Broc Parkes

Broc Parkes ist ein australischer Motorradrennfahrer, der für seine Erfolge in der Supersport Weltmeisterschaft bekannt.

Frühe Jahre

Er wurde am 24. Dezember 1981 geboren und lebt in der Hunter Region von New South Wales, was zu dem Spitznamen "der Junge aus dem Bush". Parkes wurde ursprünglich inspiriert, als vier Jahre alte Rasse, als er sah, Landsmann Wayne Gardner ein Rennen gewinnen. Gardner wurde schließlich sein Manager. Er begann Rennen auf Dirt-Tracks ein Jahr später, mit großem Erfolg. Dann auf die Rundstrecke umgeschaltet im Alter von sechzehn Jahren. Er gewann den Australian 125ccm Titel und Australian 250cc Produktionstitel im Jahr 1999 auf Honda Maschinen.

Going International

Parkes verbrachte dann eine Saison in Japan mit der Moriwaki Kader Honda Ausrüstung, den dritten Platz in der All Japan X Formula-Serie. Parkes zog dann nach Europa, um die NCR Ducati-Team für die Superbike Weltmeisterschaft 2001 teilzunehmen. Er erlebte ein mechanisches Versagen, während stark in einem Rennen laufen, aber er 16. Gesamt nahm. Im Jahr 2002 beendete er bis 11..

Supersport Weltmeisterschaft

Für das Jahr 2003 wechselte er in die Supersport Weltmeisterschaft für die BKM Honda Team, aber das Team war spät Renntechnik und nicht das Jahr abzuschließen wegen finanzieller Probleme. Er zog nach dem Riss Ten Kate Team für das Jahr 2004 und beendete als Vize-Weltmeister hinter Teamkollege Karl Muggeridge. Für das Jahr 2005 wurde er von Yamaha-Werksteam, kämpfen für die meisten des Jahres 2005, sondern endet mit einem Sieg auf den fünften Gesamt kommen. Im Jahr 2006 für den Titel forderte er vor einem Crash in Assen ließ ihn schwer verletzt - auch wenn er vor dem Ende der Saison wieder auf den dritten Gesamtrang zu kommen. Er beendete einen entfernten zweiten Kenan Sofuoglu im Jahr 2007, mit Back-to-Back-Siege in Brands Hatch und Lausitzring trotz eines gebrochenen Schlüsselbein früh in der Saison und beendete 4. 2008 trotz einer Reihe-Hoch sechs Pole und einem Auftaktsieg in Losail

Zurück zur Superbike-WM

Für das Jahr 2009 Parkes kehrt zum Superbike-WM - bei Werks Kawasakis lief von Paul Vogel Motorsport, zusammen mit dem ehemaligen Grand-Prix-Sieger Makoto Tamada. Sein Team oft kämpfte für die Ergebnisse, aber er in einem einmaligen Auftritt in der britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch glänzte. Parkes qualifiziert zweite und jedes Mal den zweiten Platz in allen drei Rennen dort gehalten, nur hinter dem dominierenden Leon Camier.

2010 war auch ein Kampf für Parkes, der die neue Echo CRS Honda Team. Er stürzte schwer in der Vorsaison und verpasste den ersten drei Runden und war in der Regel ein Nachzügler, sobald er zurückkehrte. Drei Rennen vor Ende der Saison Parkes angekündigt, dass er Wege mit Echo CRS Honda getrennt, und er schloss sich der Motocard Kawasaki-Team, als Ersatz des verletzten Joan Lascorz. Er lief auch ein paar Rennen am Ende der Saison in der World Supersports mit dem gleichen Team.

Parkes weiter in Supersports die nächsten zwei Spielzeiten Reiten ein Kawasaki und Honda, Finishing Top fünf in beiden Jahren. Im Jahr 2013 Parkes kehrte nach Australien und lief für das Yamaha-Werksteam, dem Gewinn der Australian FX-Superbike-Meisterschaft.

Bewegen Sie die MotoGP

Im Dezember 2013 wurde bekannt, dass Parkes würde reiten für Paul Vogel Motorsport neben Michael Laverty für die MotoGP-Saison 2014. Er seinen Landsmann Damian Cudlin wirksam ersetzt und setzte ein 31 Jahre Strähne der australischen Vertretung in der Königsklasse des Motorradrennsports.

Spielerstatistik

Motorrad-Weltmeisterschaft

Saisonal

Rennen nach Jahr

Superbike-WM

Rennen nach Jahr

Supersport Weltmeisterschaft

Rennen nach Jahr

  0   0
Vorherige Artikel Connected Education
Nächster Artikel Allan Guy

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha