Brittany Lang

Brittany Lang ist ein amerikanischer Profi-Golfer spielt derzeit auf der LPGA Tour.

Amateur-Karriere

Geboren in Richmond, Virginia und in McKinney, Texas angehoben hatte Lang einen dekorierten Amateur-Karriere. Sie gewann acht amerikanischen Junior Golf Association Veranstaltungen und war schon zwei Mal in der ersten Mannschaft Polo Golf Junior All-American, 2001 und 2002 Lang vertrat die Vereinigten Staaten an der PING Junior Solheim Cup im Jahr 2002. Im Jahr 2003 gewann sie den Norden und Süd-Frauen-Amateur und die Frauen-westlichen Amateur in aufeinander folgenden Wochen. Sie gewann auch die Trans National Amateur-Titel 2004.

Nach dem Abschluss von McKinney High School in 2003 Lang spielte Golf an der Duke University für zwei Jahre und gewann sechs Stifts Turniere. Sie wurde auch mit dem Namen der 2004 ACC Freshman of the Year und NCAA College-Freshman Golfer des Jahres, und die ACC 2005 Spieler des Jahres und gewann Back-to-Back-ACC einzelnen Titeln in 2004 und 2005.

Lang war auch ein Mitglied der siegreichen 2004 US Curtis Cup Team und gewann Medaillengewinner Auszeichnung an der US-Frauen-Amateur Öffentliche Links, wo sie vorgeschoben, um das Viertelfinale der Match Play.

Während immer noch ein Amateur, konkurrierten Lang als Befreiung eines Sponsors in beiden 2005 Kraft Nabisco Championship und der LPGA Corning Classic, wo sie für den 15. gebunden. Sie beendete ihr Amateur-Karriere bei der 2005 US Open der Damen in Cherry Hills, wo sie für die zweite mit anderen niedrigen Amateur Morgan Pressel, zwei Schläge hinter Champion Birdie Kim gebunden.

Berufliche Laufbahn

Nach zwei Jahren College-Golf an der Duke, drehte Lang professionelle im Juli 2005, kurz nach ihrem Abgang T2 an der US Open der Damen. Sie erhielt Ausnahmen Sponsors im Jahr 2005 auf der Jamie Farr Owens Corning Classic State Farm Classic und Canadian Open der Damen. Sie war die Medaillengewinner in der ersten Stufe des LPGA Qualifying Tournament im September, dann beendet T22 in der letzten Stufe im Dezember die volle Spielberechtigungen für die Saison 2006 zu verdienen.

Lang aufgezeichnet sechs Top-Ten-Platzierungen, in den Jahren 2006 und 2008. Am Ende des Jahres 2008 ihre dritte Saison auf der LPGA Tour, übertraf ihre Karriere Ergebnis $ 1 Million.

Langs ersten professionellen Sieg kam im Juni 2012 auf der Eröffnungs Manulife Financial LPGA Classic in Kanada, wo sie in einem Vier-Spieler-Playoff gesiegt. Sie Birdies letzten Loch viermal hintereinander, um die Playoffs zu gewinnen. Es war der allererste Sieg in einem LPGA Ereignis von einem ehemaligen Duke Blue Devils und Langs 154. Veranstaltung auf Tour.

Lang hat fünf Top-Ten-Platzierungen in großen Meisterschaften: vier als professioneller und einem als Amateur. Ihre beste Platzierung ist ein Solo zweiten an der 2011 Frauen British Open in Carnoustie.

Sie hat die USA in drei aufeinanderfolgenden Solheim Cups 2009, 2011 und 2013, wo sie im Einzel ungeschlagen ist zu spielen vertreten.

Professionelle Siege

LPGA Tour gewinnt

LPGA Tour Playoff-Rekord

Ergebnisse in LPGA Majors

Ergebnisse nicht in chronologischer Reihenfolge vor 2014.

^ Die Evian-Meisterschaft wurde als eine wichtige im Jahr 2013 aufgenommen
LA = Low Amateur
DNP = nicht spielen
CUT = verpasst die Hälfte des Weges geschnitten
T = gebundenen
Gelben Hintergrund für die Top-10.

Zusammenfassung

  • Die meisten aufeinander folgenden Kürzungen vorgenommen - 9
  • Längste Streifen der Top-10 - 2

LPGA Tour Karriere Zusammenfassung

  • offizielle durch 24. November 2013
  • Rolex Rankings im Jahr 2006 debütierte

Team Auftritte

Dilettant

  • Junior Solheim Cup: 2002
  • Curtis Cup: 2004

Berufs

  • Solheim Cup: 2009, 2011, 2013

Solheim Cup Rekord

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha