Breezing Up

Breezing Up ist ein Ölgemälde des amerikanischen Künstlers Winslow Homer. Es zeigt einen catboat genannt Gloucester Hacken durch Hafen dieser Stadt unter "gutem Winde". Im Boot sind ein Mann, drei Jungen und ihren Fang.

Homer begann die Leinwand in New York im Jahre 1873, nachdem er Gloucester, Massachusetts, wo er zunächst in Aquarell besucht hatte. Er nutzte die Skizzen dort gemacht, von denen die am engsten verwandt ist Segeln des Catboat, für die Ölgemälde, die er an mehr als drei Jahren. Infrarotreflektographie hat viele Änderungen, die er zu der Zusammensetzung hergestellt während dieser Zeit, einschließlich der Entfernung eines vierten Junge nahe dem Mast und einer zweiten Schoner im Abstand ergab. An einer Stelle der Erwachsene statt sowohl das Blatt und die Ruderpinne, eine Position, zunächst aus einem Öl-Studie von 1874 angepasst Titel The Flirt. Nachricht des Gemäldes ist positiv; trotz der choppy Wellen, die Bootsfahrer freuen entspannt. Der Anker, der den Jungen im Bug ersetzt wurde verstanden, die Hoffnung symbolisieren. Der Junge hält das Ruder freut sich auf den Horizont, eine Erklärung des Optimismus über seine Zukunft und die der jungen USA.

Die fertige Arbeit zeigt, dass die maßgeblichen Einfluss der japanischen Kunst auf westliche Maler im 19. Jahrhundert berührte auch Homer, insbesondere in der kompositorischen Balance zwischen dem linken und rechten Hälften. Homer hatte Frankreich im Jahr 1866 und 1867 besucht, und der Einfluss der Meereswissenschaften Szenen durch die Französisch Maler Gustave Courbet und Claude Monet ist offensichtlich auch. Nicht alle von Homers Meer Bilder sind so wohlwollend wie Breezing Up: Er porträtiert Wellen an Land ebenso wie Courbet. Monets relativ frühen Gemälde Seascape: Sturm und The Green Wave zeigen, Boote auf etwas turbulente See.


Im Jubiläumsjahr 1876, befindet sich das Gemälde wurde zuerst an der National Academy of Design in diesem Jahr ausgestellt, dann an der Centennial Exposition in Philadelphia. 1879 war es gekommen, um als Breezing Up, ein Titel, der war bekannt sein, nicht der Künstler, sondern eine, die er schien nicht zu widersprechen. Ein zeitgenössischer Kritiker beschrieb die Malerei: "Es ist in üblichen Grob- und Negligé Stil gemalt, aber schlägt mit unverwechselbarem Kraft das Leben und die Bewegung eines windigen Sommertag vor der Küste das Fischerboot, Biegen, um den Wind, scheint tatsächlich die spalten. Wellen. Es gibt kein wahrer oder herzhafter Arbeit in der Ausstellung. " Ein anderer schrieb: "Es ist bereits viel Lob des einfachen, elastische Bewegung der Figuren der Partei im Segelboot, die zusammen über blauen Wasser unter scudding ist gesagt worden," einen guten Wind. " Sie schwanken mit dem rollenden Boot, und entspannen oder erstarren, als das Licht Kiel steigt oder sinkt auf den Wellen. Kann jede Person, die in ähnlicher Lage hat sich daran erinnern, wie unwillkürlich, versteifte Rücken oder Knie gebogen, als er die Rolle des Filzes Wellen unter ihm. "

Heute Breezing Up gilt als eine Ikone der amerikanischen Malerei, und unter Homers feinsten. Die National Gallery of Art bestellen die Arbeit im Jahr 1943, die von der Website des Instituts als "eine der bekanntesten und beliebtesten künstlerische Bilder des Lebens in der neunzehnten Jahrhunderts Amerika."

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha