Brooke Hart

Brooke Hart war der älteste Sohn von Alexander Hart, dem Besitzer des Leopold Hart und Sohn Kaufhaus an der SE Ecke Market und Santa Clara Street in der Innenstadt von San Jose, Kalifornien. Seine Entführung und Ermordung wurden in den Vereinigten Staaten berichtet, und die lynchen seiner Mörder, Thomas Harold Thurmond und John M. Holmes löste politische Debatte. Dieser Vorfall wird manchmal als "die letzte lynchen in Kalifornien" genannt, obwohl der letzte California lynchen tatsächlich in Callahan, Kalifornien ereignete sich am 6. Januar 1947.

Wenn Hart Leiche wurde in San Francisco Bay am Morgen des 26. November 1933 entdeckt, Wort einer Lynchjustiz schnell in ganz Nordkalifornien zu verbreiten. Am Abend des Sonntags, 26. November 1933, vier Tage vor Thanksgiving, versammelte sich eine Menschenmenge in St. James Park gegenüber des Santa Clara County Courthouse. Die lynchen wurde als "live" Ereignis von einem Los Angeles Radiosender ausgestrahlt. Dutzende von Reportern, Fotografen und Kameraleute Nachrichten, zusammen mit schätzungsweise 3.000 bis 10.000 Männer, Frauen und Kinder, wurden Zeuge der lynchen. Wenn Zeitungen veröffentlicht Fotos des lynchen, wurden identifizierbare Gesichter absichtlich verwischt, so dass sie anonym geblieben; der folgende Montag, veröffentlicht lokalen Zeitungen 1,2 Millionen Exemplaren, das Doppelte des normalen Tagesproduktion.

Hart war im Kaufhaus seiner Familie während der Großteil seiner Jugend gearbeitet und wurde bekannt und von der örtlichen Gemeinde gefallen. Nach der Santa Clara University schloss er, machte ihn zu einem Junior-Vizepräsident im Laden seines Vaters und begann grooming ihn zu übernehmen, als sein Vater im Ruhestand.

Entführung und Ermordung

Am Nachmittag des Donnerstag, 9. November 1933, dem 22-jährigen Hart entführt wurde beim Abrufen seiner Studebaker Roadster von einem der Innenstadt von San Jose Garage. Er wurde in das Auto von seinen Entführern zu dem, was ist jetzt Milpitas, etwa sieben Meilen östlich von San Jose angetrieben. Die Studebaker Es verließen sie für ein anderes Auto, fuhr zum San Mateo-Hayward-Brücke, wo Hart wurde über den Kopf mit einem Betonblock in San Francisco Bay getroffen und entsorgt. Zu der Zeit war die Ebbe und es gab nur ein paar Meter von Wasser an der Basis der Brücke, so Thurmond und Holmes erschossen Hart, ihn zu töten. Ein paar Stunden später wurde die Familie Hart von Thurmond und Holmes, der forderte 40.000 $ für Hart Rückkehr, mit weiteren Anweisungen zu folgen telefoniert.

Hart hatte an der Ausfahrt des Parkplatzes hinter der Familie Kaufhaus entführt worden. Eine halbe Stunde später, eine Mutter und Tochter auf einem Bauernhof unmittelbar südlich Milpitas, sah zu, wie ein Studebaker President Cabrio Roadster mit zwei Männern in ihr in der Nähe ihrer Scheune gestoppt. Ihre Beschreibung des Mannes am Steuer, schlank mit hellen Haaren, entsprach der Beschreibung von Hart, ebenso wie die Studebaker als sein Auto. Augenblicke später eine langfris Kapuze dunklen Limousine mit vier Männern in ihr rutschte bis zum Stillstand, und Hart wurde in der größeren Wagen mit den vier Männern gelegt und weggefahren. Ein fünfter Mann folgte im Studebaker. Später in der Nacht, ein Mann, der in Milpitas berichtet, dass seine Frau ein verlassenes Cabrio links mit seinen Lichtern auf außerhalb ihrer Heimat zu sehen. Das Auto war Hart.

Um 9:30 Uhr in der gleichen Nacht, Miriam Hart, jüngste Schwester Hart, antwortete das Telefon und wurde durch eine "leise sprechender Mann", die Hart entführt worden war und dass die Anweisungen für seine Rückkehr würde später zur Verfügung gestellt werden informiert. Um 10:30 Uhr, was klang wie den gleichen Mann angerufen und mitgeteilt, Miriam, dass ihr Bruder würde gegen Zahlung von $ 40.000 zurückgeführt werden. Lieferinstruktionen würde am nächsten Tag zur Verfügung gestellt werden. Allerdings wurde die Familie nicht mehr bis zum folgenden Montag, wenn eine Karte, in Sacramento Datum des Poststempels, kam mit der Post an die Familie Kaufhaus kontaktiert. Er beauftragte Hart Vater Alex Hart, einen Radio in der Studebaker installiert ist, da die Lösegeldanweisungen würde über NBC Radio KPO ausgestrahlt werden. Der Entführer wies auch Alex Hart bereit, den Studebaker fahren, das Lösegeld zu liefern, sondern Alex Hart hatte nie gelernt zu fahren.

Am Dienstag, dem eine zweite Lösegeldforderung kam, erneut in Sacramento Datum des Poststempels. Er beauftragte Alex Hart, das Lösegeld in einem schwarzen Schultasche zu platzieren und Fahrt nach Los Angeles. In dieser Nacht, nahm Alex Hart einen Anruf von einem Mann, der behauptet Entführer seines Sohnes, der ihn beauftragt, den Nachtzug nach Los Angeles zu nehmen. Das FBI abgesteckt den Bahnhof und irrtümlich verhaftet einen Bankschalter für einen Abendspaziergang. Am nächsten Tag, ein Zeichen in einem Fenster des Hart Shop besagt, dass Alex Hart fuhr nicht getätigt. Ein Anruf wurde an diesem Abend wieder empfangen fordern, dass Alex Hart Antrieb, das Lösegeld zu liefern. Hart verlangte Beweis, dass sein Sohn mit dem Anrufer. Der Anrufer erklärte, dass Brooke Hart wurde an einem sicheren Ort gehalten. Da eine Telefonhahn hatte auf der Hart Telefon gelegt worden war, wurde der Aufruf von einer Garage in der Innenstadt von San Jose zurückzuführen, aber der Anrufer wurde von der Zeit die Behörden kamen weg.

Ein weiteres Lösegeldforderung kam am folgenden Tag, dem 15. November wieder Bestellung Alex Hart mit dem Lösegeld zu fahren. In dieser Nacht, ein weiterer Anruf empfangen wurde, und die Forderung, dass Alex Hart-Laufwerk wurde wiederholt. Der Sheriff verhaftet Thomas Harold Thurmond in der Nähe einer Telefonzelle in einem Parkhaus 150 Meter von der Polizeistation San Jose bei etwa 08.00 Uhr, um 3:00 Uhr, Thurmond, nach Stunden der Befragung unterzeichnete ein Geständnis, in dem er behauptete, Brooke gebunden haben Hart mit Draht und warf ihn von der San Mateo-Brücke in San Francisco Bay einige Zeit von 7.00 Uhr bis 07.30 Uhr in der Nacht der Entführung. Er identifizierte einen kurzem arbeitslos Verkäufer von seiner Frau und zwei Kinder, wie sein Komplize getrennt. Jack Holmes in seinem SRO Zimmer im California Hotel in der Nähe der Polizeistation San Jose, um 3:30 Uhr festgenommen

Früh am Morgen, denn der Lynchdrohungen, die Santa Clara County Sheriff zog Thurmond und Holmes auf die Potrero Hill Polizeistation in San Francisco zur Aufbewahrung. Um 1 Uhr am nächsten Nachmittag unterzeichnete Holmes ein Geständnis zuzugeben, dass er und Thurmond entführt Hart und warfen ihn in San Francisco Bay. Später riet der Santa Clara County District Attorney der Presse, dass, es sei denn, die von unabhängigen Beweis für die Verbrechen bestätigt, Geständnisse von Thurmond und Holmes, in dem jeder die Schuld der anderen für das Verbrechen waren nicht zulässig, in einem Gericht.

Die San Jose Polizei, der Santa Clara County Sheriffs Office, und der US-Abteilung der Untersuchung wurden schnell in den Fall gebracht. Hart Brieftasche wurde in San Francisco auf dem Pier, wo die täglichen Fahrgastschiff nach Los Angeles einfach gegangen war entdeckt. Das Schiff wurde angehalten und durchsucht bei der Ankunft, aber es wurde nichts gefunden.

Polizeibeamte aus Santa Clara County, San Mateo County, und Alameda County begann die Suche auf die Bucht auf der Brücke, in der Hoffnung, Hart Körper zu finden. Am 26. November, zwei Entenjäger aus Redwood City entdeckte eine schlecht verfallen und Krabben zerfressenen Körper etwa eine Meile südlich der Brücke. Hart Körper wurde von einem seiner Freunde noch am selben Tag ermittelt.

Unterdessen berichtete lokalen Zeitungen, dass Holmes und Thurmond mit Psychiatern getroffen und versuchen würde, wegen Unzurechnungsfähigkeit nicht schuldig zu plädieren.

Thurmond und Holmes 'lynchen

Eine aufgebrachte Menge in St. James Park aus dem Bezirksgefängnis, wo die beiden Männer festgehalten wurden gesammelt, über die Straße. Sheriff William Emig kontaktiert Gouverneur James Rolph, fordern, dass die Nationalgarde eingesetzt werden, um die Gefangenen zu schützen. Rolph abgelehnt. Nach dem Lernen der Gerüchte über eine mögliche Wahnsinn Plädoyer von Seiten Thurmond, gerichtet Strafverfolgungsbehörden zwei Psychiatern aus Agnews Staat Mental Hospital in Santa Clara, Kalifornien, sowohl Thurmond und Holmes untersucht, eine solche Verteidigung auszuschließen. Nach oberflächliche Untersuchungen in ihren Zellen an der Santa Clara County Gefängnis in San Jose, mit einem Mob draußen im Gefängnis Hof, wurden beide Männer gesund erklärt.

Mit der Zahlung von $ 10.000 Cash eine erstaunliche Summe im Jahr 1933 durch den Vater von Jack Holmes, vereinbarten San Francisco Rechtsanwalt Vincent Hallinan, um seinen Sohn zu vertreten. Mit einem flüchtigen mob steigt von Tag und Nacht außerhalb des Gefängnisses, am Samstag vor, was ausfiel, der Tag der lynchen sein, Hallinan genannt Rolph und bat, dass er rufen die Nationalgarde sollte ein Versuch, lynch sein Mandant vorgenommen werden. Rolph entgegnete, er werde "verzeihen die Lyncher". Später am selben Tag, informierte er schockiert, Reportern, dass er sich weigern würde, um den Schutz zu versenden.

Nach der Entdeckung der Hart Körper am nächsten Tag, ging das Wort sofort in ganz Nordkalifornien. Sonntag den ganzen Tag und bis in den Abend, ausgestellt Radiosender entzündliche Ankündigungen, dass ein lynchen würde in dieser Nacht in St. James Park in San Jose stattfinden. Von 9.00, eine von der Presse geschätzt mob überall von 5.000 bis 15.000 Männer, Frauen reichen, und Kinder wurden in den Park eingeklemmt, mit schätzungsweise 3.000 verlassene Fahrzeuge verlassen in nahe gelegenen Straßen. Gouverneur Rolph in regelmäßigem telefonischen Kommunikation mit Raymond Cato, den er bestellt hatte, die California Highway Patrol Kopf. Cato war in der Wohnung eines Rolph politischen Verbündeten und Nachbarn in den Bergen westlich von San Jose mit einer offenen Telefonleitung in das Gefängnis eingenistet. Als der Angriff auf das Gefängnis begonnen zu 9.00, Gouverneur Rolph abgesagt eine geplante Reise nach Konferenz der Western Governors 'in Boise, Idaho, um seinem Chef politischer Rivale, Vizegouverneur Frank Merriam verhindern, aus rief die Nationalgarde zum Anschlag Lynchjustiz.

Um Mitternacht, 27. November Tausende hatten außerhalb des Gefängnis versammelt, während Abgeordnete des Sheriffs Tränengas in die Menge in einem Versuch, sie zu zerstreuen. Allerdings wurde die Menge wütender und größer. Die nahe gelegene Baustelle bei der Post wurde überfallen für Materialien, um ein Rammbock zu machen. Emig befahl seinen Offizieren, die unteren zwei Etagen des Gefängnisses, wo Thurmond und Holmes wurden gehalten aufzugeben. Der Mob, von dieser Zeit an 6.000-10.000 geschätzt, stürmten das Gefängnis nahm Holmes und Thurmond über die Straße zum St. James Park und hängte sie. Kinderfilmstar Jackie Coogan, ein Freund von Brooke Hart der Santa Clara University, wurde berichtet, dass eine der Mob, der vorbereitet und hielt das Seil für lynchen sein.

Nach Angaben der San Francisco Chronicle, am 2. Dezember, nach einer Sondersitzung des Stadtrates gehört Zeugnis zur Unterstützung des Ausscheidens aus dem Baum als Denkmal und Warnung an die Übeltäter, hat der Rat dem Abholzen des Korkens elm Stadt Arbeiter. Police waren erforderlich, aus einer Menge von Souvenirjägern suche einen Zweig oder Ast des berüchtigten "Galgenbaum", der Rinde und unteren Zweigen worden gehackt und für die Erinnerungsstücke abgezogen, um zu halten.

Auswirkungen des Falls

Gouverneur Rolph lobte die Aktion, die besagt, dass Kalifornien hatte eine Nachricht an zukünftigen Entführer geschickt, und versprach, jemand in der lynchen beteiligt begnadigen. Allerdings starb Rolph am 2. Juni 1934, bevor die Gebühren waren in dem Fall eingereicht. Alameda County District Attorney Earl Warren war der stärkste Befürworter der Staatsanwaltschaft für die lynchen; schließlich sieben Menschen wurden für die Lynchjustiz festgenommen, aber keiner verurteilt wurden.

In der Zeit nach dem lynchen, wurde Gouverneur Rolph öffentlich vom ehemaligen Präsidenten Herbert Hoover, dann an der Stanford University in Palo Alto, Kalifornien verurteilt. Rolph schlug sofort zurück und beschuldigte Hoover der rief die US-Armee gegen den Ersten Weltkrieg "Bonus Demonstranten", die in Washington, DC 1932 versammelt hatten, um Mangel an Hilfe für die Veteranen dieses Krieges zu protestieren. Präsident Roosevelt verurteilt auch die lynchen, obwohl nachfolgende Congressional Versuche, lynchen outlaw wurden besiegt.

Holmes Eltern verklagt Gouverneur Rolph für seine Rolle in der lynchen ihres Sohnes, aber die Klage wurde fallengelassen, wenn der Gouverneur starb an einem Herzinfarkt im Jahre 1934 Thurmond Familie unternahm nichts in seinem Auftrag und angeblich nie wieder sprach über die Sache unter sich. Ein junger Mann wurde mit dem lynchen aufgeladen, nachdem er öffentlich behauptete Kredit für ihren Tod, aber die Anklage fallengelassen. Das Santa Clara County Grand Jury traf im folgenden Jahr, aber trotz buchstäblich Tausende von Zeugen, Quellen von Reportern, und Hunderte von Fotografien, der Grand Jury festgestellt, dass keine Zeugen könnte jemand aus der lynchen zu identifizieren, so dass keine Anklage eingereicht.

Die lynchen war in der amerikanischen politischen und Strafrechtsgeschichte einzigartig, weil es war das erste Mal, dass ein lynchen war ein Medienereignis. Es war auch einzigartig, weil die politische Beteiligung eines Staatsgouverneur und dem Eifer von Bürger- und Wirtschaftsführern und Strafverfolgung, um den Volkswillen und lynch zwei Männer, die nicht angeklagt worden waren, angeklagt zu tun versuchte, oder für das Verbrechen in einem verurteilt Gericht.

Familienhintergrund

Hart hatte drei Schwestern, Jeanette, Miriam und Aleese und einen Bruder namens Alexander Joseph Jr.

Die Hart-Familie zu Hause war auf 1717 The Alameda, in einem großen weißen 2-stöckiges Haus mit weitläufigen Rasenflächen und Eisentor. Es wurde in die Stadt im Jahr 1950 verkauft, um als Museum, Galerie und Bibliothek genutzt werden. Es wurde später dem Erdboden gleichgemacht, wenn die YMCA wurde im Jahre 1959 erbaut, ist die Original-Sonnenuhr aus dem Garten noch da.

Filme

Mindestens vier Filme wurden auf der Grundlage dieser Geschichte gemacht:

  • Furie
  • The Sound of Fury
  • Night Without Justice
  • Tal der Herzen Delight
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha