Brandon Schantz

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 11, 2016 Anne Kurz B 0 8

Brandon Scott Schantz war ein Rundfunkveranstalter, Sportdirektor und Fernsehproduzent. Er war vielleicht am besten als ein auf der Kamera-Host für Movies.com und für die Herstellung von Musikvideos für die Rock-Band Rooney bekannt. Schantz hatten zuvor der jüngste lokale Nachrichtensender Sportdirektor in der Geschichte der CBS-Netzwerk und seine verbundenen Unternehmen.

Biographie

Frühen Lebensjahren

Schantz war ein Eingeborener von San Francisco und studierte an der San Ramon Valley High School in der East Bay Viertel von Danville, Kalifornien.

Schantz studierte an der University of Texas in Austin mit einem Bachelor-Abschluss in Rundfunkjournalismus im Jahr 2002. Er arbeitete als Praktikant Produktion mit KEYE-TV, ein Austin, Texas, CBS Teilnehmer von 2000 bis 2002, während an der University of Texas. Zusätzlich Schantz auch in der Sportabteilung bei KXAN als Student interniert.

Werdegang

Schantz wurde als Sportdirektor bei KGWN-TV, einem CBS Teilnehmer in Cheyenne, Wyoming angeheuert, auf seine Graduierung von der Universität. Dabei Schantz, der 22 Jahre alt war, als er von KGWN angestellt, wurde der der jüngste lokale Nachrichtensender Sportdirektor in der Geschichte des CBS-Netzwerk. Er erschien auch vor der Kamera zu KGWN als Sportreporter und Sportreporter.

Schantz verstorbenen KGWN in Mitte der 2000er Jahre und zog nach Los Angeles, um eine Karriere als Produzent und TV-Moderatorin zu verfolgen. Er gründete eine Produktionsfirma im Alter von 25, Brandon Schantz Productions und gründete eine Produktionszentrale mit Partnern Kevin Dobski am Santa Monica Studios in Santa Monica, CA. Gemeinsam Schantz produziert Projekte, Musikvideos und Live-TV-Ereignisse in den Jahren 2006 und 2007, darunter ein Musikvideo für den Einzel Rooney, ein Southern California-Rock-Band "Ich sollte nach dem du gewesen bist." Brandon Schantz Productions spezialisiert auf Musikvideos, Fernsehgeräte und Kurzform digitalen Web-Inhalten.

Schantz war auch als On-Kamera-Host und Produzent für Movies.com, die von der Walt Disney Company erworben wurde engagiert.

Tod

Schantz wurde mit Lymphomen im Frühjahr 2007 diagnostiziert und operiert für die Krankheit im Oktober 2007. Er fuhr fort, seine Produktionsfirma und Movies.com arbeiten während der Behandlung. Während dieser Zeit machte er einen kurzen Auftritt in der siebten Episode von The Real World: Hollywood, der 2007 gedreht wurde, und lüftete am 25. Juni 2008 Schantz, der als Host und Produzent für Movies.com zu der Zeit arbeitete, gab Praktika zu drei Real World Besetzung, Kimberly Alexander, Nick Brown und Sarah Ralston, der On-Air-Hosts werden gesucht. Schantz starb am 6. Dezember 2007, im Alter von 27. Sein Tod und Browns Reaktion darauf wurde in der Kamera aufgezeichnet. Er wurde von seinen Eltern, Sean und Kim Schantz, seine Geschwister, Ryan und Kaylee, seine Großeltern und seine Verlobte, Christin Anderson überlebt.

.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha