Brennkammer

Eine Verbrennungskammer ist ein Teil eines Motors, in dem Brennstoff verbrannt wird.

Verbrennungsmotor

Der Verbrennungsprozeß erhöht die innere Energie des Gases, das in einer Erhöhung der Temperatur, des Drucks oder des Volumens abhängig von der Konfiguration übersetzt. In ein Gehäuse, beispielsweise der Zylinder eines Kolbenmotors, das Volumen so gesteuert wird und die Verbrennung verursacht eine Zunahme in Druck. In einem kontinuierlichen Strömungssystem, beispielsweise eine Strahltriebwerks-Brennkammer wird der Druck gesteuert, und der Kraft verursacht eine Zunahme im Volumen.

Dieser Druckanstieg oder Volumen kann verwendet werden, um Arbeit zu verrichten, beispielsweise um einen Kolben an einer Kurbelwelle oder einer Turbinenscheibe in einer Gasturbine zu bewegen. Wenn die Gasgeschwindigkeit ändert, wird Schub erzeugt wird, wie in der Düse eines Raketentriebwerks.

Benzin oder Benzinmotor

Ein Benzinmotor ist häufig so ausgelegt, daß die sich bewegenden Kolben sind bündig mit der Oberseite des Zylinderblocks an dem oberen Totpunkt. Die Brennkammer ist in dem Zylinderkopf ausgespart und gewöhnlich enthält ein einzelnes Einlaßventil und ein einziges Auslassventil. Einige Motoren verwenden eine Tellerkolbens und in diesem Fall wird die Verbrennungskammer kann als teilweise innerhalb des Zylinders berücksichtigt werden.

Verschiedene Formen von Brennraum verwendet worden sind, wie beispielsweise L-Kopf für die Seitenventilmotoren; "Badewanne", "halbkugelförmig" und "Keil" für OHV-Motoren; und "Pultdach" für Motoren mit 3, 4 oder 5 Ventilen pro Zylinder. Die Form der Kammer hat eine deutliche Wirkung auf die Leistung, Wirkungsgrad und Emission; Ziele des Designers sind alle der Mischung möglichst vollständig zu verbrennen, während die Vermeidung von zu hohen Temperaturen. Dies wird am besten mit einer kompakten anstatt längliche Kammer erreicht.

Das Einlassventil / Hafen ist in der Regel stellte die Mischung eine ausgesprochen "Wirbel" über dem steigenden Kolben zu geben, die Verbesserung der Vermischung und Verbrennung. Die Form des Kolbenoberteils, beeinflusst die Höhe der Drall.

Schließlich muss die Zündkerze in der Lage, aus dem die Flammenfront können alle Teile der Kammer an der gewünschten Stelle in der Umgebung von 15 Grad nach dem oberen Totpunkt zu erreichen, in der Regel liegen. Es wird dringend wünschenswert, engen Spalten, wo stagnierendes "Ende Gas" eingeklemmt werden zu vermeiden, da sich diese meist heftig, nachdem der Hauptladung zu zünden, indem wenig nützliche Arbeit und möglicherweise eine Beschädigung des Motors. Auch die Restgase zu verdrängen Raum für frische Luft / Kraftstoffgemisch und reduzieren somit die Leistungspotential der einzelnen Brenn Schlaganfall.

Dieselmotor

Dieselmotoren lassen sich in zwei große Klassen:

  • Direkteinspritzung, wobei der Brennraum aus einem gewölbten Kolben
  • Indirekter Einspritzung, wo die Verbrennungskammer in dem Zylinderkopf

Direkteinspritzmotoren in der Regel geben eine bessere Kraftstoffverbrauch, sondern indirekte Einspritzmotoren können eine niedrigere Besoldungsgruppe des Kraftstoffs zu verwenden.

Harry Ricardo war prominent in Entwicklungs Brennkammern für Dieselmotoren, die bekannteste ist der Ricardo Comet.

Gasturbine

Die Verbrennungskammer in Gasturbinen und Strahltriebwerken wird als Brennkammer.

Die Brennkammer ist mit Hochdruckluft von der Drucksystem zugeführt, fügt Brennstoff und verbrennt die Mischung und führt das heißen, Hochdruck-Abgas in die Turbinenkomponenten des Motors oder aus der Austrittsdüse.

Verschiedenen Arten von Brennkammern vorhanden ist, im Wesentlichen:

  • Eingeben können: Kann Brennkammern sind in sich geschlossene Zylinderbrennräume. Jeder "kann" hat seine eigene Einspritzventil, Zwischenlage, Verbindungsleitungen, Gehäuse. Jeder "kann" get eine Luftquelle aus einzelnen Öffnung.
  • Kanülentyp: Wie der Brennkammer kann geben, können Ringbrennkammern diskrete Verbrennungszonen in separaten Liner mit ihren eigenen Kraftstoffeinspritzventile enthalten. Im Gegensatz zu der Dose Brennkammer, alle Verbrennungszonen eine gemeinsame Luftgehäuse.
  • Ringtyp: Ringbrennkammern tun, weg mit den einzelnen Verbrennungszonen und haben einfach nur eine kontinuierliche Auskleidung und Gehäuse in einem Ring.

Raketentriebwerk

Dampfmaschine

Der Begriff Brennkammer wird auch verwendet, um auf einen zusätzlichen Raum zwischen dem Feuerraum und Kessel in einer Dampflokomotive beziehen. Dieser Raum ist zur weiteren Verbrennung des Brennstoffs zu ermöglichen, eine größere Wärme an das Kessel.

Große Dampflokomotiven üblicherweise eine Brennkammer im Boiler auf die Verwendung kürzerer firetubes ermöglichen. Das ist weil:

  • Lange firetubes haben einen theoretischen Vorteil bei der Bereitstellung einer großen Heizfläche, sondern darüber hinaus eine bestimmte Länge, ist dies eine abnehmende Wirkung.
  • Sehr lange firetubes sind anfällig für schlaffe in der Mitte.

Micro Brennkammern

Mikrobrennkammern sind die Geräte, bei denen die Verbrennung geschieht in einem sehr kleinen Volumen, durch die Oberflächen-Volumen-Verhältnis zunimmt, das eine wesentliche Rolle bei der Stabilisierung der Flamme spielt.

  0   0
Vorherige Artikel Barbecue-Sandwich
Nächster Artikel Discovery Science

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha