den Zeitschriften oder während des Buchungsprozess gemacht worden. Der Fehler muss entfernt und beseitigt werden und die Summen der Bankspalte und Kredit Spalte neu berechnet, um eine Einigung zu überprüfen, bevor eine weitere Verarbeitung stattfinden kann.

Sobald die Konten Gleichgewicht, macht der Wirtschaftsprüfer eine Reihe von Anpassungen und ändert die Balance Mengen an einige der Konten. Diese Einstellungen müssen noch gehorchen der doppelten Buchführung Regel. Zum Beispiel könnte die "Bestandsaufnahme" Kontoanlagekonto geändert werden, um sie in Einklang mit den tatsächlichen Zahlen während einer Inventur gezählt zu bringen. Gleichzeitig wird der Aufwand Konto bei Verwendung von Bestandsliste verknüpft mit einer gleichen und entgegengesetzten Betrag eingestellt. Andere Einstellungen wie Entsendung Abschreibungen und Vorauszahlungen werden auch zu diesem Zeitpunkt durchgeführt. Dies führt zu einem Angebot genannte bereinigte Kontenbilanz. Es ist die Konten in dieser Liste und die entsprechenden Bankeinzug oder Guthaben, die verwendet werden, um den Jahresabschluss vorzubereiten.

Schließlich Abschluss wird von der Kontenbilanz, die umfassen können gezogen:

  • Gewinn- und Verlustrechnung, die auch als die Mitteilung der Finanzergebnisse, Gewinn- und Verlustrechnung oder P & amp bekannt; L
  • die Bilanz, die auch als Bilanz bekannt
  • die Kapitalflussrechnung
  • die Erklärung des Bilanzgewinns, der auch als der Aufstellung des Gesamt bekannt wiesenen Gewinne und Verluste und der Aufstellung der Veränderungen des Eigenkapitals

Zugangssysteme

Zwei gemeinsame Buchhaltungssysteme von Unternehmen und anderen Organisationen verwendet werden, sind die Kameralistik und die Buchführung. Einfache Buchführung verwendet nur Erlös- und Aufwandskonten, in erster Linie in einer Aufwands- und Ertrags Journal aufgezeichnet. Einfache Buchführung ist ausreichend für viele kleine Unternehmen. Doppelte Buchführung erfordert veröffentlichen jede Transaktion zweimal mit Soll und Haben.

Single-Entry-System

Der primäre Buchführung Datensatz in einfache Buchführung ist das Kassenbuch, die ähnlich wie ein Girokonto Register ist aber ordnet die Erträge und Aufwendungen für verschiedene Erlös- und Aufwandskonten. Separates Konto Sätze für Kassenbestände, Forderungen und Verbindlichkeiten, und anderen relevanten Transaktionen wie Inventar und Reisekosten erhalten. In diesen Tagen können Einzel Buchführung mit DIY Buchhaltungssoftware zu beschleunigen manuelle Berechnungen durchgeführt werden.

Doppel-Entry-System

Eine Buchführung ist ein Satz von Regeln für die Aufzeichnung von Finanzinformationen in einem Finanzbuchhaltungssystem, in dem jeder Geschäftsvorfall oder Ereignis Veränderungen zumindest zwei verschiedene Nennsachkonten.

Journale

Ein Journal ist eine beschreibende und chronologische Aufzeichnung von Tag zu Tag finanziellen Transaktionen auch als ein Buch der ursprüngliche Eintrag. Die daybook Details müssen offiziell in Fachzeitschriften eingegeben werden, um Buchung auf Ledger aktivieren. Journale sind:

  • Verkaufsjournal, zur Aufzeichnung alle Verkaufsrechnungen.
  • Umsatzgutschriften Journal, zur Aufzeichnung alle Verkaufs Gutschriften.
  • Käufe daybook, zur Aufzeichnung alle Eingangsrechnungen.
  • Einkäufe Belastet daybook, für die Aufzeichnung aller Kauf Lastschriften.
  • Cash-Journal, in der Regel als das Kassenbuch bekannt ist, für die Aufnahme alles Geld erhalten als auch Geld ausbezahlt. Es kann in zwei Journale aufteilen: Einnahmen daybook für Geld erhalten in, und Zahlungen daybook Verhältnis ausbezahlt.
  • General Journal Journal, für die Aufzeichnung Zeitschriften.

Petty Kassenbuch

Ein Portokasse Buch ist eine Aufzeichnung von kleinen Wert Käufe, bevor sie später in das Hauptbuch und Endabrechnung übertragen, wird sie von einem kleinen oder Junior Kassiererin gehalten. Diese Art von Kassenbuch verwendet in der Regel die Zahlstellensystem: eine bestimmte Menge an Geld mit dem kleinlichen Kassierer durch den Senior-Kassiererin zur Verfügung gestellt. Dieses Geld soll für kleinere Ausgaben gerecht und wird periodisch auf zufrieden stellende Erklärung dafür, wie es ausgegeben wurde erstattet.

Zeitschriften

Fachzeitschriften sind in der allgemeinen Zeitschrift Journal aufgezeichnet. Ein Journal ist eine formale und chronologische Aufzeichnung von Finanztransaktionen, bevor ihre Werte werden in das Hauptbuch als Belastungen und Gutschriften ausgewiesen. Ein Unternehmen kann eine Zeitschrift für alle Transaktionen zu erhalten, oder halten mehrere Fachzeitschriften auf der Grundlage ähnlicher Aktivitäten, Transaktionen später leichter zu fassen und Referenz. Für jedes Bankjournaleintrag aufgezeichnet muss es ein Äquivalent Kreditjournaleintrag, um eine ausgewogene Bilanzgleichung zu halten.

Ledgers

Ein Ledger ist eine Aufzeichnung von Konten. Diese Konten werden separat erfasst, die ihren Anfang / Endbestand. Ein Journal listet Finanztransaktionen in chronologischer Reihenfolge, ohne dafür ihr Gleichgewicht, sondern zeigen, wie viel wird sich in jeder Rechnung gestellt. Ein Ledger nimmt jede finanzielle Transaktion aus dem Journal und zeichnet sie in das entsprechende Konto für jede Transaktion aufgeführt. Das Hauptbuch fasst auch die insgesamt jedes Konto, das in der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung überführt wird. Es gibt 3 verschiedene Arten von Ledger, die mit der Buchhaltung beschäftigen. Ledgers sind:

  • Warenausgangsbuch, die größtenteils mit den Debitorenkonto beschäftigt. In diesem Geschäftsbuch besteht aus den Finanzgeschäften von Kunden für das Unternehmen gemacht.
  • Kauf-Ledger ist ein Hauptbuch, die Hand in Hand mit der Kreditorenbuchhaltung Konto geht. Dies ist der Kauftransaktion ein Unternehmen tut.
  • Hauptbuch, die die ursprünglichen 5 Hauptbuchhaltung: Vermögenswerte, Schulden, Eigenkapital, Erträge und Aufwendungen

Abkürzungen in der Buchhaltung verwendet

  • A / C - Konto
  • Acc - Konto
  • A / R - Forderungen
  • A / P - Verbindlichkeiten
  • B / S - Bilanz
  • c / d - Getragen hinunter
  • b / d - brachte
  • c / f - Vortrag auf neue Rechnung
  • b / w - Vortrag
  • Dr - Debit
  • Cr - Kredit
  • G / L - Hauptbuch;
  • P & amp; L - Gewinn- und Verlust;
  • P / R - Payroll
  • PP & amp; E - Immobilienanlagen
  • TB - Probebilanz
  • GST - Goods and Services Tax
  • MwSt - Mehrwertsteuer
  • CST - Zentrale Verkaufssteuer
  • TDS - Quellensteuer in Abzug gebracht
  • AMT - Alternative Mindeststeuer
  • EBITDA - Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen
  • EBDTA - Ergebnis vor Abschreibungen, Ertragsteuern und Abschreibungen
  • EBT - das Ergebnis vor Steuern
  • ESSEN - Das Ergebnis nach Steuern
  • PAT - Ergebnis nach Steuern
  • PBT - Ergebnis vor Steuern
  • Depr - Abschreibungen
  • Dep - Abschreibungen
  • CPO - Bargeld ausbezahlt

Konten

Ein Kontenplan ist eine Liste der Konten-Codes, die mit numerischen, alphabetischen oder alphanumerischen Codes ermöglicht das Konto im Hauptbuch befinden identifiziert werden können. Die Eigenkapitalabschnitt der Kontenplan basiert auf der Tatsache, dass die Rechtsform des Unternehmens ist von einem bestimmten Rechtstyp. Möglich sind Einzelunternehmer, Partnerschaft, Vertrauen und Unternehmen.

Computerized Buchhaltung

Computergestützte Buchführung beseitigt viele der Papier "Bücher", die verwendet werden, um die Finanzgeschäfte eines Unternehmens erfassen. Stattdessen relationale Datenbanken an ihre Stelle, aber immer noch in der Regel durchzusetzen, die doppelte Buchführung System und Methodik.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha