Bowdenzug

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 11, 2016 Moritz Benz B 0 74

Ein Bowdenzug ist eine Art flexible Kabel verwendet werden, um mechanische Kraft oder Energie, die durch die Bewegung eines inneren Kabels relativ zu einem hohlen äußeren Kabelgehäuse übertragen. Das Gehäuse ist im allgemeinen aus Verbundwerkstoffen, bestehend aus einem spiralförmigen Stahldraht, häufig mit Nylon ausgekleidet und mit einem Kunststoffaußenmantel.

Die lineare Bewegung des inneren Kabels wird häufig verwendet, um eine Zugkraft zu übertragen, obwohl Schub / Zug-Kabel haben Popularität in den letzten Jahren z gewonnen als Gangschaltkabel. Viele Kleinflugzeug mit einem Push / Pull-Bowdenzug für die Drosselklappensteuerung, und hier ist es normal, dass das innere Element zu Massivdraht sein, anstatt eine mehradrige Kabel. In der Regel ist vorgesehen, für die Einstellung der Seilspannung unter Verwendung eines Inline-Hohlschraube, die verlängert oder verkürzt die Kabelgehäuse relativ zu einem festen Ankerpunkt gemacht. Verlängerung des Gehäuses zieht das Kabel; Verkürzung des Gehäuses löst das Kabel.

Geschichte

Der Ursprung und die Erfindung des Bowdenzuges ist offen für einige Streit, Verwirrung und populären Mythos.

Die Erfindung des Bowdenzuges wurde im Volksmund Sir Frank Bowden, Gründer und Inhaber der Raleigh Bicycle Company, die, ca. 1902, hatte den Ruf, der Autor ersetzt die starre Stäbe für Bremsen mit einem flexiblen Wund Kabel verwendet haben, zugeschrieben wird. Es scheint keine aktuellen definitive Referenz dafür sein.

Das Bowden-Mechanismus wurde von Iren Ernest Monnington Bowden von 35 Bedford Place, London, WC erfunden Das erste Patent wurde 1896 erteilt .. Das Hauptelement war eine flexible Röhre, die eine Länge von Feindraht Seil, das in dem Rohr gleiten kann, direkte Übertragung Ziehen, Schieben oder Drehbewegungen auf das Drahtseil von einem Ende zum anderen ohne die Notwendigkeit von Riemenscheiben oder flexible Gelenke. Das Kabel wurde insbesondere für den Einsatz in Verbindung mit Fahrradbremsen vorgesehen, obwohl es die Möglichkeit für andere Anwendungen haben. Die Bowden Brems wurde inmitten einer Flut von Begeisterung in der Taktpresse 1896. Es bestand aus einem Bügel ins Leben gerufen, zog durch das Kabel von einem Lenker angebrachten Hebel, mit Gummipolster gegen die hintere Felge wirkt. An diesem Tag wurden Fahrräder Festrad, wobei zusätzliche Brems von einem "Kolben" Brems Drücken auf die Vorderreifen angeboten. Die Bowden bot zusätzliche Bremsleistung immer noch und war neu genug, um Fahrer, die den Kolben-Anordnung, die schwere und potenziell schädlich für den Luftreifen war verachtet zu appellieren. Das Problem für Bowden war sein Versäumnis, effektive Vertriebsnetze zu entwickeln und die Bremse wurde häufig falsch oder unsachgemäß eingebaut, was zu einer guten Anzahl von Beschwerden, die in der Presse ausgestrahlt. Seine wirksame Anwendung war auf diesen Maschinen mit Westwood Muster Stahlfelgen, die flache Lagerflächen für die Bremsbeläge angeboten ausgestattet.

Das Potenzial des Bowdenzuges und zugehörigen Brems war nicht zu voll verwirklicht werden, bis die Freilaufzahn wurde ein Standard-Feature von Fahrrädern, über den Zeitraum 1899-1901, und eine wachsende Zahl von Anwendungen wurden dafür gefunden, wie zum Beispiel Gangwechselmechanismen . Wichtig ist im Jahr 1903, entwickelt Hendee die Gas-Drehgriff mit einem ähnlichen Kabel für seine "Indian" Motorräder. Seine Leichtigkeit und Flexibilität empfiehlt es weitere Automobilanwendungen wie Kupplung und Tachoantrieb Kabel.

Es wird berichtet, dass "am 12. Januar 1900 EM Bowden gewährte Lizenz zur Nutzung des Raleigh Cycle Company of Nottingham", deren Direktoren Frank Bowden und Edward Harlow. An dieser Unterzeichnung sie Mitglieder der "E. wurde M. Bowden Patent Syndicate Limited ". Das Syndikat gehörten unter anderem, RH Lea & amp; Graham I. Franz von Lea & amp; Francis Ltd, und William Riley des Riley Cycle Company. Das Unternehmen Raleigh waren bald mit den Bowden Brems als Zubehör und waren schnell, um das Kabel zu integrieren in die Lenkstange montiert Sturmey Archer Gangwechsel. Zweifellos ist dies, warum E. Bowden und F. Bowden werden manchmal heute verwirrt.

Ein unveröffentlichtes Manuskript existiert in den Archiven der National Motor Museum, von dem Sohn eines der Mitarbeiter Bowden, die die Erfindung des Kabels für seinen Vater zu dem Punkt der darauf hindeutet, dass es nie zu Fahrrädern vor 1902. Obwohl aufgebracht wird versucht geschrieben Dies ist leicht durch Bezugnahme auf die "Cycling" oder der anderen UK Taktpresse durch 1896-7 widerlegt, dient sie dazu, einer der Versuche, Zyklus Geschichte durch Prioritätsansprüche neu schreiben daran erinnern. British National Archives in dieser Erzählung ein flexibles Kabel für Bremszyklen getrennt war "erfunden" von Georg Friedrich Larkin, einem erfahrenen Automobil-und Motorrad-Ingenieur, der seinen Entwurf im Jahre 1902. Er wurde später durch rekrutiert patentiert und arbeitete für EM Bowden bis 1917 als Gesamtbetriebsrat Manager.

Frühe Bowdenzug, aus den 1890er Jahren und die ersten Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts, wird durch das Außenrohr dadurch aus Runddraht gewickelt und aufgedeckt. Jede Länge wird in der Regel mit einem Messingring mit der Aufschrift "BOWDEN PATENT 'ausgestattet ,. Modernere Außenrohr ist aus Vierkantdraht gewickelt. Von c1902 das Kabel war in der Regel in einem wasserdichten Stoff Garbe bedeckt, in der frühen Nachkriegszeit dieser wich aus Kunststoff.

Parts und Variationen

Gehäuse

Das Original, Standard-Bowdenzug Gehäuse besteht aus einer eng gewickelten Helix runde oder quadratische Stahldraht. Dies ermöglicht eine flexible Gehäuse, sondern bewirkt, dass die Länge zu ändern, wie das Gehäuse verbiegt. Weil auf der Innenseite der Biegung die Windungen enger gewickelte Helix kann nicht näher zusammen zu bekommen, bewirkt das Biegen der Windungen auf der Außenseite der Biegung zu trennen, und so an der Mittellinie des Gehäuses, muss es auch sein, eine Zunahme von Länge mit zunehmender Biegung.

Um indizierten Verschiebung zu unterstützen, entwickelt Shimano eine Art von Gehäuse, die nicht Länge ändert, wie es gebogen wird. Dieses Gehäuse hat mehrere Drahtlitzen in einer Mehrfachwendel läuft, mit einem Abstand kurz genug, so dass in dem Kabel werden von allen Strängen geteilt biegt, aber lang genug, so dass die Flexibilität des Gehäuses kommt durch Biegen der Einzelstränge als durch verdrehen. Eine Folge eines langen Wickelschritt in einer Stützwendel ist, daß sie den Fall des parallelen Strängen, wie die Drähte nur durch den Kunststoffmantel gebunden nähert. Gehäuse mit einer langen Wendel kann die hohe Kompression, hohe Seilspannungen verbunden ist, nicht widerstehen und bei Überlastung neigen beim Wölben der Gehäusestränge versagen. Aus diesem Grund Stützwendel für Bremskabel ist eng gewickelten, während die mit einer Gehäuse mehr Wendel für weniger kritische Anwendungen eingesetzt. In Längsrichtung angeordneten Stützdrähte sind in Anwendungen wie der Fahrradgangschaltung verwendet wird.

Eine dritte Art von Gehäuse besteht aus kurzen hohlen starren Aluminium oder Kohlefaser-Zylinder rutschte über eine flexible Einlage. Behauptete Vorteile gegenüber Stahldraht Gehäuse umfassen weniger Gewicht, engere Kurven und weniger Kompression unter Last.

Innendraht

Innen Drahtseile für Push-Anwendungen haben eine zusätzliche Wicklung, dass läuft in die entgegengesetzte Richtung, um den Wind der tatsächlichen inneren Draht. Der Wind kann wie der von einer Feder oder einem Wind mit einem flachen Streifen sein; diese werden jeweils als Federfolie und Spiralwicklung.

Einige Anwendungen, wie beispielsweise Rasenmäher Drosseln, Automobil manuelle Drosseln und einige Fahrradschaltsysteme erfordern erhebliche Schubfähigkeit und so verwenden Sie ein Kabel mit einem festen inneren Draht. Diese Kabel sind in der Regel weniger flexibel als diejenigen mit gestrandeten inneren Drähte.

Enden

Ein Ende des inneren Kabels kann eine geringe Formstück aus Metall, wie einem Nippel, der in eine Schalteinrichtung oder Bremshebelmechanismus passt bekannt. Das andere Ende ist oft auf den Teil der Bremse oder Schieber, die bewegt werden muss, oder als am häufigsten mit Motorrad Steuerleitungen, mit einem anderen Nippel gespannt.

Traditionell in Fahrrädern, Zugseile sind am Schalthebel mit einem kleinen zylindrischen Nippel, der konzentrisch zu dem Kabel verankert. Fahrradbremsnippel jedoch variieren von Mountainbikes, mit geradem Lenker und Rennräder, mit Drop-Lenker. MTB-Bikes mit einem tonnenförmigen Nippel um das Bremskabel am Bremshebel zu verankern, während Rennräder haben eine birnenförmige Brustwarze. Einige Austauschbremsleitungen für Fahrräder kommen mit beiden Arten, eine an jedem Ende. Die nicht benötigten Ende wird abgeschnitten und bei der Installation verworfen.

In Fahrrad-Anwendungen, sowohl für Bremsen und Gangschaltung, der Außenabmessung der Kappe oder Hülse, die ein Gehäuse endet, wird ausgewählt, um einen losen Sitz innerhalb Ende des tonnenTeller zu machen. Auf diese Weise kann die Trommel auf der Hülse gleiten, wie es während des Justierens ausgeschaltet wird. Wenn die Zwinge waren in den Lauf Ende eingeklemmt werden kann, dann würde das Kabel während des fruchtlosen Versuche der Anpassung zu verdrehen.

Nippel sind ebenfalls getrennt von dem Kabel, zum Zwecke der Reparatur oder kundenspezifische Kabelkonstruktion. Sie sind mit dem Kabel durch Löten angebracht. Wo eine freie Drehung der Brustwarzen, bezogen auf die Kabelachse erforderlich ist, kann das Kabelende mit einer Messingzwinge oder "Trompete" an das Kabel gelötet abgeschlossen sein. Der Lauf Nippel eine Gleitpassung über die Messingzwinge sein, und kann so zu drehen, um die Ausrichtung der Nippel an jedem Ende des Kabels zu gewährleisten, und die Vermeidung des Verdrehens des inneren Kabels. Zuführen von Wärme zu dem inneren Kabel zum Löten kann der Stahl zu schwächen, und obwohl Weichlöten ist weniger stark als Silberlot wird eine niedrigere Temperatur erforderlich, um die Verbindung zu bilden, und es besteht weniger Wahrscheinlichkeit des inneren Kabels wird dadurch beschädigt. Silber Löten kann zusätzliche Wärmebehandlung des Drahtes erforderlich, um die Stimmung der es in Ordnung zu bewahren, es darf nicht zu weich oder zu spröde zu verhindern

Brustwarzen, die an die Kabelklemme mittels einer Schraube sind auch für die Notfallreparaturzwecken zur Verfügung oder ist die Entfernung ist für die Wartung erforderlich.

Eine kleine Zwinge, auch eine Kräuselung genannt, dürfen gequetscht werden, um zu verhindern, Kabelenden Ausfransen.

Andere Methoden, um Ausfransen zu verhindern sind weich oder Silber Löten der Drahtenden, oder idealerweise durch Flash-Schneiden Sie die Drähte.

Wenn der innere Draht ist solide, wie in der Automobil- und Rasenmäher Drossel und Drossel Anwendungen kann es einfach nur eine Biegung an einem oder beiden Enden zu engagieren, was immer es drückt oder zieht.

Donuts

Kleine Gummi Tori, genannt Donuts, kann auf einen bloßen Lauf des inneren Kabels eingefädelt werden, um sie vom Schlagen des Fahrradrahmens verursacht Rasseln oder Abrieb zu verhindern.

Gang und gäbe sein

Die indizierte Verschiebung eines Fahrradumwerfers muss genau sein. Eine typische 7-Gang Shifter verändert die Kabellänge von entweder 2,9 mm oder 4,5 mm für jede Schicht und jegliche Längenfehler akkumulieren mit der Anzahl der Schichten. Zu diesem Zweck muss das Gehäuse zu verhalten, als ob er ein festes Rohr waren, so dass er und seine Endstücke haben kompressions sein. Derzeit ist die am häufigsten verwendeten kompressionsfreie Gehäuse für Schaltvorgänge in Längsrichtung beabstandeten Stahldrähte. Die flachen Schnittenden solcher Wohnungen sind eng terminierten mit Endkappen oder Ferrulen und die Enden Kappen sind so bemessen, dass entweder in einer Halterung am Rahmen oder als lose Installation in das Ende eines Trommeleinsteller passen.

Gehäuse für Fahrradbremsen brauchen nicht ganz so kompressionsfreie, aber brauchen, stärker zu sein und Produkte derzeit für diesen Zweck verkauft verwenden einen engen gewundenen Spiralstützdraht. Ein Ende eines Bremsgehäuse ist dicht terminierten in einer Endkappe oder Hülse, die innerhalb eines Trommeleinsteller eine lose Passung macht, und die anderen in eine beliebige einer Vielzahl von Armaturen, die Endkappen oder Teile umfasst, um einen reibungslosen Richtungswechsel bewirken . In jedem Fall an der Stelle, wo das Kabel ergibt sich für die Befestigung an der Bremsarme wird eine Nippel versehen. Angesichts der Vielzahl von Kabelkonstruktionen zu bieten, kann Verwirrung in Bezug auf die besten Gehäuse leicht führen. Im allgemeinen sollte ein Gehäuse für einen Zweck verkauft werden, nicht zu einem anderen verwendet werden und in jedem Fall sind die Empfehlungen des Herstellers befolgt werden. Insbesondere sollten sich längs verstärkte Gehäuse für Fahrradbremsen verwendet werden, da sie schwächer als die spiralförmig gewickelte Gehäuse sind.

Gehäuse für Fahrräder sind in zwei Hauptdurchmessern; am häufigsten 4 mm Durchmesser ist für Gangschaltung und 5 mm für Bremsen verwendet. Sowohl Verschieben und Bremsgehäuse sind in beiden Größen hergestellt. Es wird jedoch einige Sorgfalt bei der Kabeltausch, da beispielsweise die 4 mm Einstellschraube Ende einer vorhandenen Schieber wahrscheinlich nur für die Gehäusegröße gemacht nötig.

Obwohl die Einzelteile für Kabelmontage können erworben werden, vorkonfektionierte Leitungen für beide Bremsen und Schalten zur Verfügung. Diese in der Regel bestehen aus einem inneren Draht innerhalb einer Länge des Gehäuses, und in Abhängigkeit von ihrem Zweck, mit einem oder mehreren Kappen. Doch wegen der breiten Palette von Armaturen in Gebrauch ist, ist es wahrscheinlich, dass diese Universalkabel 'Mützen, obwohl Kriterien vielen Situationen nicht jeden Zweck zu entsprechen, wie ihr Name schon sagt Unrecht. Die Verkürzung von Gehäusen erfordert die Verwendung eines speziellen Handwerkzeug, entworfen, um einen quadratischen Schnitt ohne Schließen der Kabeleinführung zu machen. Das gleiche Tool wird verwendet, um die interne Stahlseil geschnitten. Zur Entschlüsselung der Drähte des Kabels während der Installation zu vermeiden, schweißen Hersteller die Enden.

Gehäuse für Kabel haben gewöhnlich nur in Schwarz vorgenommen, obwohl einige farbige Gehäuse kann auch gefunden werden.

Instandhaltung

Bowdenzüge können nicht mehr einwandfrei funktionieren kann, insbesondere, wenn Wasser oder Verunreinigungen in das Gehäuse zu bekommen. In kalten Klimazonen Bowdenzug Mechanismen sind anfällig für Fehlfunktionen aufgrund von Wasser Gefrierpunkt zu Eis. Kabel tragen auch durch wiederholten Gebrauch über eine lange Zeit, und kann durch Knicken oder Zerbröckeln beschädigt werden. Eine gemeinsame Ausfall auf Fahrrädern an der Stelle, wo das Gehäuse in einen Trommeleinsteller; Laufstall Enden zum Ausfransen neigen das Gehäuse, Anpassungen ungewiss. Ausfransen aufgrund von Ermüdung am wahrscheinlichsten, wenn das Kabel läuft über eine Riemenscheibe, die an Fahrrädern ist oft unter dem empfohlenen Durchmesser oder wo das Kabel mehrfach gebogen werden, wo es auf die Bremse neu misst. Scharfe Kurven neigen dazu, die inneren Kabelmuffen furchen, obwohl ihre Bedeutung für Schalten und Bremsen ist schlecht dokumentiert. Wenn ein Innenkabel wird nicht ersetzt, wenn es ausfranst, kann er plötzlich brechen, wenn Kraft stark angelegt, wodurch die Verbindung fehlschlägt, wenn am meisten benötigt.

Die Spezifikationen für Kabel und Gehäuse nur selten geben keine anderen als Abmessungen Details und den Zweck der Produkte. Der spezifische Widerstand gegen Kompression oder Biegung niemals maskiert, deswegen gibt es viel rhetorische Beweismaterial und Kommentare in Bezug auf die Leistung und Haltbarkeit von Produkten, aber wenig verfügbaren wissenschaftlichen zur Verwendung des Verbrauchers. Ein besonders strengen Qualitätstest für Gehäuse bei oder in der Nähe des Gelenkes der Klapprad, wo eine scharfe Kurve wird immer wieder gestellt. Der Krümmungsradius der Kabel auf einer gefalteten Fahrrad kann so niedrig wie 1,5 Zoll sein ,, so ist es aber auch, um auf das Zahnrad mit dem niedrigsten Kabeldruck vor dem Falten zu verschieben, um negative Auswirkungen auf Gehäusen oder Schaltwerke zu minimieren. Dieses Getriebe ist in der Regel die mit dem höchsten Indexnummer auf der Gangschaltung.

Gibt es einige Kontroversen, die Existenz des Phänomens als "Kabel strecken" bekannt umgeben. Neu installierte Kabel können scheinen, länglich, Nachjustierung erfordern. Während es allgemein anerkannt, dass inneren Drähte tatsächlich sehr wenig dehnen - wenn überhaupt - Gehäusen und Verkleidungen können geringfügig zu komprimieren, und alle Teile können im Allgemeinen "einzuleben". Leichtbaugruppen, wie sie bei Fahrrädern eingesetzt sind anfälliger für dieses Phänomen.

Verwendungen

  • Sustain-Pedal-Bindung auf Wurlitzer E-Pianos
  • Fahrradbremse und Schalthebelkabel
  • fotografische Auslöser Kabel
  • Automobil-Kupplung, Gas / Tempomat, Notbremse und verschiedene Verriegelungs-Freigabe-Kabel
  • Flugzeugmotorsteuerungen einschließlich Drossel oder Leistungsregelung, Propellersteigung oder RPM, Kraftstoff-Gemisch, Vergaservorwärmung und Kühlluftklappen
  • Motorrad Drossel, Kupplungs- und Bremskabel
  • Steuerflächen auf kleine Flugzeuge
  • Remote-hallo-Hüte in Drum-Kits
  • Betrieb Endgerät Haken an Armprothesen
  • Rasenmäher Drossel und Totmannschaltung
  • Verriegelung in elektrischen Schaltanlagen
  • Trigger-Aktivierung für entfernt angeordnete Maschinengewehren auf Französisch 1930er Ära Char B1 Bis Tanks und für die mit der Madsen Maschinengewehr verwendet DISA Stativ.
  • Ein Typ eines 3-D-Drucker verwendet eine "Bowden Extruder", in der der Kunststofffaden wird durch ein Kunststoffrohr geschoben wird.
  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha