Bridge of Ashes

Bridge of Ashes ist ein experimentelles Science-Fiction-Roman von Hugo-und-Nebel-preisgekrönte Autor, Roger Zelazny. Die Paperback-Ausgabe wurde 1976 veröffentlicht und die Hardcover 1979 Zelazny beschreibt das Buch als eine der fünf Bücher, aus denen er gelernt Dinge ", die mich durch dreißig anderen getragen haben." Er erklärt, dass er "das Gefühl, dass, wenn ich ziehen konnte es aus Ich einige mächtige Effekte erzielen konnte. Was ich aus diesem Buch gelernt habe, ist so etwas wie die Grenzen der Verwirrung in diesem Niemandsland zwischen Spannung und der Schwächung der Kommunikation. "

Handlung

Außerirdischen Invasoren zu manipulieren Menschen seit Jahrtausenden, um die "post-Umweltkatastrophe Umwelt", die ihrem natürlichen Lebensraum zu schaffen. Wegen der Verschmutzung der Selbstvernichtung der Menschheit bevorsteht. Dennis Guise ist ein 13-jähriger Junge, der mächtigste Telepathen in der Welt ist. Aufgrund der schieren Menge der Gedanken, die er erhält, versehentlich von anderen, ist er catatonic. Er nimmt manchmal ganze Persönlichkeiten, oft berühmte Leute, lebend oder tot. Durch Therapie beseitigt er diese Leute aus seinem Geist und lernt, die erfahrungs Eingang des anderen blockieren. Er ist dann in der Lage, seine eigene Person. Er beschließt, eine geheimnisvolle Gestalt als "der dunkle Mann" zu überzeugen, die Aliens auf die Erde verlassen zu helfen, und sie erfolgreich sind.

Einstellung

Die Einstellung ist in der "nahen Zukunft der Erde." Die Encyclopedia of Science Fiction definiert den "nahen Zukunft", als eine "ungenaue Bezeichnung für Romane gerade weit genug in der Zukunft zu identifizieren, die für bestimmte technologische oder gesellschaftliche Veränderungen ermöglichen ohne so unterschiedlich, dass es notwendig ist, dass die Gesellschaft dem Leser zu erklären. "Die nahe Zukunft der Brücke enthält Telepathen, aliens, ausländische Schiffe, eine geheimnisvolle langlebig" der dunkle Mann, "und die Besetzung des Mondes. Andernfalls sind Merkmale der Welt wie die von 1976, dem Jahr Brücke geschrieben wurde. Locations in dem Buch sind der Südwesten der Vereinigten Staaten, den Mond und Teilen von Afrika.

Hauptcharaktere

  • Dennis Guise - Die mächtigsten Telepathen in der Geschichte ist catatonic als Kind wegen seiner Wahrnehmung der übermächtigen Gedanken und Erfahrungen von anderen, sondern erhält seine eigene Individualität durch Therapie auf dem Mond, verabreicht.
  • Richard Guise - Dennis 'Vater ist auch ein Telepath und der Präsident des Internationalen Telepathic Operatoren Union.
  • Victoria Guise - Dennis 'Mutter, ein anderer Telepath, manchmal widerspricht nachdrücklich mit ihrem Mann über Dennis' Verlauf der Behandlung.
  • Dr. Winchell - Ein Psychiater diagnostiziert Dennis und empfiehlt, einen Psychiater, ihn zu behandeln.
  • Lydia Dimanche - Dennis 'ersten Psychiater ist eine geheimnisvolle Figur mit Verbindungen zu den Kinder der Erde und den dunklen Mann.
  • Kinder der Erde - Ein umweltTerrorGruppe versucht, die Verschmutzung des Planeten durch selektive Ermordung und andere Mittel zu minimieren.
  • Schnell Smith - ein Mitglied der Kinder der Erde dient Lydia Dimanche und indirekt den dunklen Mann.
  • der dunkle Mann - Ein Mann älter als die Geschichte und mit der Fähigkeit, die Zeit zu verlangsamen kämpft die Aliens.
  • Aliens - Eine Gruppe von Aliens führt die Menschheit in Richtung der ökologischen Zerstörung des Planeten und sich.
  • Roderick Leishman - Dennis Kanäle dieses COE Attentäter.
  • Alec Stern - Ein Therapeut auf dem Mond ist in Dennis 'Behandlung erfolgreich.

Literarische Diskussion

Prose

Zelazny ist wiederholt als Prosadichter bezeichnet. Allerdings scheint es nicht zu einer Einigung über die wahre Natur seiner Prosa sein.

Richard Geis bezieht sich auf "die Zelazny Magie;. Diese undefinierbare stilistischen Touch, der ihn extrem lesbar macht" Seine Prosa in wurde verschiedentlich als "unkompliziert", "gut geschrieben und schnelles," beschrieben, "umgangs und funktional." Theodore Sturgeon lobt ihn für seine "Textur, Trittfrequenz und Geschwindigkeit."

Richard Cowper schreibt, dass Zelazny

Dichtkunst

Als Dichter Zelazny verwendet in seinen Romanen poetische Elemente wie Form, Bild, Struktur, Alliteration, interne Reim und Metapher. Das folgende ist ein gutes Beispiel für diese Art von Bridge of Ashes:

Protagonisten

Theodore Krulik, einer der Zelazny literarische Biographen, hat mitgeteilt, dass Zelazny Protagonisten sind alle aus einer bestimmten Form gegossen:

Jane Lindskold sieht das anders und stellt fest, dass Zelazny hat auch Protagonisten, die normalen Menschen sind ", die sich auf außergewöhnliche Umstände zum Handeln gezwungen."

Dennis Guise passt weder Schimmel genau. Krulik den Kriterien entsprechen in gewisser Weise. Am Anfang der Geschichte, ist Dennis catatonic wegen der Verwirrung der telepathischen Eingaben von so vielen Menschen. Durch die verschiedenen Persönlichkeiten, dass er Kanälen kann er eine gewisse, wenn unvollständig, Kultur und Erfahrungen zu sammeln. Er braucht emotionale Reife, seine Intelligenz wird von einigen angenommen, aber es ist unklar, dass er erkennt, seine Verluste aus den Jahren seiner Katatonie.

Rezeption

Chris Lambton in Thrust, SF in der Bewertung heißt es unverblümt, dass Bridge ist Zelazny schlimmsten Roman. Er schreibt, dass Zelazny von seiner besten Seite "schwebt", "singt" und "glitzert," aber in Bridge, er sei "lau, uninspiriert und langweilig." Er fährt fort zu schreiben: "Das ist eine lesbare, gewartet, fehlerhafte Roman, was wird in der Regel eine yeomenlike Leistung bezeichnet. "Er stellt fest, dass" Im Vergleich zu seinen besten Arbeiten, scheint dies blutarm, "und" Der Humor, der alle Zelazny früheren Arbeiten angeheizt ist nicht hier .... "Susan Wood in Delap von F und SF Bewertung kennzeichnet den Roman als Sie schreibt weiter "gering.": "Das Potenzial Schwerpunkt des Buches, Dennis Guise eigenen Reaktionen, sind nie wirklich erforscht Stattdessen wird eine faszinierende Idee und Charakterisierung zu einer Laser-Book Aktion Formel unterstellt:. Halten Handlung bewegen, binden Sie es schnell, werfen das Buch weg. " ". Form und Darstellung über Aufbau und Inhalt" In Analog Science Fiction und Fact Lester del Rey fragt sich, ob Zelazny hält Er fasst seine Kritik: "Es ist interessant, und einige der Schreiben und Ideen sind hervorragend. Aber erwarten Sie nicht zu sein, am Ende sehr zufrieden. "

In einer Überprüfung Foundation: Die International Review of Science Fiction Brian M. Stableford behauptet, dass Brücke ist eine "unvollständige" Roman: "Hier, alle zusammen, wir haben angefangen, Mitte und Ende, aber alle drei sind bis auf die Knochen und enthüllt Handlung und Struktur, aber kaum etwas aus Fleisch, praktisch ohne Bindegewebe. " Er charakterisiert Zelazny literarischen Techniken als "schrill und aggressiv." Diese Techniken ermöglichen "ihn abrupt von Szene zu Szene geschnitten, Gebäudeblendenden Bilder und die Aufrechterhaltung einer furiosen Tempo. Es macht seinem Schreiben enorm kräftig, und es macht ihn liest ein spannendes Geschäft. "Doch die" fragmentarischen Charakter der Geschichten "erlaubt ihm zu machen, Brücke Story" lächerlich "und" facile ".

Spider Robinson in Analog Science Fiction und Fact ruft Brücke Höhepunkt ", so verhalten, dass es keine Einigung über die empfindlichste Seismographen jemals gebaut wurde, einem unterdrückten Niesen von einem Showdown, nach der Guise muss gesagt werden, dass der Kampf ist vorbei, und er hat gewonnen registrieren. "Er fährt fort zu schreiben:" Ich habe immer viel Spaß beim Lesen Zelazny; seine Worte jagen sich flüssig und fließend Seine Theorie der genau, wie die Aliens die Menschheit erschaffen ist genial und, ich glaube, original Aber ich hätte dieses Buch zu beschreiben.. als unförmige Ding mit vielen Funktionen von Interesse. "

Veröffentlichungsgeschichte

  • Zelazny, Roger. Bridge of Ashes. Signet / New American Library. pp. 154 Paperback. ISBN 0-451-15561-0.
  • Zelazny, Roger. Bridge of Ashes. Roc. pp. 154 Paperback. ISBN 0-451-13550-4.
  • Zelazny, Roger. Kinderen van de Aarde. Het Spectrum. pp. 153. Taschenbuch. ISBN 90-274-0942-0.
  • Zelazny, Roger. Bridge of Ashes. Gregg Press. pp. 154 Hardcover. ISBN 0-8398-2466-1.
  • Zelazny, Roger. Un Pont de Cendres. Pressen Tasche. pp. 190. Taschenbuch. ISBN 2-266-00974-5.
  • Zelazny, Roger. Heute Wir wählen Faces / Bridge of Ashes. Signet / New American Library. pp. 174 + 154. Paperback. ISBN 0-451-09989-3.
  • Zelazny, Roger. Bridge of Ashes mit Vorwort. Signet / New American Library. pp. 154 Paperback. ISBN 0-451-15561-0.
  • Zelazny, Roger. Kinderen van de Aarde. Het Spectrum. pp. 153. Taschenbuch. ISBN 978-90-315-0338-4.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha