Brett Callwood

Brett Callwood ist ein britischer Journalist, Texter und Autor, lebt und arbeitet in Colorado. Er ist Redakteur bei der Yellow Szene-Magazin, früher die Musikredakteur bei der Detroit Metro Times.

Seit Beginn seiner beruflichen Karriere als Schriftsteller im Jahr 1999 mit der Veröffentlichung von einer Überprüfung der Hardcore-Band dBh in Kerrang !, Callwood hat zu einer Reihe von bemerkenswerten Rock und Heavy Metal Magazine beigetragen, darunter Classic Rock, Metal Hammer, Record Collector, Terrorizer, Alternative Presse und Metallrand. Seine Arbeiten wurden auch in Veröffentlichungen Catering für alternative Lebensformen und Subkulturen wie Bizarr, Tattoo-Magazin Skin Deep und Horror-Magazin Fangoria erschienen. Bis vor kurzem für die Detroit alternative Wochenzeitung der Metro Times schrieb er, und er hat auch in detroit.metromix.com und der Detroit Free Press erschienen. Während des frühen Teils des Jahres 2010 arbeitete er in den Nachrichten Schreibtisch bei Crains Detroit Geschäft.

Bis heute Callwood hat zwei Bücher geschrieben, die beiden Biographien der Gruppen maßgeblich an der Gründung der Detroit Garage-Rock-Szene der späten 60er / Anfang der 70er Jahre. Das erste, MC5 Biografie Klanglich Sprechen, wurde in Großbritannien im Jahr 2007 veröffentlicht wurde, mit The Stooges: eine Reise durch die Unterwelt Michigan folgenden im Jahr 2008. Beide wurden in Nordamerika von der Wayne State Press veröffentlicht wurden, in den Wasserfällen von 2010 und 2011. Die US-Ausgabe des Buches von The Stooges wurde umbenannt in The Stooges - Head On: eine Reise durch die Michigan U-Bahn.

Im Juni 2010 eingehakt er mit Driven Solutions, Inc, einer Werbe Haus, als Texter. Sein Schreiben auf eine Kampagne für die Ferndale Police gewann acht Auszeichnungen bei den D-Show 2010.

Im Februar 2011 begann er die Arbeit mit Benzinga.com, eine Business-Finanzen-Website, als angestellter Journalist. Das kam zu einem Ende im Herbst des Jahres 2012, als er anfing, in Vollzeit für die Metro Times in Detroit.

Von Juni 2011 bis Juni 2014 Callwood hatte eine wöchentliche Kolumne in der Metro Times und einem täglichen Blog auf MetroTimes.com genannte City Slang, Zementierung sein Ansehen als Hauptstimme in Detroit Musikjournalismus. An der U-Bahn-Times, absolvierte er freier Schriftsteller und Kolumnist, um Business-Assistent, um Personalverfasser, zu seiner letzten Position als Musikredakteur.

Callwood gewann in Folge SPJ Detroit Auszeichnungen in 2013 und 2014 für seine Funktionen auf Detroit Musiker Ty Stone and Josh Malerman sind. Er war "Beste Blogger" von Metro Zeiten Leser in den 2014 "Best Of" Umfragen gestimmt.

Im August 2014 verlegte Callwood nach Colorado und begann die Arbeit an Yellow Szene-Magazin in Erie als Associate Editor. Jetzt Chefredakteur leitet er derzeit die Redaktion gibt.

  0   0
Vorherige Artikel Edmund Royds
Nächster Artikel Cornwall Railway Viadukte

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha