Brian LaMacchia

Brian A. LaMacchia ist ein Computersicherheitsspezialist.

LaMacchia ist am besten für seine Arbeit am Massachusetts Institute of Technology zur Gründung der MIT PGP Key-Server, den ersten Schlüssel centric PKI-Implementierung, um breite Anwendung finden bekannt. LaMacchia schrieb die erste Web-Schnittstelle für ein PGP-Schlüsselserver.

LaMacchia arbeitet zurzeit für Microsoft, wo er Director of Security and Cryptography in Microsoft Research ist; zuvor war er der Leiter der Security and Cryptography der Microsoft Extreme Computing Group. Er spielte eine führende Rolle bei der Gestaltung der XKMS, der Sicherheitsarchitektur for.NET und Palladium. Er entwarf und führte das Entwicklungsteam für the.NET Sicherheitsarchitektur. Er war ein Sicherheits Architekt auf Palladium. Seine erwähnten Arbeit ist the.Net Framework. Er entwarf und führte das Entwicklungsteam für the.NET Sicherheitsarchitektur. Er war ein Sicherheits Architekt auf Palladium.

Er hat eine führende Rolle bei der Gestaltung der W3C XMLDsig und XKMS Standards gespielt. Insbesondere ist er Autor der Versionen 1.0, 1.1 und 2.0 XMLDsig. Er ist ein Beitrag zur XKMS. Er ist Co-Autor von OASIS-Standard WS-Security.

LaMacchia verdient S.B., S. M., und Ph.D. Grad von MIT in 1990, 1991, bzw. 1996.

Seine Haupttätigkeit ist Community Engagement bei Seattle International Film Festival, wo er den Schatzmeister bis 2013 und ist derzeit der Vizepräsident.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha